1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Katze getötet

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Hutzelmann, 6. Mai 2013.

  1. Hutzelmann

    Hutzelmann Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo liebe Community, ich habe viele seltsame Träume - die meisten schreibe ich mir auf - aber dieser verstörende Traum lässt mir keine Ruhe:

    Ich stehe (zur Mittagszeit) in meinem Garten. Direkt vor mir liegt eine weiße Katze, die ich mit meinem Fuß (/schwarzen Stiefel) zu Boden drücke und gegen meinen Willen mit einem dunklen Schlagstock zu tote prügle. Da ich normalerweise das Bedürfnis habe Tierquäler so zu behandeln und nicht deren Opfer, war das für mich dementsprechend verstörend. Zudem hatte ich während dem Traum nie das Bedürfnis, dieser Kreatur zu schaden - nein, im Gegenteil ich hatte großes Mitleid. Doch gegen Ende des Traumes habe ich das Mitleid eingestellt oder besser gesagt einstellen müssen, da es zu nichts geführt hat (könnte das schon die Mitteilung des Traumes sein?)

    Meine bisherige Deutung war, dass ich mich gegen meinen Willen (wie im Traum auch), geistig von einer Frau (also Katze) trennen/verabschieden muss, weil sich diese leider jemand anderen ausgesucht hat. Kann das hinhauen? Aber warum diese Brutalität? Vielleicht weil ich darüber verärgert war, dass sie sich für einen anderen entschied und mich daher ihrem neuen Marder-ähnlichem Freund unterordnete?
    Oder symbolisiert der Traum doch eher die Opferung meiner Eifersucht (in Form einer Katze)?

    Auf Seiten wie beispielsweise traumdeuter.ch komme ich nicht weiter, da meist widersprüchliche Angaben gemacht werden wie:

    Habt ihr Erfahrungen, mit Katzen in Träumen? Was könnte das bedeuten?
     
  2. Zimmer72

    Zimmer72 Guest

    Solche Traumsymbole auf irgendwelchen Seiten können Impulse für eine mögliche Deutung geben, aber entscheidend ist, was du mit diesem Symbol (z.B. der weißen Katze) verbindest.

    War die Katze noch ein kleines 'Kätzchen' oder eine ausgewachsene Katze?

    Was verbindest du sonst mit Katzen?

    Was verbindest du mit der Farbe weiß?

    Ich vermute mal, dass dich die 'Abfuhr' verletzt hat.
    Vielleicht versuchst du diese Gefühle (weiße Katze) nun durch den Verstand (dunkler Schlagstock) zu unterdrücken bzw. nicht so stark an dich heranzulassen?


    Dieses Einstellen des Mitleids am Ende könnte auch für die Einsicht stehen, dass es nichts bringt endlos seiner Verletztheit (weiße Katze) zu frönen.


    Na ja...

    ...konstruktivistische Grüße. :)
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Die Katze steht in deinen Traum nur als symbol da,du wirst dich von etwas lösen,lossagen ,etwas was dir bisher nur kummer bereitet hat,da du diese Katze erschlagen hast wirst du auch eine noch "offene rechnung"mit jemanden begleichen,natürlich nicht so brutal,dafür endgültig.
     
  4. johsa

    johsa Guest

    Tiere im Traum stehen für unsere Triebe, Leidenschaften. Die Katze ist ein Symbol für Schmeichelei.

    Wenn Katzen uns im Traum umschmeicheln, dann bedeutet das, daß unsere Eitelkeit bedient wird,
    wir fühlen uns geschmeichelt.

    In deinem Traum wird deutlich, daß deine Eitelkeit ganz und gar nicht bedient wird, sondern
    sehr verletzt ist (die geprügelte Katze).
     
  5. Hutzelmann

    Hutzelmann Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Vielen, vielen Dank für eure Antworten!

    Ich habe sie mir heute über den Tag noch einmal durch den Kopf gehn lassen:

    Stimmt. Das ist der Schlüssel, den ich verlegt hatte. Danke, dass du ihn wieder gefunden hast :danke:

    Eine ausgewachsene aber nicht alte Katze. Mittleren Alters also.

    Schöne aber untreue Lebewesen. Egoismus und Falschheit sind ihr Schatten aber auch (kurzzeitige)Liebe

    hell/heilig/wahrhaftig aber sehr kalt, steril und ernüchternd.

    Ich glaube, das ist es. Der Verstand in Form des Stockes... ja, das ist es bestimmt!

    Dann steht die Katze tatsächlich für die Frau, (weil ich sie mit den oben aufgeführten Gefühlen verbinde) und in der Tat habe ich mich jetzt von ihr emotional gelöst.

    Bei der Eitelkeit bin ich mir noch nicht so sicher, wobei das Gesamtbild einer geprügelten Katze doch sehr dafür spricht. Da könnte was dran sein und die Katze wäre demnach ein Teil von mir, da ich großes (Mit?)leid verspürte.

    Vielleicht gibt es auch nicht nur eine Wahrheit, nach der ich suche. Vielleicht steckt in dem Traum eine mehrdeutige Symbolik, ausgelöst durch das ganze Gefühlschaos.

    Puhhh, die Katze ist echt ne harte Nuss :D
    Über diese werde ich nocheinmal nachdenken...

    Also nochmals vielen Dank euch allen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen