1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karma - wieder und wieder und wieder

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von SYS41952, 15. Dezember 2009.

  1. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Welches Thema wäre besser geeignet regelmäßig
    wiederholt zu werden, als Karma? :lachen:

    Nicht unbedingt WAS Karma ist, das gibt eh nur noch mehr
    Unklarheiten,weil die Definition von Karma zu sehr in eigenen
    Glaubensvorstellungen fußt. Für den Einen oder Anderen
    ist IHRE Definition von Karma wohl mehr oder weniger
    die Grundlage ihrer Existenz..

    Aber woher kommt es, das in der westlichen Welt Karma
    als ultimatives Bestrafungssytem gesehen wird, während in anderen
    Orten und Religionen/Philosophien Karma einfach als IST
    hingenommen wird. Und wesentlich pragmatischer damit
    umgehen?
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Offensichtlich versteht die westliche Spiritualität (oder das, was sich dafür hält) unter Karma unabänderliches und also unter gewissenhaften Bedingungen abzuarbeitendes Schicksal statt konditionierbarer Reflexe.
    Sry, ne Verständnisantwort.

    Loge33
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Scheinbar unter dem Einfluss der "christlichen" Kirche, mit Schuld und Sühne..

    Besser gesagt..Ablasshandel :D

    Ist die "Mentalität" dadurch geprägt worden, oder hat durch sie nur diese
    Einstellung einen fruchtbaren Boden gefunden? Ich glaube manchmal einfach
    "uns" geht es "hier" einfach zu gut, als das man Sachen (Karma) einfach ohne
    Schuldzuweisung akzeptieren kann..^^
     
  4. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Der Glaube, es ginge *uns hier zu gut* ist doch genau die gleiche Masche. Ebenso das Denken, dass die christlichen Kirchen solches schürten indem sie das Aufrechnen des Gewissens anbieten. Klar ist der Schuldbegriff exaltiert. Vielmehr zahle ich bereits INDEM ich lebe, aber NICHT durch opfern. Das wäre/ist doppelt gemoppelt, sichert aber Macht wie von selbst.

    Verdienen und Verdingen, in 'Stellung' sein sind alte (Kriegs-)Sünden aus Unverstand und Moral, die Reichtum verhindern. Innen wie aussen. Insofern ist jeder Ansatz sich gegen Kirchen zu wenden, Vertreibung und Genozid zu "verarbeiten", jede Therapie im Ansatz falsch. FÜR Neuerungen. Also auch gegen Karma? Weiss ich grad nicht.

    Loge33
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Das Leben besteht aus einer Perlenkette voller JETZT, deswegen ist Schuld und Sühne irrelevant.. Muttermilch ist unbelastet ;)
     
  6. Traumhaus66

    Traumhaus66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    2.571
    Werbung:
    in der westlichen welt wird karma nicht als ultimatives bestrafungssystem gesehen- im marketing schon ^^
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    das kleine ABER im System...

    Mach und denke was Du willst,Aber.......


    hat was von Kindererziehung :D
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ja der freie wille is gefährlich...
    das wissen milliarden von männern die die provokative phrase: "Mach doch was du willst" ernst nahmen... :D :tomate:
     
  9. Traumhaus66

    Traumhaus66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    2.571
    Werbung:
    that's it- erziehung wird in der westlichen welt eher als ultimatives bestrafungssystem gesehen- oder genauer bildung:

    ABER in beiden fällen geht es nicht um erziehung und bildung

    deshalb muss es etwas anderes sein das marketingmässig umbenannt wird ^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen