1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Katzen als Warnsymbol auf Nahestehende und vor Schlimmen Ereignissen??

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von FireMoon, 5. Februar 2016.

  1. FireMoon

    FireMoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2016
    Beiträge:
    12
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Können Katzen oder Wildkatzen im Traum symbolisch als Warnung vor schlimmen Ereignissen stehen ?

    Diese Frage beschäftigt mich seit einigen Jahren wegen Träumen die stattgefunden haben und der sich anschließenden Ereignisse und jedes Mal traten Katzen in Erscheinung.

    Traum:Vor Jahren träumte ich das meine Katze (reine Wohnungskatze und eine katze an der ich sehr hänge) auf der Straße umher irrte.Sie fand sich nicht zurecht,ich hatte große Angst um sie, lief ihr nach um sie zurück zu holen.Vor meinen Augen wisch sie einem Mottorrad aus und geriet dann unter ein Auto,war schwer verletzt.Ich trug sie im Arm zum nächstem Arzt.Mit Angst um meine Katze und der Ungewissheit über den Ausgang wachte ich auf.

    Realität:Nur 3 Tage später klingelte mein Telefon, am anderem Ende war die Klinik des Ortes in dem meine Mutter einiges von mir entfernt wohnte.Mir wurde mitgeteilt das sie einen schweren Verkehrsunfall mit dem Roller hatte, ein Auto sei ungebremst auf sie aufgefahren.Sie sei schwer verletzt, man musste sie ins Koma legen und sie befindet sich in einem sehr kritischem zustand dessen Ausgang offen sei.

    Später wurde mir der Unfallhergang berichtet, er ähnelte zu 90% dem hier grob angerissenem Traum den ich 3 Tage zuvor von meiner Katze träumte massiv, selbst das vorkommen eines Autos und eines Motorrades (ok Roller ist nur ein halbes) war identisch.

    Fall 2:

    Traum:Ich träumte von meinem Ex Partner mit dem ich mich in der Küche seines Vaters befand. Um uns herum schlich die ganze Zeit die Katze des Vaters.Wir wollten sie füttern.In dem Moment stürmte eine große Raubkatze (sah aus wie ein Lux und Tiger in einem) in die Küche. ich hatte Angst das die große Raubkatze die Katze des Vaters fressen würde und wollte dazwischen gehen. Es gelang mir nicht. Beide katzen rannten sich jagend aus der Tür, waren nicht mehr zu sehen.Später schaute ich nach, vor der Tür lag nur der Futterrest, ob die Katze des Vaters davon gekommen war blieb unklar. Lange standen wir in der Küche des Vaters die Detailgenau im Traum erschien und waren sehr betroffen.Damit endete der Traum.

    Realität: 14 Tage nach dem Traum.Obwohl er mein Ex war und ich eigentlich nichts mehr mit ihm zu tun hatte rief er mich 14 Tage danach an und bat mich um Hilfe. Sein vater war wegen einer Entzündung einer alten OP Wunde in die Klinik gekommen und wurde zur Vorsicht hies es intensiv gelegt.Ich ging mit zu Besuch in den nächsten Tagen. Die gesundheitliche Lage spitzte sich zu bis hin zur Lungenentzündung die dann aber so hies es erfolgreich behandelt war.Wir wollten am nachmittag zu Besuch gehen und ihm Kleidung mit bringen die wir aus seinem Haus holten.Wir standen in seiner Küche als mein Ex den Anrufbeantworter vom Morgen abhörte. Darauf befand sich eine nachricht der Klinik das es ihm nicht so gut ging und man solle vorbei kommen. In der darauf folgenden Nacht starb sein Vater.

    Wieder ging ein Traum mit der Katze seines Vaters voraus die im Traum verschwand, so wie er nun plötzlich auch von dieser Welt.Wieder passten Details wie die Küche des Vaters in der ich mich im Traum mit seiner katze befunden habe und in der wir auch standen als die nachricht der Klinik eintraf.

    Sind Katzen ein Überträger im Traum für nahende schlimme Ereignisse ?? Oder generell ein Überträger auf grund des großen Bezuges den man / Mensch zu dem Tier hat und was dem an diesem Menschen hängen ähnelt ? Kommt es oft vor das man wie im erstem Traum beinahe 1:1 details träumt in einer anderen Fassung von etwas nocht nicht eingetretenem ??

    Hat jemand ähnliche Ereignisse mit Träumen gehabt ?
     
  2. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    Voralpen, Aut
    In einem Tierhaushalt von 2 Hunden und drei Katzen und noch einem Kätzchen, aber zweibeinig :) hatte ich es einmal erlebt, daß in der Zeit, als einer der beiden Hunde im sterben lag, eine der drei Katzen die Sterbebegleitung übernommen hat. In der schamanischen Reise und Begleitung des Hundes hat sich diese Katze zwischen mich und Hund gesetzt und vermittelt und das hat sie ausgezeichnet gemacht.

    Katzen können das und in sehr vielen alten Kulturen, Blick nach Ägypten gelten Katzen als Wächter. Sie können das Haus auch vor üblen Einflüssen jeglicher Art schützen bzw. in deinem Fall zwischen feinstofflicher Wirklichkeit, in der sich gewisse Dinge vorankündigen können und materieller Wirklichkeit vermitteln.

    Nicht jede Katze kann derartiges genausowenig wie auch nicht jeder Mensch derartige Dinge wahrnehmen kann.
    Ob Zufall oder Gabe würde eine vertiefenden Schau benötigen, wobei du dir sicher die Frage stellen wirst: Will ich das überhaupt? - Ist ja doch unangenehm prägend, wenn sich die Anderswelt nur bei Schicksalsereignissen bemerkbar macht.
     
    Karenina-65 und FireMoon gefällt das.
  3. FireMoon

    FireMoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2016
    Beiträge:
    12
    Ort:
    NRW
    Herzlichen Dank für Deine Antwort.Die Geschichte mit deiner Katze finde ich sehr rührend.So etwas habe ich noch nicht erlebt bei meinen Tieren.

    Irgendwie scheint es aber dann in der tat zu passen das die Katze ein Übermittler ist was nahestehende Familienangehörige betrifft und sozusagen Verkünder sind.Ich machte mir in beiden Fällen nach dem Traum zunächst große Sorgen um die jeweilige Katze...darauf das es einen nahestehenden Menschen betrifft und die katze sozusagen im Traum nur an dessen Stelle getreten ist dachte ich bis zum jeweiligem Eintreffen mit Nichts und war sehr überrascht.


    Ohhh ha da sprichst Du ein Thema an wo meine jetzige Frage in der Tat lauten würde "will ich das überhaupt" oder aber "ist da irgendwas".
    So gesehen müsste ich antworten nein es würde sich wäre da etwas nicht nur in Schicksalsereignissen der schweren Natur melden, sondern auch öfter in Kleinen Dingen....zu oft vielleicht.Zumindest habe ich mich unter Freunden schon oft dabei erwischt auszusprechen "nein ich denke jetzt gar nichts mehr und werde auch nicht sagen welchen Gedanken ich bei dies oder das habe, sonst kommt es wieder so". Keine Ahnung ehrlich gesagt ob das ganz normale Denkprozesse sind mit einer normalen Portion an Denk- und Kombinationsfähigkeit oder was anderes. Ich mache mir darüber zwar ab und an meine Gedanken hatte aber noch nie den Anhalt es konsequent zu Ende zu denken.
     
  4. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Mit Denken wirst du da auch nicht weiterkommen, ganz im Gegenteil, das steht in solchen Dingen nur im Weg rum. Versuch es mal mit einer schamanischen Reise, leichte Trance, blicke eine Ebene tiefer und schau mal was du da findest^^
     
    FireMoon gefällt das.
  5. FireMoon

    FireMoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2016
    Beiträge:
    12
    Ort:
    NRW
    Gibt es dafür Anleitungen die man sich zu rate ziehen kann ? Auf diesem Gebiet kenne ich mich zugegeben bis auf ein wenig lesen nicht sonderlich aus.
     
  6. Jasminblüte

    Jasminblüte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2016
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Katzen im Traum, besonders wenn sie miauen, bedeuten das man sich in Acht vor falschen Menschen nehmen sollte.

    Wiederum sagt dir die Katze auch ; das du mehr auf deine Intuition hören solltest.
     
    AngelusDer Liebende gefällt das.
  7. AngelusDer Liebende

    AngelusDer Liebende Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2016
    Beiträge:
    295
    schwarze Katze rechts bringt glück,Ich Träumte mal von meiner Katzte wie er mich beschmust hatte stunden lang und nicht aufgehörte bis er Hunger bekamm...
     
  8. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Wald und Wiese
    Na, schwarze Katzen, - egal ob von rechts, von links, von hinten oder vorne, ebenso wie schwarze Hunde und überhaupt alle Tiere, können nur GLÜCK bringen!!!!!!!!! Nimm Dich in Acht vor manchen Menschen..........
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2016
  9. Karenina-65

    Karenina-65 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2015
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Göttingen
    Hallo, Holztiger ! -- Deinen Beitrag spricht mich sehr an. Und, ja, so sehe ich es auch : Katzen sind weise Tiere ! Ebenso, (wie Du u. Deinen Katzen u. Tieren zuhause...) ist es mir auch aufgefallen : Beim Verlust meines kleinen,gerad ein Jahr - alten "Findel-Kater" (er war mir zugelaufen,April 2014) . Ich suchte ,u. suchte u. rief ihn, ging hier alle Wiesen-Waldwege ab.... -Nein ich fand ihn dann schließlich ganz hinten am Gartenzaun im hohen Gras, tot, schon eine Weile (2 Wochen). Die anderen beiden Katzen spürten das, - ich denke,seinen Tod -spürten sie. Sie fraßen weniger,und es war ein anderes maunzen -beim füttern morgens,mittags,abends. Der eine Kater,ein recht sensibler u. sanfter Charakter suchte ihn auch ne Zeitlang, lief jaulig - maunzend hier ums Haus. Ich hatte auch ein Stunden/ Tageshoroskop erstellt,im Vergleich dazu sein Geburtsmonat/Jahr. Ein starker Aspekt zwischen Saturn und Neptun (opposition) und PHOLUS ,der auch für Vergiftung u. oder Verführung steht.
     
    Holztiger gefällt das.
  10. Karenina-65

    Karenina-65 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2015
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Göttingen
    Werbung:
    Na das besagt ja schonmal einiges ! Wo hast Du diese so absolute Deutung her ? --- Ich weiß, es gibt einige sehr alte Traum-Deutungstexte, auch aus dem alten Ägypten. -- Ganz so pauschal kann man Träume aber nicht deuten. Da gehören schon noch die vorherigen Erlebnisse und Gedankengänge,die der /die Träumer/in hatte, dazu. (Ich will dich nicht groß belehren, nur ein Wissen weitergeben)
    Habe mich Jahre mit Traumdeutung beschäftigt, einige Bücher darüber durch-studiert.... Kann dir ein gutes Buch empfehlen : " Der Traum und seine Deutung " von ERNST AEPPLI ---- einer, der sich wissenschaftl.- ebenso , wie S.Freud und Carl Gustaf Jung mit Träumen befasst hatte. Ein Buch aus der heutigen Zeit : Ist von einer Amerikanerin,die auch Traum-Arbeit gemacht hatte (also in Gruppe, mit etwa 4-5 Leuten) --- ANN FARADAY "Deine Träume - Schlüssel zur Selbsterkenntnis" -- bekommst Du günstig als Taschenbuch ! Hoffe, ich konnte Dich etwas neugierig machen, noch intensiver,neugierig in dies spannende Thema einzusteigen ... ?!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen