1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kartenlegen warum klappt es nicht?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von darknefarius, 19. November 2011.

  1. darknefarius

    darknefarius Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    Morgen.

    Ich habe mir schon öfter die Karten legen lassen bzgl. Beruf, einer Freundin und in Richtung Gesundheit.
    Doch Irgendwie klappt es nie so ganz bei mir. Hatte letztes Jahr eine Operation die ohne Probleme verlaufen sollte laut den Karten. Doch es gab dann "Probleme" (Krankenstand statt max 6 Wochen dann 12 Wochen). Aufgrund einer Infektion.

    Laut den Karten hätte sich diese Freundin nicht mehr gemeldet bei mir doch nach knapp 1 Jahr hat sie sich wieder gemeldet. Was für mich sehr schwer gewesen ist. Aufgrund einseitiger Gefühle für den anderen.

    Beruflich sollte sich bei mir auch etwas ändern (Gehaltsverhandlungen). Doch es passiert nichts und mein Job ist auch etwas in Gefahr. Waren vorher 3 Leute für die gleiche Arbeit mittlerweile sind wir 4. Nur brauchen wir eigl nur 2 für diese Arbeit zumindest laut den oberen Chefs.

    Es kommt einfach nie wirklich das raus was die Karten bei mir sagen.
    Ich muss gleich zugeben all zuviel halte ich nicht von Kartenlegen da ich mein Leben davon nicht steuern lasse dennoch habe ich immer wieder einen versuch gewagt. - und das gegenteil ist passiert.

    Liegt es wirklich nur daran das ich nicht so viel davon halte? oder war das einfach immer nur Pech?

    Habe mir die Karten immer hier legen lassen immer von einen anderen. und 1x per Telefon. Wo 1 von 4 dingen passiert ist. Wobei das 1 habe ich jetzt grad wieder "zurück" geholt zumindest übers Wochenende.
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Nicht immer geschieht auch das,was dir vorhergesagt wird,außerdem solltest du die Karten nicht allzu oft legen lassen..Dein Schicksal kannst du nicht ändern,nur beeinflussen..Die komplette Wahrheit erfährst du selten,es sind eher Hinweise, wusstest du alles,wurdest du der Sinn des Lebens verlieren..:)
     
  3. darknefarius

    darknefarius Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    39
    Ich lasse mein Leben davon auch nicht beeinflussen :)

    Finde es nur merkwürdig das eigl nie so wirklich etwas stimmt.
     
  4. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Hallo darknefarius,

    die Karten stimmen IMMER! Das ist schon mal Fakt und das sollte man als gegeben hinnehmen, sonst braucht man sich auch nicht die Karten legen lassen.

    Was NICHT STIMMT sind die verschiedenen Faktoren drum herum. Solche Faktoren sind z.B. die Interpretationsfähigkeit des jeweiligen Kartenlegers, oder die eigenen Erwartungen an den Karten. Jedes Kartenblatt ist nur eine MOMENTAUFNAHME einer Situation. D.h., wenn sich in den nächsten Wochen/Monaten seit der Kartenlegung bei dem Fragesteller und/oder anderen betreffenden Personen nichts ändert, dann wird das der Ausgang der Sache sein. Da dies aber schier unmöglich ist weil die kleinste Veränderung weitreichende Konsequenzen haben kann (s. Butterfly effect), kann man nie davon ausgehen, dass sich absolut nichts in den nächsten Wochen ändern wird. Es sind oft nur winzige Kleinigkeiten, die unser Leben verändern und diese nehmen wir meistens gar nicht erst wahr, deshalb wundern wir uns hinterher und glauben, dass die Karten nicht gestimmt hätten.
    Nehmen wir an, Du lässt ein Bild von Dir machen. Du siehst auf dem Foto wunderschön aus. Am nächsten Tag bekommst Du einen Riesenpickel auf der Nase und schon siehst Du wie eine bösartige Hexe aus. Nun, hätte man Dein gestriges Bild als Grundlage für eine Zukunftsaussage genommen, hieß es dann, dass Du immer wunderschön aussehen wirst, weil keine Anzeichen einer evtl. "Verstellung" auf dem Bild zu erkennen waren. Dass Dir aber die Natur einen Streich gespielt hat und Du mit einem Riesenpickel aufgewacht bist, hätte Dir das Bild von gestern auch nicht voraussagen können.

    So ungefähr verhält es sich auch mit den Karten. Sie sind nur eine Momentaufnahme. Sie stimmen immer, aber man muss sie auch verstehen können und vor allem muss man immer bedenken, dass immer wieder was dazwischen kommen könnte, was man jetzt noch nicht ahnt.

    Zu Deinen Beispielen: Gesundheitsfragen werden von gewissenhaften Kartenlegern NICHT beantwortet, weil sie eben keine Ärzte oder Arztersatz sind, und sie mit einer falschen Aussage viel Leid verursachen können. Hättest Du Dich überhaupt operieren lassen, wenn Du eine negative Aussage erhalten hättest? Vielleicht ja, vielleicht nein, wenn es nicht 100% notwendig wäre (und das ist es in den wenigsten Fällen). Dass Du letztendlich eine Infektion bekommen hast, kann vielfältige Gründe haben. Grundsätzlich ist das eigene Immunsystem dafür zuständig. Hättest Du Dich vollkommen auf die Kartenaussage verlassen, dass alles gut verlaufen wird, wäre es vielleicht gar nicht dazu gekommen. Nicht weil es die Karten vorausgesagt haben, sondern weil Du dadurch UNBEWUSST immense Kräfte mobilisieren kannst, die auch Infektionen im Schach halten können, so dass sie entweder gar nicht ausbrechen oder sich von selbst erledigen. Die Medizinwunder sind immer noch wir selbst! Das kann Dir letztendlich auch jeder Arzt bestätigen. Oder kennst Du Ärzte, die freiwillig zum Arzt gehen, wenn sie ein Problem haben? Wohl kaum...

    Dass sich Deine Freundin nach 1 Jahr doch gemeldet hat, ist auch nichts Besonderes. Karten werden meistens für einen Zeitraum von ca. 6 Mon. gelegt. Dadurch dass sich Deine Freundin in den ersten 6 Mon. nach den Befragung nicht gemeldet hat, spricht für die Karten, oder etwa nicht?

    Je präziser Du Deine Frage stellst, desto präziser ist auch die Antwort. Eine Garantie gibt es jedoch nicht. Die Karten zeigen Dir nur Zukunftstendenzen. Sie nehmen Dir weder Entscheidungen ab, noch versprechen sie Dir das Blaue vom Himmel. Außerdem sind Karten nur ein Instrument und kein selbstständiges Medium. Die richtige Interpretation ist immer Aufgabe des Kartenlegers, der dafür allerdings viel Intuition braucht, um a) die Situation zu erkennen und b) die Zukunftstendenzen aufzuzeigen. Viel mehr kann und soll ein Kartenleger auch nicht machen, denn unsere Zukunft sollten wir und nicht die Karten bestimmen, wie Du auch selbst sagst.

    LG
    nufaro13
     
  5. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo darknefarius,

    zu dem, was hier bereits geschrieben wurde und dem ich voll und ganz zustimme, wollte ich noch anmerken, dass es leider da draußen (auch bei Questico & Co.) auch viele schlechte Kartendeuter gibt. Kartenlegen ist keine Kunst, aber Kartendeuten schon. Ich selbst habe vor Jahren auch die Erfahrung gemacht, dass vieles von dem Vorhergesagten nicht eingetroffen ist. Bis ich eine Kartenlegerin gefunden habe, wo es dann anders war.

    Liebe Grüße Kartenfan :zauberer2
     
  6. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Werbung:
    hallo darknefarius

    ich kann dir da nur zustimmen, die karten stimmen nicht immer. bei mir zb stimmten sie hauptsächlich überhaupt nicht. und das hat nicht immer was mit der einstellung zu tun. ist ja bequem die schuld da zu suchen anstatt dass man einsieht dass karten einfach auch das falsche sagen können.

    mir haben auch einige leger das genaue gegenteil gesagt was dann passiert ist und genauso war es auch bei selbstgelegten karten. oder wenn du 2 leger fragst und beide sagen dir das genaue gegenteil. da soll man nicht verwirrt sein.

    ich habe aufgehört zu legen, da die karten zu 80% blödsinn erzählten, und nehme mein leben selbst in die hand. :)

    lg, plutonic
     
  7. lichtpilz

    lichtpilz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    21
    Hallo

    Wenn man Karten einfach zieht und deutet, sollte man nicht automatisch erwarten, zukünftige Ereignisse präzise angezeigt zu bekommen.
    Ich denke, dass in den Karten eine überlieferte Weisheit enthalten ist (große und kleine Arkana, Elemente etc.). Diese hilft uns, Zukünftiges leichter vorherzusehen. Aber das findet eher im Bereich des energetischen und mentalen statt. Es dürfte schwer bis unmöglich sein, tatsächliche Ereignisse z.B. zu den Finanzen oder zur Gesundheit zu treffen.

    Meiner Meinung nach sind "weichere" Fragen geeigneter. Beispiele:
    Welche Energien wirken heute besonders?
    Wie wird meine Laune sein?
    Warten besondere Chancen am heutigen Tag?
     
  8. MysticLady

    MysticLady Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    520
    Werbung:
    Also ich finde, ihr habt das alle sehr gut erklärt! Vor allem den Vergleich mit dem Bild fand ich sehr gut!
    Ich kenne beide Seiten der Medaille, in dem Jahr als ich begonnen habe, mich mit dem Kartenlegen zu beschäftigen, trafen alle Vorhersagungen, die mir gemacht wurden auch ohne Probleme genau so ein. Selbst zeitlich hat alles so gepasst. :D
    Mittlerweile ist es allerdings nicht mehr so. Also ich habe zumindest rückblickend auf dieses Jahr das Gefühl, dass bisher eigentlich nur das "Negative" stimmte, während ich auf die ganzen positiven Vorhersagungen, die gemacht wurden, wohl noch lange warten kann :rolleyes:
    Das ist manchmal schon entmutigend aber was soll man machen... Ist nun mal leider nicht immer alles gold, was glänzt.
    Ich frage mich manchmal nur, wie die Leute so viel Positives sehen können, wenn es dann nich mal ansatzweise so eintrifft?!

    Am Ende ist es nicht immer richtiges Deuten, sondern nur so eine Art Ermutigung!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen