1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karten beeinflussen?

Dieses Thema im Forum "Skatkarten" wurde erstellt von Silvermedi, 16. März 2010.

  1. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Werbung:
    kann man die Karten beeinflussen wenn man sie sich selbst legt? Warum sieht man so wenig bei sich selbst? Wie ist das bei euch?
     
  2. LeeLoo

    LeeLoo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Frankreich
    Die Skatkarten halte ich fuer am wenigsten beeinflussbar, da sie so abstrakt sind. Von allen Karten lege ich Skat am laengsten und wende sie bei konkreten Fragen an, auch gerne wenn Tarot- oder Lenormandleger ihre Karten gedeutet haben wollen. Nach meinem Empfinden mischen erfahrene Leger in die Skatkarten nicht so viele Sorgen mit hinein wie in andere Karten.
    Ich finde, dass jeder seine eigenen Karten deuten sollte, wenn man sich nicht konzentrieren kann, muss man warten bis man etwas sieht. Die Karten sind dazu da, den Menschen etwas ueber sich erkennen zu lassen und sich die Ruhe zu nehmen, sich auf Tatsachen zu konzentrieren.
     
  3. Also Ich sehe bei mir sehr viel ( lege Crowley & Zigeuner ), es kommt eben deinen Charakter an.
    Wenn du selber im Zwiespalt stehst und sehr viel Hoffnungen oder Ängste mit in die Legung nimmst, passiert es schnell das nicht die Tatsachen sondern deine Ängste und Wünsche das Kartenblatt dominieren.
    Daher sollten Leute die Emotional schwach sind, auch keine Karten legen... da passiert es schnell das man sich ein Kartenhaus zusammenbaut was Irgendwann zerfällt.

    Grüße vom Weltenläufer
     
  4. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014


    da muss ich dir zustimmen - es dominiert bei mir wenn ich von Ängsten geplagt bin. Du meinst also das ich dann emotional schwach bin? klingt logisch!
     
  5. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    ich möchte mich nochmal bei euch bedanken :umarmen:
    ich glaube auf des pudels kern gestossen zu sein!:banane:
    nicht die karten sind beeiflussbar wie ihr beide richtig sagtet. ich habe mir heute viele gedanken gemacht und hinterfragt, und mir wurde klar wie ich karten lege - meine fähigkeiten - es passiert eigentlich alles gleichzeitig und es ist egal welche karten auch wenn ich deren bedeutung nicht kenne. ich höre es worum es geht - fühle ob es stimmt und manchmal sehe ich bilder dazu. wenn es mir also schlecht geht ich ängste habe oder zweifel (kommt leider sehr oft vor :D) geht gar nichts!!! deswegen tu ich mir relativ leicht bei anderen personen und bei mir kommt es auf die verfassung an.
    hört sich alles ein bisschen :tomate: an aber ich weiss es stimmt.
    wie seht ihr das?? eure meinung würde mich schon sehr interessieren!!!!
     
  6. LeeLoo

    LeeLoo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Frankreich
    Werbung:
    Hi Silvermedi,

    ja Intuition ist immernoch der Schluessel. Damit sieht man Dinge, die man in keinem Buch haette nachlesen koennen. Ich finde die Skatkarten wegen ihrer Abstraktion sehr ansprechend zum Deuten und habe auch die verschiedenen Deutungen fuer Kreuz und Pik beispielsweise schon ausprobiert. Du kennst das bestimmt, dass die einen den Pikbuben und die anderen den Kreuzbuben als negativen Einfluss sehen. Im Laufe der Zeit kristallisiert sich dann heraus, dass jede Karte negative und positive Einfluesse hat, auch unterschiedliche Stickworte im Hinblick auf Beruf, Liebe, Persoenlichkeit und andere Themenkreise geben. Und wenn man dann noch die verschiedenen Ebenenen und Knoten anschaut, muesste man fuer jedes Blatt ein Buch vollschreiben.

    Das ist bei anderen Karten natuerlich auch der Fall, bloss stelle ich persoenlich an die Tarotkarten andere Fragen als an die Skatkarten, obwohl die Verwandschaft der Deutungen fuer Kelche - Herz usw. ja nun mehr als offensichtlich ist. Die Lenormandkarten deute ich auch sehr gerne, ich muss mich jedoch wegen der Bildsprache staerker daran erinnern, Karten von allen Seiten zu beleuchten. Manche Decks finde ich auch richtig abschreckend und ich sehe mir die Bilder gar nicht erst an, sondern schreibe mir lieber die Zahlen auf ein Blatt Papier. Deshalb deute ich auch nach meinem eigenen System ohne auf Blickrichtung von Fuchs etwa angewiesen zu sein. Vor meinem geistigen Auge sehe ich dann Bilder, die fuer mich zur Karte passen.

    Beim Selberdeuten sind Bilder natuerlich auch sehr wichtig, wie wir es schon vom Tarot oder auch den Kipperkarten her kennen. Je nachdem auf welches Bilddetail man intuitiv schaut, hat die Karte Gewicht gleich welche anderen Bedeutungen die Karte auch haben koennte.

    Wie lange legst du denn schon Karten und legst du lieber fuer andere als fuer dich?

    LG
    LeeLoo
     
  7. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Werbung:
    ich muß gestehen ich glaub ich habe so alle kartendecks die es gibt zumindest die gängigsten. aber wirklich zurecht komm ich nur mit den skatkarten. die tarot frage ich ab und zu bei entscheidungen worum es überhaupt geht. ich lege seit über 15 jahren schon aber ich mache das nicht professionell, nur manchmal wenn mich eine freundin bittet dann lege ich sie ihr. damit habe ich absolut keine schwierigkeiten, da ist als ob mir jemand den schleier vor den augen wegnehmen würde. bei mir tue ich mir sehr schwer und wenn, da ich ein absolut mistrauischer mensch bin vor allem mir selbst gegenüber - so in der richtung ego - uuuuh ganz unten. ich habe katastrophen die mir bevorstehen sehr wohl in den karten natürlich auch viele positive dinge, aber die katastrophen kann ich nicht erkennen , bzw zuordnen. danach wenn sie eingetreten sind - aja genau das wars was ich gesehen habe das bedeutet das.... bei mir erinner ich mich auch immer was ich gesehen habe, bei jemanden anderen nicht!!
    ich fange mir auch nicht so viel mit den bildern an - sie irritieren mich sehr....
    ich tu mir eher leichter wenn ich jemandem gegenüber sitze das ich im gespräch die zukunft oder gegenwart erkenne, ob das jetzt hellsichtig ist oder nur menschenkenntnis oder beides ich weiss es nicht....
    ich hätte nur gerne eine lösung für mich wenn ich wirklich hilfe brauche einen weg zu finden mir selbst die lösung aufzeigen zu können.. Vielleicht probiere ich ja mal das pendeln.
    liebe grüsse silvermedi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen