1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kausalebene?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Nightbird, 26. Mai 2009.

  1. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Kann mir jemand, der sich ein wenig auskennt die Kausalebene ein wenig näher bringen und warum man sie Kausalebene nennt? Ist es möglich von der Erde, als von der ersten astralen Subebene ohne Umwege in die Kausalebene zu gelangen, also praktisch ohne die Astralebene durchqueren zu müssen. Oder ist es zumindest möglich, dass der eigene Geist sich irgendwie mit der Kausalebene verbunden hat, Zugang hat, ohne einen guten Zugang zur Astralebene zu finden? Klingt vielleicht ein wenig wirr, aber vielleicht bin ich nach ein paar Antworten schon wieder etwas schlauer.

    VG,
    ever
     
  2. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    die kausalebene ist für erfahrungslose menschen, die gibt es leider und es zerbricht mir das herz, wenn ich menschen in ihr sehe, wo ich weiss, sie finden nicht raus,

    wünsche dir nicht, was du womöglich gar nicht wissen willst, du kannst den lauf der zeit nicht ändern, der stand schon vor unserer geburt fest und kann sich NUR erfüllen, bedenke das.

    mfg,

    cybawurm
     
  3. aussteiger

    aussteiger Guest

    als erklaerung das auramodell:

    physischer koerper - energie/aether ebene - emotionalkoerper (astralebene) (unteres selbst, gefuehl) - mentalebene (mittleres selbst, verstand) - kausalebene (hohes selbst, goettlicher funke)

    sicherlich kannst du direkt auf die kausalebene gehen - eine verbindung mit deinem hohen selbst eingehen - kann man soweit ueben, dass das in 1 sek klappt - gibts meditationen fuer - von DER ebene kommen die goettlichen eingebungen, geistesblitze

    unser bewusstseinsanteil, der auf der ebene wohnt ist eben das sog. hohes selbst - der teil, der uns schuetzend fuehrt, aber nie eingreift, da wir (als mentales ich) ja den freien willen haben

    von der ebene lass ich weisses licht in mich einstroemen, zur heilung und heiligung

    und wenn man tot ist, dann ist man sowieso auf der ebene

    lg
     
  4. Nightbird

    Nightbird Guest

    Ich verstehe nicht ganz, was meinst Du mit erfahrungslosen Menschen?
    Wären das Menschen, die mehr oder weniger bewußt den Erfahrungen aus dem Weg gehen?

    Kann es passieren, dass man auf der Kausalebene auf irgendeine Weise zuviel erfahren hat, so dass die untere Astralebene hier auf der Erde irgendwie kaum bis keine Resonanz mehr hervorruft?

    Ich habe mich durch eine Seite gelesen und es machte irgendwie Sinn.
    Ein kleiner Auszug:

    VG,
    ever
     
  5. Nightbird

    Nightbird Guest

    Ich hatte mal ein Meditationserlebnis und ich nehme an, dass ich damals auf dieser Ebene war. Jemand meinte nach meiner Beschreibung es wäre mein höheres Selbst gewesen, das ich gesehen habe. Nunja ich weiß es zwar immer noch nicht genau, was es war, ich weiß nur, dass ich da war.

    Kannst Du mir diese Ebene mal visuell beschreiben, ich nehme an, Du warst dann schon dort. Gerne auch per PN. Vielleicht kommt mir was bekannt vor.

    VG,
    ever
     
  6. kriyayogi

    kriyayogi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    531
    Werbung:
    hallo Everest

    die verschiedenen bewusstseinsebenen und wieso oder wann eine seele sich dort aufhält oder nicht, wird auch ausführlich in dem buch "Autobiographie eines Yogi" von Parmahansa Yogananda beschrieben. in kapitel 43. und zwar nicht nur theoretisch, sondern als lebendige und eigene erfahrung seines meisters Sri Yukteswar, der, nachdem er diese irdische ebene "verlassen" hatte, sich vor Yogananda materialisierte, und ihm darüber berichtet, um dieses wissen über die verschiedenen sphären allen interessierten direkt aus seinem eigenen erleben heraus zugänglich zu machen.
    ich habe jedenfalls biesher noch nirgendwo sonst etwas ausführlicheres oder "lebendigeres" zu diesem thema gesehen!! ein vergleich zu all den bisherigen infos darüber lohnt sich auf alle fälle!!! dieses buch bekommst du über jede buchhandlung und auch online über amazon usw. oder auch direkt hier:
    http://bookstore.yogananda-srf.org/?SRFBOOKS=dapclcj95fqg8h3mq6vm7qtvl3

    viel spaß dabei...
    lg.
     
  7. Nightbird

    Nightbird Guest

    Danke für den Tipp.

    VG,
    ever
     
  8. aussteiger

    aussteiger Guest

    also so ist die ebene fuer mich nicht - also DIE ebene, die so und so aussieht - es ist ein zustand in uns, in den kann ich eintreten wenn ich an der bushaltestelle stehe mit augen auf...

    wenn ich mich aber jetzt an meine meditationen 'weg zum hohen selbst' erinnere: flur der ruhe - tuer des wechsels - sommerlandschaft - huegel hoch - oben in die pyramide - da in der lichtsaeule hochfahren - und dann irgendwann auf einer 'ebene' ankommen, dann sieht die aus als ob ich auf einer wolkendecke laufe die im sternenall schwebt, also weisser grund mit blauem hintergrund mit sternengeglitzer - da auf den lichtkristall zugehen, eintreten und auf die verschiedenen ebenen der erkenntnis gehen...

    auch wenn sich das hohe selbst zeigt, kann das ein symbol sein, oder eine form, oder auch eine gestalt...

    ist aber ganz individuell...

    weiss jetzt nicht ob dir das hilft

    einfach beim traeumen/meditieren sagen: ich gehe zu meinem hohen selbst, ich bitte um kontakt mit meinem hohen selbst...

    lg
     
  9. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    sehr interessant..ich hab mich noch nicht sooo intensiv mit diesen Bezeichnungen auseinandergesetzt ... mal angenommen man verschmilzt mit diesen eigenen energien zB während einer medi oder reise ( was ja sogut wie das selbe ist ) - das so entstehende unbeschreibliche glücksgefühl ist dann wohl dem zuzuordnen oder irre ich ? also ich ( was auch immer ) mal kurz auf der Kausalebene ??

    danke mal schon
    Ron

    also ich mache das so: meinem "geistigen Führer" welchen ich noch aus der Zeit meiner scham. Aktivitäten mitgebracht hab und welcher mir immer noch lieber Begleiter ist, dem nähere soweit bis man verschmilzt und der o. beschriebene Effekt auftritt.... dies deckt sich so glaube ich mit der beschreibung von "Aussteiger" was ??
     
  10. aussteiger

    aussteiger Guest

    Werbung:
    wir sind immer verbunden mit unserem hohen selbst - wenn die verbindung unterbrochen ist sind wir tot - 'wir' kriegen diese verbindung nur eben meistens nicht mit...

    und gluecksgefuehle koennen aber auch woanders herkommen...es gibt auch noch die verbindung mit unserer inneren weisheit, oder auch innerem kind...

    leseempfehlung: aussteiger - blog 8 und 21

    lg
     

Diese Seite empfehlen