1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kartenlegen auf der Strasse?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Darvesh, 22. Juli 2013.

  1. Darvesh

    Darvesh Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Salam,

    ich will "ein bisschen" Geld verdienen, daher dachte ich mir ob ich als Magie kundige Person vllt mit Kartenlegen meine Brötchen verdienen könnte.

    Nun meine Frage an euch: Kann man auf der Straße Kartenlegen?
    Dumme Frage eigentlich, weil Antwort ist "ja". Aber was ich mich frage, ob ich dann vllt angegriffen, beschimpft werden könnte von Christen/Juden/Muslime, die habens ja nicht so mit der Magie. Denkt ihr so was könnte vorkommen vllt sogar selber Erfahrung damit gemacht?

    Ich hab mir jetzt schon mal eine Maske bestellt, damit mich Bekannte usw nicht erkennen xD (wollte zuerst ein Sufi Gewand anziehen + Turban, aber dann wäre ich außer einer Hexe/Magier auch noch ein Terrorist^^).


    LG,
    Darvesh.
     
  2. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.163
    Hi,

    Du hast dir allen ernstes eine MASKE bestellt und fragst hier, ob du von leuten negativ empfangen werden könntest?
    Du brauchst nicht mal auf extrem Gläubige zu treffen, normale Menschen werden das schon nicht ernst nehmen...

    Wieso nciht einfach eine anzeige, geht auch kostenlos auf dem schwarzen brett im supermarkt oder so. Lege dir aber eine neue nummer/email-adresse dafür an.
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo Darwesh,

    natürlich kannst du auf der Strasse Kartenlegen, schliess dich denen an dies eh schon machen, gibt es genug.....in den Fußgängerzonen tummeln sie sich herum.

    Und keine Angst die Andersgläubigen zeigen mehr Respekt wie du meinst, sie haben es sehr wohl mit Magie.

    Also anmelden und los kanns gehen....nicht das du noch schwarz arbeitest ;) (wie einige dort)

    flimm
     
  4. Darvesh

    Darvesh Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Stuttgart
    Salam,

    xD... ist eine einfache weiße, venezianische Maske. ich wollte damit Aufmerksamkeit erregen, aber ich denke, wenn sie erstmal da wäre hätte ich es nicht durchgezogen... mal schauen
    ich wollte/will es unkompliziert: legen, Geld bekommen, fertig. aber vllt mach ich doch das mit der email, weil ich die Person sehen "muss"....

    Habe noch nie Kartenleger auf der Straße gesehen.
    Ja ich habe wirklich eine negative Ansicht von den Gläubigen, die ihr wissen/glauben von Dritten bekommen. Ich hab ja keine Ahnung wie viele von diesen stur Buch-Gläubigen auf der Straße laufen. Wenn man in bestimmte Foren reintaucht, kann man sie gar nicht von Nazis usw unterscheiden.
    Ja wie das alles mit den Steuern abläuft muss ich mich noch informieren, hoffentlich läuft das Geschäft überhaupt =]


    Danke.
    LG,
    Darvesh.
     
  5. Geha

    Geha Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Norddeutschland
    Für mich hört sich das erstmal so an: Ich habe kein Gewerbe angemeldet. Ich habe die Stadt/Gemeinde nicht um Erlaubnis darum gebeten.

    Was soll ich jetzt antworten?
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Ich kann nicht nachvollziehen wie du auf diesen Glaube kommst,die andersgläubiger wurden dir etwas antun..und die habe es wohl mit Magie,und das gar nicht mal so schlecht..Mit eine Maske,hmm ob du ein Vertrauen damit erwecken kannst?
     
  7. Mayaline

    Mayaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    10
    Ich bin zwar die Neue hier, aber ich erlaube mir doch mal, was dazu zu schreiben.

    Obwohl ich mich ja selber für das Kartenlegen interessiere, würde ich mir niemals auf der Straße die Karten legen lassen. Ich kann es nicht genau erklären, aber auf der Straße hätte ich doch irgendwie Angst übers Ohr gehauen zu werden.

    Vielleicht solltest du dir da einen anderen Weg suchen.
     
  8. Darvesh

    Darvesh Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Stuttgart
    Salam, =)

    Du hast recht. Erstmal war/ist der Wunsch da mit Kartenlegen ein bisschen Geld zu verdienen, also als Hobby-Nebenjob (habe daneben schon einen Job, den ich auch behalten werde). Ich wollte fragen was andere Leute darüber denken, vor allem die sich selber mit Esoterik beschäftigen.
    Werde damit ja auch nicht schon morgen beginnen, sondern in nem Monat, vllt später? Ich muss ja wie du selber sagst den Papierkramm noch erledigen usw..

    Jau die habens mit der Magie... ich meine damit die Extremisten die es in jeder Religion gibt (jedenfalls in den monotheistischen Strömungen). Die Christen missionieren immer wieder mal in Magie-Foren und bezeichnen alle als Teufelsanbeter, da alle Magie nur von Gott und Jesus kommen sollte. Argumentiert wird damit das Satan zur Magie verführt usw. Ich will nicht wissen wie der in RL reagiert, aber vllt reagiert der gar nicht da Internet einem schon Mut macht, da anonym. Und bei den Moslems ist Magie Haram (also eigentlich auch das Schutzsymbol Fatimas Hand). Mit den Juden oder anderen Religionen habe ich keine Erfahrung gemacht.
    Die Mono Religionen sind im Kern einseitig, da sie Ihre Religion als die einzig richtige ansehen. Dabei betrachten sie nicht das ganze Buch sondern paar extreme Abschnitte, die aber wiederum durch andere Stellen entschärft werden. Ka du musst mal in Google irgendwas mit Moslems eingeben, über die wird ja immer wieder gerne gelästert.

    Ja das stimmt schon. Andererseits ist man vllt offener, wenn gerade ein heißer Juli Tag ist, man sitzt im Park und dann kommt ein Kartenleger, man hat gute Laune und lässt sich welche legen.
    Ich würde dagegen nie auf eine Zeitungsannonce antworten, weil man die Person nicht kennt (aber vllt liegt es auch an mir da ich sowieso nicht gerne telefoniere^^). Natürlich kennt man die Person nicht wenn man sie nur vom sehen kennt, aber da vertraue ich jemanden mehr den ich auch sehe. Perfekt wäre es ein eigenes kleines Lokal zu haben, da dies "vertrauen macht".


    LG,
    Darvesh.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2013
  9. Mayaline

    Mayaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    10
    Ich kann mir schon vorstellen, dass die Leute vielleicht doch eher bereit dazu wären, das übers Telefon zu machen. Immerhin besitzt man dort doch noch eine gewisse Anonymität und ist wahrscheinlich offener bezüglich seiner Probleme und Fragestellungen. Ich kenne jemanden, der so eine telefonische Beratung macht und da rufen unglaublich viele Leute an. Genauso verhält es sich mit dem Internet. Wenn ich an Kartenlegen auf Straßen und Parks denke, verbinde ich das immer mit nicht ernst gemeinten Fragen und Glaskugelwahrsagerei. Aber wahrscheinlich habe ich da einfach zu viele Vorurteile. :-D
    Eigenes Lokal wäre natürlich super. Irgendwas gemütliches, wo man sich gleich wohl fühlt, wenn man reingeht. Das wäre natürlich perfekt. Aber ob sich so etwas finanziell lohnt?
     
  10. Mondkatze82

    Mondkatze82 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    782
    Werbung:
    Wen du Extremisten meinst, weshalb schreibst du dann nicht Extremisten und schmeißt Andersgläubige mit ihnen in einen Topf? Andersgläubige sind für dich Menschen vor denen man Angst haben muss. Das empfinde ich als diskriminierend.
    Wenn du eine Maske dabei tragen musst, kommt es mir so vor, als wenn du selber mit deinem Vorhaben nicht ganz konform gehst und deine "Andersgläubigen" dir in deiner Fantasie einen Spiegel vorhalten.
    Unter diesen Voraussetzungen solltest du es vielleicht lieber sein lassen. Ich würde mir sehr wahrscheinlich nicht die Karten legen lassen von jemandem, der eine Maske trägt. Das käme mir nicht gerade vertrauenerweckend vor.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen