1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kaum gekauft, schon kaputt ... Geplante Obsoleszenz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von herzenstueren, 20. März 2013.

  1. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    studie belegt vermutungen ... http://m.focus.de/finanzen/news/stu...n-bewusst-minderwertige-geraete_aid_943895.ht
     
  2. Greenorange

    Greenorange Guest

    Ist schon seit ca. 15 Jahren so...kaufe deshalb nur ganz bestimmte Marken, die Geräte halten dann mindestens 10 Jahre.

    Kurz vor der Umstellung auf Sparlampen war nur Mist an Restglühbirnen produziert. Kurz gehalten,max. 6 Wochen bis 2 Monate.
     
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.155
    Ort:
    VGZ
    Ach, noch länger als 15...... je nach dem was gekauft wird..... Denn wenn sie gute Sachen herstellen, können sie ja keine Profite machen. Es gibt mehr Autos als Menschen und nicht alle haben Führerschein oder können fahren, und doch werden jedes Jahr unzählige verkauft..... das ist mittlerweile mit jedem Erwerb so.

    Duschen..... da nehm ich doch lieber ne Wanne, da diese mir nicht zusammenbricht....
     
  4. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    ... ist schon ~ 90(!) Jahre alt - begonnen bei Glühbirnen und später dann auch vor allem bei Nylonstrümpfen bekannt geworden

     
  5. bornfree

    bornfree Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.858
  6. Musikuss

    Musikuss Guest

    Werbung:
    Da gibt es nur eins, solche Marken in Zukunft meiden. Der Käufer müsste einfach mit seinem Kaufverhalten erwachsener umgehen, dann würde man so einiges bewirken können.

    Ebenso bei ungerechtfertigten, überhöhten Energiepreisen.
     
  7. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    Ich denke das ist auf alle Fälle mal ein guter Ansatz. Problem seh ich, da es sich nicht nur auf bestimmte Marken bezieht.
    Da brauchts auch einen Plan B, ... wie auch immer der aussehen mag und kann.

    ???
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Plan B...traue keinem Marken- Label...das meiste wird doch sowieso im Ausland produziert.
     
  9. holger

    holger Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    114

    Problem ist nicht so einfach zu lösen. Die Geräte werden auf Verschleiß produziert, und Ersatzteile gibt es nur während der Garantiezeit. So ist es kein Wunder, daß die Sachen auf dem Müll landen. Ich versuche immer noch, die Geräte zu reparieren. Meist gelingt mir das, sogar dann noch, wenn Gehäuseteile durch Sturz gebrochen sind. Man kann unansehnlich gewordene Oberflächen auch mit Klebefolie überziehen. Tipp dazu: Folie beim Verkleben mit Heißluft kurz erhitzen. Sie wird dann weich und paßt sich der Oberfläche besser an. Elektronische Fehler, die man mit frei erhältlichen Bauteilen fixen kann, sind außerdem kein Problem, jedenfalls nicht für mich.

    Und man kann sich viele Sachen auch selber bauen. Möbel inklusive. Holzplatten und Kanthölzer gibt es in jedem Baumarkt. Ich baue mir auch Computer selbst, Verstärker, und vieles mehr, was dann ewig hält. Bei Druckern würde ich auf Tintenstrahler verzichten. Einmal, weil dort ein Zähler in den Canon-Druckern dafür sorgt, daß nur eine bestimmte Anzahl von Drucken möglich ist und zum anderen, weil Laserdrucker nicht eintrocknen. Hier auf Marken achten, nix aus China, schon ist man auf der sicheren Seite.

    Viele Grüße, Holger
     
  10. Visualize

    Visualize Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Wenn ich so vergleiche, die Elektrogeräte, die ich in den 90ern gekauft habe, funktionieren heute immer noch tadellos, selbst der einfach CD-Player läuft und läuft und das ohne einmal die Linse gereinigt zu haben. Im Gegenzug haben andere Geräte aus neueren Zeiten nie wirklich lange gehalten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen