1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karma - was ist das?

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Anca, 5. Januar 2010.

  1. Anca

    Anca Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo

    Ich wollte fragen was genau Karma ist?
    Und was hat das mit den Chakren zu tun? Oder gibts da keine Verbindung?


    Lg
    Anca
     
  2. kollybriee

    kollybriee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    ab märz in Klagenfurt
    den indischen Religionen ist die Lehre des Karma eng mit dem Glauben an Samsara, den Kreislauf der Wiedergeburten, verbunden und damit an die Gültigkeit des Ursache-Wirkungs-Prinzips auf geistiger Ebene auch über mehrere Lebensspannen hinweg. Im Hinduimus, Buddhismus und Jainismus bezeichnet der Begriff die Folge jeder Tat, die Wirkungen von Handlungen und Gedanken in jeder Hinsicht insbesondere die Rückwirkungen auf den Akteur selbst. Karma entsteht demnach durch eine Gesetzmäßigkeit und nicht infolge einer Beurteilung durch einen Welltenrichter oder Gott, es geht darum nicht um „Göttliche Gnade“ oder „Strafe“. Nicht nur „schlechtes“ Karma erzeugt den Kreislauf der Wiedergeburten, sondern auch um d das „gute“. Letztes Ziel ist es darum, überhaupt kein Karma mehr zu erzeugen.
     
  3. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo Anca!

    Der Zusammenhang zwischen Karma und Chakren ist schon irgendwie gegeben, aber naja, man kann ja alles irgendwie miteinander verbinden. Ob das nun Sinn macht sei dahin gestellt...

    Was die meisten Leute als Karma bezeichnen ist ein sog. Ausgleich für Taten über die scheinbaren Grenzen eines eigenen Leben hinaus. Soll heißen: Wenn Du mal im Mittelalter gelebt hättest (was natürlich so nicht ist) und Du hättest dort jemanden getötet, dann will es der Ausgleich, das Du zu einem späteren Zeitpunkt von dieser Seele auch getötet wirst. Vielleicht war Dein Mord auch schon der Ausgleich, dass weiß man ja nicht immer so genau. Aber auf diese Weise seid ihr beide Quit, jeder durfte seine Erfahrungen machen, alle sind happy (oder auch nicht) und der Blödsinn nimmt seinen Lauf.

    Gerne spricht man bei Karma auch vom Wiederhall einer Handlung, die einmal begangen wurde. Man spricht hier ja gerne von Ursache und Wirkung. So unter dem Motto, geb jemandem eine Ohrfeige (Ursache) und lass Dich überraschen, wie die Wirkung (das Echo) aussieht.

    Am Ende geht es aber vielmehr darum, dass die negativen Erfahrungen eines Menschen immer nachwirken. Soll heißen, wenn Dir in der Kindheit etwas passiert ist, was Dir nicht gefallen hat (z.B. eine Strafe durch die Eltern) und Du diesen Schmerz nicht nach außen gebracht hast, dann verfolgt Dich dieser Schmerz Dein Leben lang. Besonders dann, wenn man hier wie so oft versucht, eine Rechtfertigung für das Verhalten der Eltern zu finden. "Ich war ja auch böse". Damit wird die Ungerechtigkeit die man subjektiv erfahren hat, nicht rausgebracht. Und so kann es passieren, dass man immer wieder meint, es müsse ja so sein, weil man sich ja falsch verhalten hat.

    Karma heißt jetzt in diesem Beispiel, dass die Welt Dich solange drücken wird bis Du bereit bist aufzustehen um Dich zu wehren, damit dieser Schmerz nach außen kommt. Und wenn dieses "sich unterdrücken lassen" nicht aufgelöst wird, kommt alles in einen hübschen "Rucksack" und die nächsten Generationen dürfen damit arbeiten. Damit haben sie dann "Dein" Karma auf den Schultern...

    Und hier kommen die Chakren ins Spiel die Dir anzeigen können, wo Du innerlich in Deiner Wahrheit bist. Die Arbeit mit Chakren ist vor allem dort sinnvoll, wo durch das ständige hin und her und durcheinander die Klarheit für die eigentliche Wahrheit verschwunden ist. Geht den meisten so, sie wissen es nur nicht. Nobody's perfect.

    Gruß
    Andreas
     
  4. kollybriee

    kollybriee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    ab märz in Klagenfurt
    gut erklärt lightning :zauberer1
     
  5. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Danke.
     
  6. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    das wär total unlogisch,da würde dieses töten nie ein Ende nehmen.Denn was hatte der Getötete für ein Karma,daß man ihn getötet hat?
    Beispiel: ich töte jemanden und werde dafür (im nächsten Leben?) getötet.So erzeugt der,der mich tötet wieder Karma und muss daher auch wieder getötet werden.Und der,der den tötet auch wieder....Ende nie !
    Karma ist einfach ne Illusion die nur solange existiert bis die Illusion "ich" gestorben ist.
     
  7. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Nene, die beiden sind ja Quit. Du hast die Logik dieser Sache ja nicht verstanden. Beim nächsten mal Vergewaltigen sie sich nur noch. Einmal hin, einmal her, fertig. Nächstes Thema...

    Allerdings, wenn Du glaubst das Ich ist eine Illusion hast Du da auch noch einige Illusionen. Aber das ist ein anderes Thema...
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    na wenne was gesät hast und was da rauskam ...das ist kama:D
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Du kannst jede Verbindung schaffen die dein Denken aufstellen kann. (Und sie fällt auch wieder.)
    'Karma' ist die Idee, dass sich dein Schicksal über diese Inkarnation hinaus weiter fortsetzen wird. Darüber gibt es so viel Meinungen wie es Menschen gibt.

    Je nachdem welcher Gemeinschaft, Buch, Workshop, etc du dich zuwendest wirst du eine andere 'Sicherheit' darüber erlangen - an die du dann, mehr oder weniger lange, glaubst.
     
  10. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich glaub du hast nicht verstanden,was ich gemeint habe:die können NIE quitt werden !
    Ob das "ich" eine Illusion ist oder nicht,kannst du selbst überprüfen.Wie du schon sagst...anderes Thema
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. InnaLina
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.518
  2. Lilllly
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.792
  3. Indigomom
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.698
  4. stern79
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.191
  5. hochkoenig88
    Antworten:
    47
    Aufrufe:
    9.153

Diese Seite empfehlen