1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kartenhotines, Marktforschung, wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sehnsucht1a, 19. Oktober 2014.

  1. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    Hallo liebe Mitglieder,

    Gibt es hier Menschen die bei:
    "Beratungshotlines" bzw. Markforschungsinstituten arbeiten?

    immer wieder höre ich von Menschen, die bei "Kartenlines" Beratungen / Marktforschung arbeiten.
    Eine Freundin von mir arbeitet bei ganz vielen Marktforschungsinstituten.

    Wer kennt "Promotionbasis?" sie sagt sie mache da lange was und noch bei 3 anderen Instituten. Ich habe mir die AGBS durchgelesen und frage mich wenn man eine "SETCARD" anlegt warum die Differenzierung kostenlos und 25€ Premium? Dann steht von "kostenpflichtigen" Angeboten? Sie sagt sie habe nichts bezahlt..doch die AGBs sind undurchsichtig. Warum kostenpflichtig und premium Card, wenn man arbeiten will?



    von einigen Leuten habe ich gehört, das Sie bei "Questico" tätig waren. Es soll Gebühren kosten.

    2. Warum Gebühren?
    3. Woran erkenne ich seriöse/ unseriöse Institute?
    4. Wenn ich ca. 15 Std. pro Wo. arbeite - was kann ich verdienen?

    Kann man davon leben? oder ist es so ein 200€ Job?
     
  2. Onthaline

    Onthaline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    1.845
    Na, was meinst du? Kann man von diesem Rotz gut leben?
     
  3. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    meine Freundin erzählt rum sie würde bei Promotionbasis und Martforschung in guten Monaten bis zu 3000€ verdienen!!! Na, ich glaube das auch nicht, sie hat einen Mann der sie auch unterstützt. Allerdings hat sie vier Laptops von den Instituten!!!:confused:
     
  4. Onthaline

    Onthaline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    1.845
    2000-3000 EUR gibts für studierte Fachkräfte mit ein wenig Berufserfahrung,
    wenn Sie sich gut verkaufen können.

    Vertriebler können so gut und noch viel besser verdienen, dann aber in seriösen Branchen, in der Sie regelmäßige Kundenkontakte haben und die großen Deals arrangieren.
    In diese kommt man rein, wenn man entsprechende Erfahrung hat und ohnehin bereits ein Netzwerk aufgebaut hat.
    Ich hatte mal mit einem Vertriebler im Bereich der Versicherungen zu tun, der total ausgebrannt war, weil er es mit seinem Gewissen nicht mehr vereinbaren konnte.

    Vergiss es einfach. Das ist ein großes unseriöses Feld.
     
  5. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    gibt es seriöse Angebote?
    Wer hat bereits bei "Lines" gearbeitet?

    Wer bei Promotionsbasis.de?
    Seriös?
    Was verdient man wirklich? Es heißt ja immer "so viel wie sie wollen"
     

Diese Seite empfehlen