1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Katzenauge

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mokris, 7. Februar 2006.

  1. mokris

    mokris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    140
    Werbung:
    Ein kurzer Auszug aus meinem Traum-Tagebuch,

    Ich stehe auf einer Holzveranda vor einer Holzhütte an einem See ( Kanada ?)und fummle an so ner Art Kugellager rum, das einen Edelstein, ein Eiförmiges Katzenauge umschließt. Die Kugeln sind vom alten Öl etwas verklebt, da, wo das Katzenauge an das Kugellager grenzt, hat sich ringförmig eine Art Staubwulst angesammelt, unterhalb ist das eiförmige Katzenauge ganz milchig, außerhalb des Staubwulstes ist das Katzenauge aber noch relativ o.k., also brauche ich ein Ersatzteil.In der Nähe sitzt dieser blonde kurzgeschorene (schwule?, Sonnenstudiobräune) , den ich vom Fitness-Studio her kenne,mit einer Dose voll mit großen Edelsteinen (Dose so 18cm lang Durchmesser auch so 18cm ), verschiedenste Sorten, er zeigt sie mir alle, einer war dabei, der kostete 240 Euro, und den, den ich wollte ,gibt er für 70 Euro her , aber das kommt mir zu teuer vor und denke mir, dass ich den woanders günstiger bekomme.
    Ist das ein Hinweis auf eine (Augen-) Krankheit ?
    Bin am nächsten Tag zum Augenarzt, der meinte aber, alles sei in Ordnung.
    Hat jemand eine Idee dazu ?
     
  2. mokris

    mokris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    140
    Konnte leider meinem Eintrag nichts mehr anheften

    Fortsetzung in der selben Nacht :

    ich sehe eine Steinscheibe als Bild, so 45cm lang mit dunklem Rahmen, darin eine etwa 1-2cm starke hellblaue milchige Nagelfluh-Steinplatte die droht, nach hinten rauszufallen, weil sie schon brüchig ist, ich drehe sie vorsichtig um, mit der Glasscheibe nach unten und sage (meinem Vater?) dass man vorsichtig sein müsse und erst hinten einen Deckel draufmachen muß.

    Hinweis auf eine Krankheit ?


    Private Notiz, die mit dem Traum eigentlich nichts zu tun hat :

    gleichzeitig fällt mir ein, dass ich ja auf Band sprechen will und nicht kann, doch während ich das denke , träume ich, so als wenn alles parallel läuft, und werde mir bewusst, dass ich die ganze Zeit träume, und nur mein Bewusstsein kommt ab und zu in den Vordergrund und ich nehme mir vor, das noch besser steuern zu können. Man träumt die ganze Zeit. Anscheinend existiert die Traumwelt vollkommen parallel zum Wachzustand auch tagsüber, wäre interessant, sich da spontan einklinken zu können.
     
  3. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Mokris

    Das Katzenauge müsste mit deinen Schlangentraum zusammenhängen. Hier geht es auch um Erkenntnis. Ob es da um Krankheiten geht oder ob du es als Krankheit empfindest ist rein subjektiv.

    Dazu fällt mir ein Wort eines Traumforschers ein : Wir erträumen unser Leben
    und leben unsere Träume. Beides fließt ineinander.

    Alles Liebe
    _________
    Ute
     
  4. mokris

    mokris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    140
    Mercy Ute

    War schon beeindruckend, wie klar der Katzenaugentraum war.
    - beides fließt ineinander -
    naja schön wärs, wenn das noch besser klappen würde, wenn ich später als 22:00 ins Bett geh, kann ich mich um 6:30 kaum an was erinnern, da bin ich noch nicht so geübt, wenn ich allerdings ausschlafen kann, und das sollte vor 6:00 der Fall sein, wache ich auf , spreche auf Band und kann sogar weiterschlafen und weiterträumen,
    dann fließts eben besser ineinander,

    hat jemand gute Erfahrungen mit luzide träumen ? wie bereitet man sich optimal vor ?
     
  5. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Hallo

    1.) luzider Traum: Ein Traum in dem der Träumer weiss, dass er träumt. Je mehr luzidität vorhanden ist, desto bewusster kann der Träumer seine Handlungen und den Traum im Allgemeinen steuern.

    2.) Klartraum: Hier synonym für einen luziden Traum (1). Einige Klarträumer machen einen unterschied zwischen luzidem und Klartraum und sehen den Klartraum als die höherentwickelte Form des luziden Traums an.

    3.) präluzider Traum: Vorstufe zum wirklich luziden Traum. Ein Traum in dem der Träumer kurz bewusst, aber sofort wieder vom Traum absorbiert wird. Oder auch nur ansatzweise vorhandenes Bewusstsein ("Dies ist ein Traum! Ahhhh! Ein Monster! *panik* *flucht*").

    4.) OOBE: Abkürzung für Out Of Body Experience = Ausserkörperliche Erfahrung. Beschreibt den Zustand wenn man seinen Körper verlassen hat. Die Interpretation ist dabei unterschiedlich. Einige meinen man würde seinen Körper real verlassen, andere meinen man würde dies "nur" Träumen.

    5.) RT / RC: Abkürzungen für Realitätstest (englisch: Reality Check). Dies sind Techniken mit denen man versucht Traum und Wirklichkeit zu unterscheiden. Werden während des Wachens ausgeführt damit man dies auch im Traum tut und dann merkt, dass man träumt.

    6.) Körperstarre: Bei manchen Menschen tritt kurz nach dem Erwachen das Phänomen der Körperstarre auf. Diese Menschen können für einige Augenblicke zwar ihre Umgebung wahrnehmen, sich aber noch nicht wieder bewegen. Dieses gibt sich von selbst nach einiger Zeit.

    7.) falsches Erwachen: Gelegentlich kommt es vor, dass man träumt man würde erwachen. Deswegen sollte man nach jedem Erwachen einen RC (5) machen, um nicht vom falschen Erwachen genarrt zu werden und das Bewusstsein zu verlieren.

    8.) DILD (dream-initiated lucid dreams): Klarträume (2), die dadurch herbeigeführt werden, dass man während eines Traumes das Bewusstsein aktiviert.

    9.) WILD (wake-initiated lucid dreams): Klarträume (2), die dadurch herbeigeführt werden, dass man beim Einschlafen das Bewusstsein bewahrt und dadurch direkt vom Wachzustand in den Traum gelangt.

    10.) Power Napping: Eine Technik die darauf abzielt kurze "Schläfchen" zu nutzen um luzide Träume zu induzieren. Detailierte Beschreibung des Power Napping (Deutsch/extern): http://[URLwww.schader.net/Traeume/mildtechnik.htm"]www.schader.net/Traeume/mildtechnik.htm[/URL]

    aus Klartraumforum

    wie du siehst gibt es verschiedene arten von Klartraum oder/und Luzidenträumen


    Alles Liebe
    _________
    Ute
     

Diese Seite empfehlen