1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Katzen und Schlangen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von SinanBuddha, 31. Dezember 2007.

  1. SinanBuddha

    SinanBuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Worms
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe heute Nacht geträumt, dass ich auf einer Wiese saß und plötzlich kam eine Schlange angekrochen, die mir in die linke Wade biss.

    Die Schlange war schwarz-orange gestreift (s. Anhang). Ich habe keine Schlange gefunden, die so aussieht, daher habe ich eine Phyton umgefärbt.

    Der Biss sah allerdings so aus, wie der von einer Boa.

    Angst hatte ich keine. Während des ganzen Traumes nicht.

    Ich schwankte in ein Krankenhaus (ich hatte plötzlich einen Morgenmantel an) aber dort wollte mir niemand helfen.

    Dann ein Schnitt und ich befand mich in einer Wohnung. Ich weiß nicht, ob ich die Wohnung kenne. Dort waren 2 Katzen. Unsere Katze, die meine Frau mit in die Ehe gebracht hat und die Katze der besten Freundin meiner Frau. Beide bissen mir gleichzeitig jeweils in den Zeigefinger. Dann bin ich wach geworden.
     

    Anhänge:

  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Links ist die Seite der Gefühle und des Unterbewussten.
    Da kommt doch der Sex gekrochen und nagt an Deiner Standhaftigkeit! ztztzt!

    Schwarz-orange ist eine gefahrenmarkierung in der natürlichen Symbolik, genau so wie schwarz-gelb. Dieses Ding will auch noch gefährlich aussehen.

    der Akt ist vorbei (Morgenmantel), Du fühlst Dich verletzt, Du wolltest nicht gebissen werden, sondern Dich nur vergnügen. Aber Du bist zutiefst betroffen und suchst Heilung.

    Dass Dir niemand helfen will bedeutet, dass Du damit nun wirklich selbst fertig werden musst.
    Die Verletzung die Du empfindest ist subjektiv. Boa sind nicht giftig und es reicht, zu desinfizieren, sieh Dich vor gegen Aids und vor allem versuche Deine Gefühle wieder in Ordnung zu bringen.
    Es scheint Du hattest eine tolle Nacht und langsam wird Dir bewusst, dass Du nicht ganz dazu stehen kannst.
    Kann auch sein, dass Du Dich ausserehelich verliebt hast, und Dir nun Gewissensbisse träumst, das kann auch sein wenn Deine Geliebte das nicht mal ahnt, denn aus der Sicht des Traumerlebens hast Du in dem Moment schon mit ihr geschlafen, als Du Dich verliebt hast.
    KANN sein, muss aber nicht.

    Das ist nicht nötig, die Wohnung bist Du selbst.

    Das kommt oft vor, dass sich Ehepartner in den/die beste Freund/in des Partners verlieben und irgendwie ist das auch logisch, denn man mag, was der Mensch mag den man mag und da muss dessen Freund/in wohl dabei sein.
    Beide sind zärtlich und nett zu Dir, schmeicheln wie das katzen nun mal tun, wenn sie was wollen.
    Kein Wunder dass Du schwankst.
    Der Schlangenbiss kann auch bedeuten, dass Du zu einer Entscheidung gezwungen will, dass es ein test ist, ob Du wirklich gegen die Reize anderer Frauen bestehen könnest (und würdest) und wenn Du auf ihre Freundin eingehst, hast Du beide gesehen.

    Aber darüber weißt Du besser Bescheid.

    Zu dumm, dass in unserer Kultur da ein klarer Riegel geschoben wird, aber das hat schon seinen Sinn, denn man könnte sich ja plötzlich zu sehr interessieren, besonders, wenn einem die Zärtlichen Worte und Schmeicheleien beider Schönen in den Zeigfinger beißen, bzw. diskrete Winks mit dem Scheunentor geben....
    Vielleicht möchten die beiden Damen ja mal zu dritt... fragen kostet in dem Fall das (Beziehungs-)leben, wenn die Idee zu abstrakt ist.

    Und ein gutes 2008 wünscht VanTast
     
  3. SinanBuddha

    SinanBuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Worms
    JESSAS! Du solltest dafür Geld verlangen... :)

    Erst Mal: Auch ein frohes Neues und vielen Dank für diese wirklich ausführliche Antwort... :)

    Das versteh ich nicht... Also mit dem Sex klappt das super...

    Heißt das jetzt, ich soll mich vor Sex in Acht nehmen?

    Also ich wurde vor 2 Jahren richtig derbe verletzt (Aber wem ging es noch nicht so?)... Es beschäftigt mich nicht wirklich... Ich habe nur vor ein paar Wochen/Monaten entdeckt, dass sie mich über Google gesucht hat...

    Also, das kann ich klar verneinen. Ich bin treu wie ein Wellensittich. (Die haben doch nur einen Partner ihr ganzes Leben lang, oder?)

    Möglichkeiten gäbe es genug. Ich habe wiederstanden und werde auch weiterhing wiederstehen.

    Hmmm... Genauer betrachtet... Ich würde es beiden zutrauen... Allerdings, schwärmt die Freundin meiner Frau immer sehr von Ihrem Freund...

    Ich glaube, ich könnte mir das nicht vorstellen mit dem Dreier. Zuviele Optionen die böse enden könnten.

    Mit den Katzen versteh ich das noch nicht... Die haben mir ja nicht geschmeichelt... Die haben mir direkt in den Zeigefinger gebissen. Die Katze meiner Frau in meinen Rechten und die Katze der Freundin meiner Frau in den Rechten.
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Dass es mit dem Sex klappt ist nicht der Punkt, auf den es ankommt, die Frage ist mehr, wie weit es Dich gefühlsmässig angreift und da liegt genau der Schlüssel:
    Wer Nicht?
    Ich glaube nicht, dass jemand 20 werden kann ohne durch Beziehungen verletzt zu werden und wenn, dann hat der einen neurotischen Mantel um sich, der ihn beziehungsunfähig macht.

    Du sollst nicht, Dich vor Sex in Acht nehmen, sondern Du sollst aufpassen, dass Dich nicht um der Lust wegen jemand in eine kompromittierende Lage bringt. (ich mag diese Ausdrucksform nicht: "Du sollst...". Klingt so biblisch, ist mir aber gerade nichts Besseres eingefallen.
    Man kann da insbesondere Männer sehr leicht verführen (Frauen anscheinend schwieriger, heißt es).
    Dein Unterbewusstsein hat den Verdacht, dass da jemand Pläne schmiedet.

    Katze ist hier eben wie in Wirklichkeit, auch als beißende Monster bleiben sie Schmusekatzen. Sie haben so weit perfektioniert, dass sie locken und beißen können in einem.

    Da Du den ganzen Traum über keine Angst hattest, dürfte es sich nicht um eine allzu wichtige, gefährliche Angelegenheit handeln, aber es ist immer sinnvoll, nicht jedes Lächeln für einen Ausdruck von Freude und Zuneigung zu halten, es können auch ganz andere Absichten als freundliche hinter einem Lächeln und lieben Gesten versteckt werden.
     
  5. Lamat

    Lamat Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    ich möchte Deinen Traum garnicht deuten.
    Ich gebe Dir nur über einen Link eine Hilfestellung um Dir selber eine Deutung zu ermöglichen.
    http://www.traumdeuter.ch/default.htm
    Schau doch einfach mal dort vorbei.
    Alles Liebe
    Lamat
     
  6. SinanBuddha

    SinanBuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Worms
    Werbung:
    Danke für den Link... Den werd ich mir direkt mal anschauen...
     
  7. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    .____:weihna1

    :banane:.____.____:move1:
    :dontknow:
    :).____:welle::o
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen