1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karmaastrologie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Goldklang))), 13. August 2005.

  1. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    nördl. Mondknoten der Partnerin auf der Venus des Partners im Wassermann,
    nördl. Mondknoten des Partners auf Saturn im Zwilling der Partnerin?
    Wer lernt wem was und wie?

    Fällt jemanden dazu etwas ein?

    Und kann mir vielleicht jemand gute Bücher über Karmaastrologie empfehlen?

    Herzlichen Dank und schönen Tag, Goldi!
     
  2. Schwuppsi

    Schwuppsi Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hessen
    Ich bin leider auch noch nicht so gut in der Deutung jener Aspekte. Ich kann dir aber dennoch folgendes Buch sehr ans Herz legen: Jan Spiller "Astrologie und Seele". Darin geht es um die Bedeutung der Mondknoten für die Lebensaufgabe. Einfach irre was ich da über mich herausgefunde habe. Stehe auch noch ganz am Anfang meiner Erkenntnisse in der karmischen Astrologie.
     
  3. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Hallo Goldi,

    Du meinst jetzt in der Synastrie.

    In der Synastrie wirken Aspekte zu den Mondknoten ähnlich wie Aspekte innerhalb eines einzelnen Horoskops.

    Befindet sich ein Planet des einen Partners über dem aufsteigenden Mondknoten des anderen, unterstützt die Planetenenergie, also in diesem Falle die Venus, den Entwicklungsweg des anderen, das ist also hier ein günstiger Indikator für diese Beziehung.

    Man erfährt die Konjunktion von Planeten eines anderen Menschen mit dem aufsteigenden Mondknoten meist als positiv, besonders dann, wenn es sich dabei um Sonne, Mond, Venus oder Jupiter handelt. Die Sonne hilft, die Energien des aufsteigenden Mondknotens umzusetzen, der Mond nährt und stärkt den aufsteig. Mondknoten, Venus versorgt ihn mit Liebe, Jupiter unterstützt ihn und bringt ihn zur Entfaltung.
    Solche Konjunktionen findet man in glücklichen Ehen oder Beziehungen.

    Der Saturn des einen Menschen wird den anderen dazu zwingen, die Energien des aufsteigenden Mondknotens zu betrachten. Das kann kritisierend sein oder man lernt etwas über die eigene Mondknoten-Energie.

    Wenn der aufsteigende Mondknoten z.B. in Wassermann steht, kommt man oft mit Wassermann-betonten Menschen zusammen.

    Bücher zur Karmaastrologie gibt es viele, ich kann diese empfehlen:
    Die Mondknotenachse von Howard Sasportas
    Die Botschaft der Mondknoten von Uwe Sonnenschein
    Karma im Horoskop von Heidi Treier
    Die karmische Reise von Judy Hall
    Karma-Astrologie von Koechlin de Bizemeont

    Bei dem empfohlenen Buch von Jan Spiller sind keine Aspekte beschrieben.

    Liebe Grüße
    Biggi
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    Vielen Dank!

    Hab zwar schon einige Astrologiebücher, doch die karmische Sicht ist darin selten vertreten. Deshalb bin ich froh, über eure Tipps!

    Alles Liebe und schönen Abend noch, Goldi!:kiss3: :danke:
     
  5. Stellium

    Stellium Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    29
    Da der Admin dieses Forums leider keine Links zu externen Artikeln mag, werde ich nur einen Auszug aus dem selben hier posten. Der vollständige Artikel zum Thema Karma ist unter ***Link entfernt! Bitte halte dich an die Forumsregeln!*** zu finden. (Soviel wird ja wohl als Hinweis erlaubt sein?)

    Astrologen tun und taten sich zu allen Zeiten schwer damit, ihre Lehre in irgendeiner Form zu objektivieren. Dennoch ist die Evidenz, die wir in der Korrelation zwischen kosmotypischer Disposition und individuell ausgebildetem Charakter erleben verblüffend. »Karma«, seiner inneren Idee nach gerichtet auf jenseitiges, entzieht sich jeder überprüfbaren Erfassung im Hier und Jetzt. Wir können an ein früheres, an eine Fortsetzung unseres Lebens nach dem Tode glauben oder eben nicht. Damit ist das wichtige Stichwort gefallen: Glauben. Um den Artikel mit den Worten zu schließen mit denen er begonnen hat: »Ich habe nichts gegen Leute, die Astrologie als Teil ihrer Religion benutzen. Wir sollten dies allerdings erkennen und von der astrologischen Psychologie, die sich als Wissenschaft von der Natur des Menschen entwickelt, klar abgrenzen.«[Stephen Arroyo]
     
  6. Stellium

    Stellium Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Gruß an den Admin: Wer Links verbietet hat den Sinn des Internet nicht kapiert. Aber gut... Euer Forum, Eure Regeln, auch wenn sie dämlich sind.
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Die "Mondknotenastrologie" der Huberschule ist auch sehr empfehlenswert.

    Arnold
     

Diese Seite empfehlen