1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

karmischer oder Seelenpartner

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von tiggi77, 18. Juli 2011.

  1. tiggi77

    tiggi77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe vor ein paar Wochen einen Mann kennen gelernt, den ich dann noch einmal auf einen Spaziergang mit seinem Hund getroffen habe. Ich fand ihn von vornherein faszinierend, wollte ihn auch unbedingt wiedersehen, nur wusste ich ich hatte eine existenzielle Prüfung vor mir ohne die ich mein Stip nicht mehr bekommen würde. Deshalb sagte ich zu ihm ich hätte in nächster Zeit keine Zeit, was auch stimmte, nur er bekam es verständlicherweise in den falschen Hals und zog sich von mir zurück, schrieb mich auf FB an und meinte ob ich dafür schon zeit hätte, wenn ich mal ein paar minuten drinnen war.

    Ich war dann bei einer Bekannten die Karten legt, und sie stellte fest, dass ich auf einen Karmischen- oder Seelenpartner getroffen seie, nämlich ihn... er auch die ganze Zeit an mich denken würde so wie ich an ihn. Dass quasi eine Verbindung zwischen uns bestehen würde und wir uns im letzten Leben versprochen hätten uns in diesem wieder zu treffen und ein Paar zu werden. Nur musste ich, was ich so für mein weiterkommen am besten hielt, die vier Wochen durchhalten und mich nicht melden, mich auf die Prüfung konzentrieren. Inzwischen sah ich wie auf Facebook immer mehr Frauen in siener Freundschaftsliste hinzukamen, ich durfte mich aber nicht melden denn die Prüfung und kein Gefühlschaos stand im Mittelpunkt, denn die Prüfung entschied darüber ob ich zu studieren aufhören muss oder mein Studium finanzieren kann, als ich sie dann schließlich geschafft hatte, meldete ich mich bei ihm.

    Er jedoch rief mich am vereinbarten Tag weder an noch schrieb er eine SMS. Doch ich hatte das Gefühl dass er an mich denkt. Deshalb schrieb ich ihm dass ich es sehr schade fände und ich es ihm gerne erklären würde warum ich keine Zeit für ihn gehabt hätte. Daraufhin meldete er sich, nur war er ganz eigenartig und durch den Wind, stotterte am telefon was davon dass er grad in großer eile seie, deshalb habe ich ihm angeboten das Treffen zu verschieben, wenn er doch so im Stress seie.

    Dieses Treffen wäre dann heute gewesen, wartete und es kam kein anruf, dachte er hätte sich nicht gemeldet, doch bekam ich dann um sechs eine nachricht rein, dass er mir auf meine mobilbox gesprochen hat. Ich sprach ihm dann ebenfalls auf die sprachbox (das war 6 stunden nach seiner nachricht) dass ich anscheiend in einem funkloch gesessen bin, (obwohl ich immer nachgesehen hatte und auch immer Empfang hatte), was auch stimmt, und seine nachricht erst jetzt bekommen hätte. Er hat sich daraufhin wieder nicht gemeldet.

    Mir gehts einfach nur darum, warum, wenn man sich sozusagen bestimmt ist, gehen diese Treffen immer schief, warum kommt immer was dazuwischen. Kann es sein dass da eine höhere Macht beteiligt ist?

    Ich spüre einfach dass es etwas besonderes ist zwischen uns zwei. Manchmal spüre ich wie er sich, oder bilde ich mir das ein, in mich hineindrängt mit seinen Gefühlen und Gedanken und zu mir Verbindung aufnimmt. Dann frage ich mich wieder ob er das weiß was er macht. Es ist ein wunderschönes Gefühl dass ich vorher noch nie hatte.

    Würde mich über jede Stellungsnahme von euch freuen.
    :danke:

    tiggi
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    :D gibt wohl kaum jemanden der dieses Gefühl nicht schon hatte, aber grossteils wirds sich in der Euforie eingeredet...wenn jemand es in unsere innere Zone es schafft löst es eben auch besonderes aus, und dazu brauchst keine Seelenpartner oder Verwandte, nur einen für uns eben besonderen Menschen... Karten steigen da ja gern ein, doch wenn ich so nachdenke wie oft solches wo steht hätte fast jeder zweite seinen SP zuhause, nur siehst ja an der Reaktion wie es sich ganz anders zeigt.
    Dazu...wozu sollten verwandte Seelen hier immer ihren engsten als Parnter haben wollen, das haben sie oben doch ständig, wozu den Ausflug.
     
  3. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    hallo tiggi
    ich erzähl mal ganz direkt meine erfahrung. ich kannte weder esoterik, karten und all dieses. karma? seelenverwandte? noch nie gehört. in meinem größten gefühlscaos und unwissenheit sagte eine kartenlegerin genau das gleiche und das drama meiner verzeiflung fin erst richtig an.

    zugegeben, ich leg auch gerne karten und ich bekomme das brechen (tschuldigung) wenn kartendeuter mit diesen begriffen um sich schmeißen weil es eher verschlimmern kann statt zu helfen.

    ich meine, wir lernen doch durch jede person die wir begegnen oder nicht? die einen nennen es karma, andere ganz banal HERAUSFORDERUNG. und viele begegnungen sind nun mal auch für uns eine art herausforderung, grad weil die begegnungen etwas schwieriger sind.

    ich kann dir nur raten...interesse für diese dinge ok. aber bitte mach dich emotional nicht davon abhängig sondern benutze auch deinen verstand und intuition.

    und ich für meinen teil... wenn ich mich verguckt oder auch richtig verknallt habe...mein gott, da hab ich flügel und die welt gehört mir allein, bin zu allem fähig...4 std schlaf und top fit :D so ist dann z.b. mein gefühl. welchen besseren katalysator als glückshormone gibt es kurz vor wichtigen aufgaben wie prüfungen? gilt auch für menschen mit denen ich mich wohlfühle, wo die chemie beim kennerlernen einfach stimmt.

    vielleicht hat diese begegnung einen besonderen grund, um diesen zu erkennen schau selbst hin, hinterfrag dich selbst und gib dein vertrauen nicht komplett in andere hände. klar ist es toll wenn einem so etwas "besonderes" gesagt wird, aber es kann (muß nicht) auch die opferrolle schüren.

    nur mal so meine erfahrungsgedanken dazu auch wenn ich eine gewünschte oder plausible antwort zur frage nicht geben kann. es soll nur ein impuls, eine anregung zur innerlichen auseinandersetzung sein.
     
  4. tiggi77

    tiggi77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Marlon@ naja eingeredet hab ichs mir nicht, hab ihn nur nett gefunden, finde nicht dass er ein Traumprinz ist, hab schon tollere Männer gesehen um es mal so zu sagen, aber ich spüre diese Verbindung, was weiß ich was das ist, das hatte ich eben noch nie, es ist keine Verliebtheit, nein ganz und gar nicht, sondern eine Verbindung, noch dazu eine sehr intensive, meinerseits das ist klar, aber wie gesagt ich war bei einer Kartenlegerin und bei einer weiteren Dame channeln und beide meinten es wäre eine intensive Verbindung da.

    Jessey@ naja sie meinte karmischer Partner aber ein positiver, was auch immer das heißen mag, sie meinte wir würden schöne Stundne miteinander verbringen, hätte uns irgendwann im letzten leben versprochen in diesem wieder zusammenzukommen. Und da ich es auch channeln lassen hab und diese Dame das gleiche gemeint hat, denke ich dass nicht nur die Karten drauf angesprochen haben.

    Gestern haben wir uns getroffen, erneut getroffen, auf meinen Wunsch hin. Und natürlich hat er nichts zugegeben, dass er mich wiedersehen wollte, meinte ob es mir jetzt leichter wäre, da ich ihm erzählt hätte keine zeit für ihn gehabt zu haben, und als ich dann entgegnete dass ich den eindruck hatte, dass er mich auf fb angeschrieben hätte und gefragt hätte ob ich denn gar nicht am lernen wäre und deshalb glaubte mich rechtfertigen zu müssen, wurde er zwar knallrot im gesicht, aber meinte er hätte darauf vergessen sich zu melden, hätte das nur gesagt, weil er geglaubt hatte mich zu stören?! :confused: Dann hat er gemeint wenn er von einer länger nichts mehr hören würden, naja quasi aus den augen aus dem sinn :danke: und dann noch gefragt ob ich das jetzt erklärt hätte weil ich gerne wieder mehr mehr mit ihm unternehmen würde :bwaah: dh das Thema ist jetzt für mich abgehakt der hat sonst nichts als einen Knall...leider mit dem Falschen verbunden. Hoffe die Verbindung minimalisiert sich in Zukunft. Will nicht mehr wissen wenn er irgendwelche Fantasien über mich hat, oder gar von ihm träumen. Trotzdem danke für die Antworten.
    glg
     
  5. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    ich kann dir da gut nach fühlen, viele andere bestimmt auch weil sie mit sonem quack wie karma getröstet wurden.

    nur ehrlich gefragt, sind mißverständnisse und zweifel wirklich die optimalen vorraussetzungen in einer kennlernphase?

    entscheiden mußt du natürlich selbst, aber dennoch möchte ich dir mit auf dem weg geben... betrachte themen wie karma, vorleben mit ner gewissen distanz. denn meiner erfahrung nach kann man auch diese themen mißverstehen, vor allem dann wenn man im enormen gefühlscaos hängt. man filtert anders, oft dann aus wünsche und sehnsüchte heraus. und ich war da nicht die einzigste...

    lies mal den thread wo es darum geht mit verstorbenen zu kommunizieren. dort beschrieb jemand die möglichkeit das auch medien infos aus unserem eigenen bewußtsein empfangen können statt aus der geistigen welt.

    ob es so ist...keine ahnung, aber mich brachte es zum nachdenken
     
  6. aufDerSuche8

    aufDerSuche8 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2011
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    "Mir gehts einfach nur darum, warum, wenn man sich sozusagen bestimmt ist, gehen diese Treffen immer schief, warum kommt immer was dazuwischen. Kann es sein dass da eine höhere Macht beteiligt ist?"

    Also soweit ich weiß ist es meist so dass man seinen sp trifft und erkennt. aber sich dann immer einer der beiden zurückzieht bzw dass ein erneutes zusammentreffen dann meist schief geht weil eine karmische beziehung in diesem leben nicht funktionnieren würde bzw wenn dann nur sehr schwer.. man muss sich eben leider gedulden bis man sich im nächsen leben wieder triff..
    natürlich gibts aber auch karmische beziehungen die funktionnieren das aber meist nur sehr selten..:/
    und irgendwo hab ich mal gelesen dass man sich auf erden begegnet um voneinander zu lernen weil eine karmische beziehung aus zwei seelen, also aus einer männl. und einer weibl. besteht. man soll also nicht vor liebeskummer verzagen sondern es als etwas positives ansehen.. man kann sich jedoch in der astralwelt treffen wenn eben beide dazu im stande sind astralreisen durchzuführen. soweit mein wissenssstand hoffe ich konnte iwie helfen;)
     
  7. iskula

    iskula Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Im 9. Chakra der Erde
    liebe Tiggi
    Ich kann mir vorstellen, wie du dich fühlst... ob du inzwischen Neuigkeiten hast? Ich selber erlebe es so. Ich habe "meinen" Seelenpartner nach 8 Jahren neutraler Zusammenarbeit im selben Büro erst vor einem Jahr "erkannt". Es war wie ein Blitz. Lange hielt ich es für eine Art Verliebtheit, die aus einer Verbundenheit entstand (weil wir lange an den selben grossen Projekten arbeiteten). Ich fühle klar, dass er es auch bemerkt hat. Der Unterschied zwischen ihm und mir ist der, dass ich das Gefühl habe, er könne in dieser Seelenverbindung voll geniessen wie "aufblühen" und sie total geniessen, obwohl wir nie so richtig darüber gesprochen haben und wir nicht zusammen sind. Ich hingegen kämpfe da phasenweise schon sehr, ich fühle die Verbindung so stark im Herzen drin, und die Intensität hat seit 1 Jahr nicht ab, sondern zugenommen. Doch da wir beide verheiratet sind und kleine Kinder haben, ist es für ihn sicher ein "NO GO"... und eigentlich auch für mich. Was tun? Ich selber versuche nun von ihm zu lernen, wie er - ohne besitzen zu müssen - einfach voll diese höchste Qualität von Energie geniessen und tanken kann. Manchmal frage ich mich, ob wir Frauen da evtl. auch einfach noch mehr als die Männer lernen müssen, loszulassen. Vielleicht müssen Seelenpartner ja nicht unbedingt Paare werden? Ich weiss es nicht...

    Was für mich jedenfalls klar ist, ist dass es keine Zufälle gibt. Keinen einzigen! Also wird es schon irgendwie seinen Sinn haben, DASS du ihn getroffen hast und WARUM es zur Zeit so verzwickt ist. Ich frage mich dann jeweils selber, was ich da genau für mich selber noch von "oben" als Lernaufgabe bekomme. Und: Karmische Verbindungen haben wir aus zig Leben, und wohl fast jeder Mensch der mit uns "verstickt" ist (Familie, Freunde etc.) hat irgendwie seinen karmischen Hintergrund mit dir. Eben, es gibt keine Zufälle. Aber damit möchte ich nur sagen, dass das Wort "karmisch" eigentlich nichts weiter spezielles ist. Mein Mann z.B. habe ich bei einer Rückführung ca. im Jahr 600 auf den Britischen Inseln als meinen Sohn wiedererkannt (na ja, man kann damit leben ;-) ). Und alle unsere karmischen Begleiter inkarnieren eben deswegen mit uns, um diese karmischen Verstrickungen auflösen zu können. Hingegen was uns da Punkto Seelenpartner passiert, diese glasklare und reine Herzensqualität bedingungsloser Liebe... wow, das würde ich schon als was ganz anderes bezeichnen (komme schon wieder ins Schwärmen ;-) ).

    Licht und Liebe
     
  8. Yv83

    Yv83 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    18.516
    Hallo Tiggi,

    mir kommt das irgendwie sehr bekannt vor.
    Mann mit Hund, viele Frauen in der Freundeslist die er als gute Freunde/Bekannte bezeichnet (fehlt nur noch, dass der Mann, von dem du geschrieben hast, aus dem Rheinland kommt/lebt).
    Der Mann, von dem ich gerade schreibe, hatte ebenfalls eine (magische) anziehung auf mich und hat seine gewisse Ausstrahlung, aber zu der Gattung "Traumprinz" gehört er auch nicht. Selbst das ich mich mit ihm "verbunden" gefühlt habe, habe ich "gespürt".
    Alles nicht so einfach und hoffe für dich, dass dein Prinz bald in dein Leben triit.

    Liebe Grüße
    Yv
     
  9. Dohan

    Dohan Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Beiträge:
    157
    hmm... so wie ich's verstanden hab, hast Du ihn vier Wochen lang zappeln lassen und wolltest ihm hinterher erklären, warum Du so wenig Zeit hast... und da wunderst Du Dich, daß er 'nen Schritt zurück macht?

    kann mich auch täuschen ... und hab was falsch verstanden. Aber Seelenpartner oder karmischer Partner hin und her; ich kann nichts komisches an seiner Reaktion finden...

    drück die Daumen
    Dohan
     
  10. Siobhan

    Siobhan Guest

    Werbung:
    Ich muss Dohan leider zustimmen, wenn auch nicht in dieser schonungslosen Härte. Dein anfängliches Verhalten hat ihn wahrscheinlich erschreckt, oder gleich am Anfang große Zweifel in ihm genährt. Vielleicht hat er ja solch eine Erfahrung schon einmal oder sogar öfter gemacht, und Du passt da jetzt genau in das negative Bild, das er sowieso schon hatte. Vielleicht ist er auch über-sensibel, vielleicht ein hoffnungsloser Romantiker, vielleicht ist er eitel und empfand es als eine Frechtheit, ihm so zappeln zu lassen. Das kann tausend Gründe haben, aber wir wissen es nicht.

    Das einzige was Du m.E.n. tun kannst ist, mit ihm reden und noch mal von vorne anfangen. Sag ihm, dass Du es vermasselt hast und dass es Dir leid tut.

    Viel Glück !!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen