1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karten mischen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von vivaldi, 20. August 2006.

  1. vivaldi

    vivaldi Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    In Baden Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen. Mich interessiert eure Meinung sehr. Ich lege schon längere Zeit efolgreich die Karten. Immer wieder höre oder lese ich dass der Fragesteller dem Kartenleger ein Stop geben soll, wenn nach seinem gefühl die Karten genug gemischt wurden, oder dass man ihm die karten zum Mischen selber gibt. Ich bin von dieser Methode nicht so begeistert, denn man sagt immer wieder der Fragesteller soll die Karten nicht selbst mischen, das sei nicht so gut wenn man sich selbst die Karten legt. Ich benutze diese Methode sehr selten. Was meint ihr?
     
  2. Cocochen

    Cocochen Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    62
    Hallo.

    Ich lasse den Fragesteller mir nie ein Stop geben. Ich konzentriere mich und warte ab und versuche zu hören, wann die Karten mir das Stop geben...


    Liebe Grüße
    Susanne
     
  3. vivaldi

    vivaldi Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    In Baden Schweiz
    Hallo, ja genau so mache ich dass auch, weisst du warum viele Kartenleger das so machen?
     
  4. Cocochen

    Cocochen Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    62
    Hallo!

    Ich weiß es nicht, aber ich glaube viele haben es sich abgeguckt... Warum die Leute im TV das machen, weiß ich nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass das unter anderem so ist, weil der Zuschauer nicht unbeteiligt bleiben soll.

    Aber das ist reine Spekulation. Ich weiß nur, dass meine/unsere Methode funktioniert ;).


    Liebe Grüße
    Susanne
     
  5. Mrs.Sarah

    Mrs.Sarah Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    207
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr Lieben,
    ich mache es immer so:
    Ich mische, dann gebe ich dem Fragenden ein Zeichen, wenn ich bereit bin und ab dann lasse ich mir ein Stop geben.
    Ich habe dabei ein besseres Gefühl, weil ich denke, dass der Fragende dann irgendwie die Karten selbst mitbestimmt hat und das Bild wirklich zu ihm gehört.

    Liebe Grüße,
    eure SARAH :zauberer2
     
  6. Kelte

    Kelte Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Stadtrand von Graz <-- das ist in der Steiermark i
    Werbung:
    Hallo meine lieben freunde des Kartenlegens!

    Ich bin zwar noch nicht lange mit dem Kartenlegen beschäftigt wobei ich bereits Termine hatte und diese sind gut "über die Bühne gegangen".

    Ich lasse meine Fragesteller/innen immer selber mischen und sage wenn sie glauben sie sollen nun aufhören dann ist es soweit und ich sage auch sie sollen jetzt nicht an ihre frage denken...weil dann merken sie erst mal wie die Energie von "oben" einen durchströmt und einfach aufhört...

    Dann breite ICH die Karten wie einen Fächer vor mir aus und lass den Fragenden die Karten ziehen.

    Sollte dieser Emotional sehr aufgewühlt sein dann mach ich das selber.

    Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen...

    Badet in der Energie des göttlichen
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alechem

    man sollte den Fragensteller die Karten selber mischen lassen, dann sind sie auch für ihn gemischt. zudem kann das auch ein wenig Spannung abbauen und macht nachher die Deutung leichter (wobei auch der Fragstellende mit einbezogen werden sollte) - ich finds nicht gut, wenn da einfach jeman kommt und hinsitzt und sich "bedienen" lässt, das erzeugt eine komische Stimmung, im Fragenden eine Erwartungshaltung, beim Deuter gibt das einen Druck, der die Deutung auch beeinflusst.
    Man sollte versuchen die Beziehung Leger-Kunde etwas zu durchbrechen, ein Teamwork draus machen (wobei auch etwas Humor nicht schaden kann) und das geht nun einmal am Besten wem man den Fragesteller die Karten in die Hände drückt - er erkennt dann auch dass die Karten nicht rigendwas abgespasstes sind, sonder ganz gewöhnliche Karten

    mfg by FIST
     
  8. Mrs.Sarah

    Mrs.Sarah Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    207
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich würde niemanden meine Karten mischen lassen, das mache ich selber.
    Irgendwie hätte ich da das Gefühl, dass der Kunde die Karten mit seiner Energie auflädt und meine rausnimmt.

    Liebe Grüße,
    SARAH :zauberer2
     
  9. vivaldi

    vivaldi Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    33
    Ort:
    In Baden Schweiz
    ja, denn die karten sind auf sich selbst eingestellt, wenn man jemand anderem die karten gibt ist nachher seine ernergie in den karten und nicht mehr die eigene. ich glaube eben auch wenn der fragesteller selber die karten mischt bringt er seine wünsche und hoffnungen mit rein.
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom Alechem

    aber wenn man für jemanden anderen legt ist es doch ganz gut, wenn seine "Energien" in den Karten sind und nicht meine. Ich muss ja etwas über den Fragesteller herausfinden, wie kann ich dass aus meinen "Energien"... ausserdem sind Karten einfach blos Karten, ein stück Karton mit Bildern drauf gedruckt und nicht viel mit Energien... die Energie liegt in uns... und wenn es ums Kartenlegen für jemanden anderen geht, dann ist es doch ganz gut, dass er die Karten mischt, denn dann mischelt er so lange und so grüdlich wie es für ihn richtig ist- und ist es für den "Kunden" richtig, dann ist es auch richtig, dann stimmt die Kombination der Karten und ich kann dann gut deuten.

    mfg by FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen