1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kartenlegen Anfängerfragen

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von OkkultesJunge, 6. Oktober 2006.

  1. Werbung:
    Hallo, ich hab mir das Kartenlegerset von Akron/Banzhaf "Der Crowley-Tarot" besorgt. Ist auch alles sehr gut Erklärt, nur was die Kartendeutung angeht hab ich ein paar Probleme. Gibts eine vereinfachte Beschreibung zu den Crowley Karten die auch ein absoluter Neuling versteht? Irgendwie ist das doch etwas kompliziert. :dontknow:
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom OkkultesJunge

    hm, ich finde das Buch von Akron/Banzhaf eines der Klarsten in Bezug auf den Crowelytarot...
    Bei jeder Karte hast du ja zudem noch am Beginn des Kapitels eine Kurzusammenfassung der Stichworte (findest du auch auf www.tarot.de , der Seite von Banzhaf)...

    Und dass du nicht von anfang an alles Verstehst ist doch normal, lass dich nicht entmutigen und versuch es einfach immer und immer und immer wieder, am anfang brauchst du vieleicht zu jeder karte das Buch, aber mit der Zeit kommt das alles von ganz alleine

    und wenn du ganz konkrete Fragen hast... immer hier rein stellen, irgend ein Nerd (z.B. ich) wird dir schon aus der patsche helfen können....

    also, Kopf hoch, nicht alles auf einmal wollen und am Ball bleiben, dann brauchst du bald gar kein Buch mehr...

    mfg

    FIST
     
  3. AprilCat

    AprilCat Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo OkkultesJunge,

    ich kann mich FIST nur anschließen.
    Grundsätzlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass einem manche Karten schneller und einfacher zugänglich sind als andere - unabhängig davon mit welchem Buch man lernt. Das mag daran liegen, dass man die Situation aus eigener Erfahrung kennt und gefühlstechnisch besser nachvollziehen kann. Andere Karten wirst du dir durch das Legen erarbeiten können, mit der Zeit entwickelt man ein gewisses Gespür.

    Und letztendlich wäre ein Ratgeber, der die 1:1 sagt: "Diese Karte bedeutet immer dieses und jenes" gar nicht möglich bzw. nicht akkurat. Jede Karte weist nun einmal andere Nuancen auf, je nachdem in welcher Position sie liegt. Auch ist der Zusammenhang zu anderen Karten nicht unerheblich - dadurch können auch verschiedene Tendenzen aufgeworfen werden.

    Last but not least... Austausch ist das A und O. Plattformen wie diese oder auch RL Treffen können dir weiterhelfen bestimmte Aspekte besser zu verstehen.
    Kompliziert isses...aber mit ein wenig Geduld wirst du Schritt für Schritt dahintersteigen :morgen:

    Lg
    April
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Java28
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    487
  2. sunce92
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.119
  3. DarkloreManor
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    431
  4. ciss
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    537
  5. niggel
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    301
  6. linder33
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    280
  7. Vhieby246
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    326

Diese Seite empfehlen