1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karmareinigung

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von marianne, 30. August 2006.

  1. marianne

    marianne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    ich habe in einem anderen Forum diesen interessanten Beitrag gefunden:

    "Die Shambala Meditation ist überliefert aus der tibetischen Shambala Tradition und wird heute von einigen tausend Eingeweihten auf der Welt praktiziert. Sie dient der intensiven Karmareinigung und der Befreiung von Leid.
    Man muss von einem Meister (Acharya) initiiert werden. Bei dieser Initiation materialisiert er deinen persönlichen Aurastein, der in seiner Energie genau mit deiner jetzigen Auraschwingung übereinstimmt. Du erhälst den Stein DIREKT aus Shambala und der Meister ist dabei nur dein "Vermittler". Zu jedem Stein gehört ein spezielles Mantra, das du auch in der Meditation benutzt.
    Vom Zeitpunkt der Initiation an wirst du von Shambala aus geistig und spirituell begleitet. Es kann auch vorkommen, dass einem die bisher materialisierten Aurasteine wieder weggenommen werden, wenn es einen besonderen Anlass gibt. In diesem Fall dematerialisieren sich die Steine einfach wieder. Dies passiert auch dann, wenn man die Aurasteine nicht mehr braucht, d.h. wenn man das Ziel erreicht hat und frei von Sanchita-Karma ist.
    Man sollte die Meditation einmal täglich ca 15 Min lang machen. Ich selbst praktiziere diese Meditation schon seit ein paar Jahren und mein Leben hat sich seitdem sehr positiv verändert."

    Kennt sich jemand mit dem Thema aus?
    Marianne
     
  2. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen

    nein,machst du es-oder hast es vor?!
     
  3. siddhartha

    siddhartha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo Marianne :rolleyes:

    ich habe vor ein paar Monaten an einer Einführung in die Shambala Meditation teilnehmen können, obwohl ich selbst (noch) nicht initiert worden bin. Beeindruckend war für mich, wie der Meister während des Rituals aus ein paar Haaren der Teilnehmerin einen Edelstein in seiner Hand materialisierte. Es gibt soviel ich weiß insgesamt 12 Initiationsstufen, danach ist man endlich! frei von Leiden. In jeder Stufe erhält man einen neuen Aurastein mit einer anderen Schwingungsenergie und ein neues Mantra.
    Hier ein kleiner Textauzug, den ich gefunden habe:
    "Ebenso wie ein Licht die Dunkelheit in einem Raum vertreibt und alles hell erleuchtet, so vernichtet die Rezitation des Mantras von Shambala und die Meditation über den heiligen „Lichtstein“ das negative Karma, das man in unzähligen Leben angesammelt hat. Die Rezitation und Meditation sind wie ein heftiges Feuer ist, das alle negativen Handlungen und schlechtes Karma verbrennt."

    Bald werde auch ich der "Karmalosigkeit" vertrauensvoll entgegensehen :guru:

    LG
    Siddha
     
  4. marianne

    marianne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    13
    Vielen herzlichen Dank für deine interessante Antwort.
    Handelt es sich bei deinem "Meister" etwa um Rom Dhao? Ich weiß, dass er Shambala Deeksha gibt und dass er auch materialisieren kann. Vor etwa 1 Jahr war ich in seiner Heilgruppe, wusste aber damals noch nichts von Shambala.

    Wäre toll, wenn wir uns mal privat austauschen könnten :grouphug:
     
  5. InfinitelyLight

    InfinitelyLight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Österreich / Tirol

    Hy !

    Den sogenannten materalisierten Stein hat er wohl mehr aus dem Ärmel gezaubert :stickout2

    Oder glaubst du das wirklich ?

    IL
     
  6. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Werbung:
    das versteh ich nicht ganz ... durch Medidation 'Karma reinigen' ???

    was macht man, wenn man 'karmalos' ist? ist man dan tot? oder erleuchtet?

    :confused:
     
  7. InfinitelyLight

    InfinitelyLight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Österreich / Tirol
    Hy !

    Soviel zum Thema Bewusstseinsstufe ! :weihna1:

    IL
     
  8. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    wie wärs mit einer wortreicheren Erklärung?
     
  9. mikkimaus

    mikkimaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Ort:
    im Garten Eden
    Hallo ihr Lieben,

    ich finde, dass die Möglichkeit der Befreiung von der "Karmaschuld" eines der größten Geschenke des Himmels ist.

    Es gibt für den aufrichtig Suchenden viele Wege, die zur Erlösung führen, aber sicher ist keiner dieser Wege bequem und einfach. Es gehört sicher einiges dazu, wie Vertrauen, Konsequenz, Disziplin, Geduld, und Liebe im Herzen.

    Ich bin unseren geistigen "Führern" und spirituellen Meistern dankbar für die Erleuchtung unserer Wege. :engel:

    Mika
     
  10. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Werbung:
    Hallo,

    also ich stehe dem etwas skeptisch gegenüber, nur ein Bauchgefühl.

    Ich möche es mal so erklären. Wir haben ja unser Karma mit in das Leben gebracht und wir sind es ja eigentlich auch, die wir uns damit auseinandersetzen zu haben.

    Früher hatte ich auch mal die Illusion, dass da jemand daher kommt und mir mein ganzes Karma nimmt, aber was hätte ich dann gelernt dabei?

    Für mich gibt es in meinem Leben heute ein Statement und das heißt, dass ich selbst für mich und mein Karma verantwortlich bin. Selbsverständlich darf es Helfer geben, die die Schwingungsfrequenz in einem erhöhen, damit das Karma herausgespült wird. Aber anschauen und auflösen ist eigentlich, zumindest für mich, eine ganz persönliche Arbeit.

    In mir gab es ein Gefühl der Abhängigkeit zu einem Stein oder Heiler, als ich das gelesen habe und Abhängigkeiten würde ich persönlich vermeiden.
    Aber gut, es ist ja nur meine Meinung.

    Alles Liebe
    Luna
     

Diese Seite empfehlen