1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kartenlegen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Ruschka, 26. Oktober 2006.

  1. Ruschka

    Ruschka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.276
    Werbung:
    Also, ich habe da mal ein Frage!

    Die Freundin meiner Cousine wird mir in der nächsten Zeit die Karten legen.
    Ich habe mich noch nie damit beschäftigt, bin auf der einen Seite skeptisch und auf der anderen Seite total neugierig.
    Seit Tagen überlege ich mir, welche Fragen ich stellen werde - oder brauche ich das nicht?
    Gibt es etwas, dass ich unbedingt beachten sollte?

    Liebe Grüsse
    Ruschka
     
  2. cauki

    cauki Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    158
    Ort:
    ruhrpott
    hallo meine liebe.

    ich habe es immer so gehalten, wenn ich zu einer kartenlegerin geganen bin, hab ich sie erst mal erzählen lassen, was sie sieht.

    das heißt, daß sie mir erst einmal etwas über meine vergangenheit und über meine momentane situation erzählt. wenn sie gut ist, braucht sie eigentlich gar keine fragen von dir, sondern wird das problem/frage anhand deines kartenblattes herausfinden.

    dann kann man immer noch auf die speziellen fragen, welche einen belasten, gesondert eingehen. das war und ist für mich immer noch der beste weg gewesen. alles weitere wird sich dann auch den karten ergeben.

    mach dir nicht zuviele gedanken darüber. gehe hin und lass die erwartungshaltung zu hause. laß dich überraschen.

    lieben gruß. claudia
     
  3. Ruschka

    Ruschka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.276
    Hallo Claudia,
    habe mir noch einmal durchgelesen, was ich geschrieben habe und würde gerne Deine Meinung wissen.
    Diejenige, die mir die Karten legen wird kennt mich ja ganz gut und ich sie.
    Wird dies ein Probem werden, sind die Aussagen dann objektiv?
    Was meinst Du?:confused:
    Liebe Grüsse
    Uschi :banane:
     
  4. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Also wenn ich jemandem Kartenlege ist eine Frage auch nicht nötig, aber ich frage denjenigen meist trotzdem ob er eine bestimmte frage hat oder ob ich einfach mal schauen soll, wenn es etwas gibt was denjenigen doch mehr beschäfigt als er sich bewusst ist oder als er zugeben will dann sieht man das auf jedenfall zuerst im kartenbild.
    Wenn du eine Frage hast kann man ganz gezielt schauen und ansonsten kommen meist eher ein paar allgemeine infos oder eben wie gesagt ein thema mit dem man nicht gerechnet hätte, was aber auch nicht unbedingt unangenehm ist;)

    Wenn du gezielt Fragst "wie sieht es in der liebe aus? ich kenn da so jemanden was hält er von mir etc" was auch immer, dann kann man schon genauer schauen, die aussagen sind meist etwas detailierter/ aussagekräftiger...

    aber wie gesagt ist kein muss, die karten wissen schon was dich beschäftigt, egal ob du die frage stellst oder nicht
    "Du bekommst immer die Antworten, die du brauchst!"

    zu beachten gibt es eigentlich nicht viel, normal sagt man arme und beine nicht überkreuzen etc. und keine ja/ nein fragen da diese eigentlich nicht zu beantworten sind...aber wie gesagt, die karten machen eh was sie wollen und geben so oder so die richtige antwort, auch wenn du arme/beine überkreuzt!
    das ist meine erfahrung und auch überzeugung!
    aber die freundin deiner cousine wird dir schon sagen wenn du was beachten sollst, je nachdem was sie für erfahrungen gemacht hat...

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalo Rushka

    nu, wenn du keine Fragen hast, brauchst du auch keine Legung, ausser natürlich die Neugride "zwingt" dich...

    Aber Grundsätzlich kann man sich ja auch über die Allgemeine Situation befragen lassen und vieleicht ergeben sich dann spezielle Fragen...

    Wichtig ist, dass du dich dabei wohlfühlst, dass du ruhig drann heran gehst... du kannst auch ruhig mit der Vorstellung "dass ist eh alles Bumhug" dranngehen oder mit etwas Humor oder gar ins lächerliche ziehen...
    aber wenn du rigendwelche Bedenken hast, ob gefühlsmässig oder Religiös oder sonst wie, dann solltst du es bleiben lassen, denn dann bringts dir nichts ausser vieleicht ein Schlechtes gefühl im Nachhinein.

    Ganz wichtig ist, dass du dir nicht einfach alles Vorlabern lässt... wenn dir eine Karte gedeutet wird, und du empfindest sie föllig anders, sie spricht dich an und du weist ganz intuitiv, was sie für dich bedeutet, ohne dass du sie kennst, dann fuchtel schon mal rein und unterbrich die deutung und sag : "nene, so ist das nicht, das ist so und so"... versuch nicht einfach da zu sitzen und eine Deutung über dich ergehen zu lassen, deute mit, so entsteht ein Dialog, eine wirkliche Problem und Lösungssuche kann sich daraus entwickeln und dann bringt es dir auch etwas...

    Und auch immer schön nachfragen, wenn du etwas nicht verstanden hast, nachhacken, wenn du es genauer wissen willst - wer Karten legt ist kein Priester, sondern ein Mensch wie du und ich - der einzige Unterschied ist, dass Menschen die Karten Legen die Karten etwas länger angeschaut haben :)

    mfg

    FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen