1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Katze - Mann mit Hund - Keller hell und sauber

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von aLLaRa, 20. November 2006.

  1. aLLaRa

    aLLaRa Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    Guten Morgen ihr Lieben :liebe1:


    ... von meinem letzten Traum möchte ich Euch gern erzählen:


    Ich war in einem Haus und hatte eine Katze, die auch im Haus lebte. Ich wünschte mir kleine Kätzchen und deshalb sagte ich der Katze, dass sie sich draussen einen Kater aussuchen sollte und schickte sie hinaus. Ich sah sie noch durch den schönen Garten weglaufen. Einige Zeit später kam sie wieder ins Haus.
    Nach diesem Traum wachte ich kurz auf und schlief mit folgendem Traum wieder ein:
    Ich hatte einen Kuchen, stieg auf ein Fahrrad und fuhr los. Als ich in die erste Strasse einbog, lief mir ein Mann mit Hund vor das Fahrrad. Ich ärgerte mich und nun fiel mir das fahrradfahren sehr schwer und ich kam kaum in Schwung. Dann passierte alles nochmal. Ich hatte einen Kuchen, fuhr mit dem Rad in die nächste Strasse und wieder dieser Mann mit Hund...
    Dann war ich auf dem Weg in den Keller. Ich kam in den Gang mit den Kellertüren, ging an meiner Kellertür zuerst vorbei, dann ertönte aber ein lautes Geräusch und ich sah, dass alles sehr dunkel und nass war, deshalb ging ich ein paar Schritte zurück und sah in meinen Keller. Der Keller war ganz hell, Sonnen flutete durchs Fenster hinein, alles war weiss gestrichen und der Raum war leer. Ich wunderte mich sehr, denn normalerweise steht der ganze Keller mit Dingen voll. Ich war schon irgendwie erschrocken und machte mir Gedanken, wo denn bloss alles sei?!? Dabei wachte ich auf.

    Über Eure Meinung zu diesem Traum würde ich mich sehr freuen. Scheint, als hätte ich im tiefen Keller meiner Seele schon einiges aufgeräumt und ins Licht gebracht. Was denkt ihr darüber?



    Alles Liebe *aLLaRa*
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo aLLaRa

    Suchtest du nach Vergangenem im Keller?

    Der Keller ist hell und sauber.
    Da hast du wohl einiges an Aufräumarbeiten investiert?
    Oder steht dir da evtl. einiges vor an Umwandlung aus früherer Zeit? Du brauchst darauf nicht zu antworten, es sind nur Denkanstösse von mir.
    Mache dir keine Sorgen, Die Schätze, die du aus dieser Zeit mitnimmst, werden in deinen Herzen für immer geborgen. :zauberer1

    Könnte sein, dass das Fahrradfahren solange schwerfällt, bis du davon abkommst, über Ursache und Wirkung, (Hund, Symbol für rationeeles Denken, männl. Seite zugeordnet), überlastig nachzugehen.

    Vielleicht bist du schon kurz davor, eine neue Strategie für die Situation zu entwickeln. Es könnte dir eine neue Idee aus deiner weibl. Intuition geboren werden (Katzenbaby), das dich dabei unterstützt, in Schwung zu kommen.

    Alles :liebe1:
    _________
    Ma
     
  3. aLLaRa

    aLLaRa Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    77
    Guten Morgen liebste MaTrixx

    Ich freue mich sehr von Dir zu lesen :liebe1:

    Ich weiß auch nicht so genau ;) Wahrscheinlich wollte ich nachschauen, ob sich dort unten in der Tiefe schon was getan hat ...

    ... Transformation - daran hatte ich auch schon gedacht :)

    Deine Zeilen machen Mut und geben Kraft. :kuss1:

    Das ist ein sehr guter Denkanstoss, denn ich bin ein sehr kopflastiger Mensch.

    Ja, wahrscheinlich entwickele ich nun langsam die weibl. intuitive und emotionale Seite in mir, damit die Kopflastigkeit endlich mit der nötigen Gefühlswelt vereint werden kann.

    Da bin ich aber schon sehr gespannt, ob sich die Katzendame einen schnuckeligen K:katze:TER ausgesucht hat

    Vielen, liebe Dank und alles Liebe *aLLaRa* :liebe1:

     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Liebe aLLaRa deine weibl. Seite hast du immer, auch wenn du Kopflastig bist. Sie meldet sich in unseren Träumen, wenn wir sie vernachlässigen.
    Ebenso hast du auch eine Gefühle. Es geht bestimmt nur um eine Situation, die du mit zuviel Logos begegnest.
    Meine Deutung geht nicht dahin, dass du in irgendeiner Weise unterentwickelt bist.
    Vielleicht wünscht du dir auch, dass ein Mann mit :katze3: deinen Weg kreuzt?

    Alles :liebe1:
    _________
    Ma
     
  5. aLLaRa

    aLLaRa Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    Liebste MaTrixx :liebe1:

    Ich habe mich durch Deine Deutung in keinster Weise unterentwickelt gefühlt :weihna1 Ganz im Gegenteil - sie hat mir sehr interessante Denkanstösse gegeben ;) Es ist tatsächlich so, dass meine emotionale Seite im Bewusstsein oft hinten anstehen muss und in meinen Träumen meldet sich die vernachlässigte Seite dann und "fordert" mehr Beachtung. Der Traum zeigt, dass meine weibliche intuitive Seite (durch die Katzenbabies) geboren wird, obwohl sie ja schon immer da war/ist, aber im Bewusstsein fühlt sie sich vielleicht ein wenig unterdrückt und gibt mir über meinen Traum einen Hinweis, dass sie mir eine grosse Unterstützung im Bewusstsein sein kann oder in der Situation, die diesen Traum hervorgerufen hat - einfach mal die Gedanken beiseite zu schieben und bei der Lösung des Problems auf das Bauchgefühl zu hören.

    Ich denke nochmal an den Traum. Der Kuchen steht, denke ich, für eine positive Sache in meinem Leben und der Mann mit Hund (Hund, Symbol für rationeeles Denken, männl. Seite zugeordnet) durchkreuzt diese Sache mit rationalem Denken. Jetzt sehe ich es so, dass ich durch den Traum angeregt werde, die Situation mit Intuition anzugehen und dann werde ich auch nach der Begegnung von dem Mann mit Hund ganz leicht in die Pedale treten können...

    Die Katze hat wahrscheinlich schon die Vorarbeit geleistet und sich einen schnuckeligen :katze: gesucht, nun bietet sie diesen hellen und jungfräulich-weiß gestrichenen Kellerraum an, damit ich ihn füllen möge. Natürlich mache ich mir erst mal Gedanken, wo denn bloss all' das Gerümpel hin ist, aber hier ist ein neuer Ort entstanden und das alte Gerümpel wurde zeitweise in "Nichts" neutralisiert und vielleicht folgt nun die Transformation?!

    Einen Mann mit :katze: schliesse ich aus, denn auf Männersuche bin ich nicht.

    Ich bin sehr froh über Deine Gedanken zu meinem Traum und bin auch immer sehr dankbar hier im Forum neue Denkanstösse und Meinungen zu hören. Das ist sehr hilfreich und es ist wirklich schön, dass es EUCH gibt :kuss1:

    DANKE und alles Liebe *aLLaRa*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen