1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karma-/Schicksals-/Lebensaufgabe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von xxeowynxx, 21. April 2012.

  1. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    Werbung:
    inspiriert durch annis thread hab ich mal eine legung zur lebensaufgabe gemacht. können hier auch gern einen sammelthread für solche fragen öffnen.
    ich hatte es schon lange vor und heut nacht dann spontan mal gemacht.
    es würde auch unter meinen thread mit den verschiedenen decks passen, aber hier soll es ja nur um dieses thema gehen und daher entschied ich mich für einen neuen thread.

    so, ich habe also gefragt, welche karma/lebensaufgabe ich in diesem leben habe und welche aufgaben jedes meiner kinder in MEINEM leben für MICH hat:
    (ich würde hier später auf jeden fall nmmoch tarot und zigeuner mit einbeziehen)


    meine aufgabe in meinem leben


    hm, ist ja nun schwer, da sehr subjektiv.
    ich soll mich der spiritualität widmen? in diesem leben dinge klären?
    eigent lich hatte ich immer den eindruck, meine lernaufgabe sei es, das loslassen zu üben, weil es gebündelt immer in meinem leben reinhaut




    welche aufgabe hat meine tochter für mich in mein leben gebracht?


    das ist schwer für mich...vllt ist hier das loslassen gemeint? ziehen lassen und loslassen? ich kenne mich auch mit den bedeutungen auf der eben mit den lennis nicht aus



    welche aufgabe hat mein mittlerer sohn für mich in mein leben gebracht?



    das finde ich wieder einfach: ich soll lieben lernen und zwar so, wie mir jmd gegenübersteht mit allem, was er mitbringt uind das ist gerade bei ihm nicht so einfach. er fordert mich extrem (war das kind, welches mich immer wieder monatelang im traum rief)


    welche aufgabe hat mein jüngster sohn für mich mit in mein leben gebracht?


    finde ich wieder schwerer, denn der ring kann soviele bedeutungen haben.
    er war im alter von 3 wochen schwer krank und wäre um ein haar gestorben. allein schon dies ist eine grosse aufgabe für mich gewesen. soll ich mich mit dem kreislauf des leben befassen? ich habe keinen plan.

    bin sehr gespannt, was ihr so schreibt. vor allem diejenigen unter euch, die sich mit dem thema und der ebene in den karten auskennen.
     
  2. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    ...da will ich mich mal versuchen und freue mich, dass mein Thread Dich dazu inspiriert hat :)

     
  3. Tia1606

    Tia1606 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.534
    hi meine liebe,

    also euren ausführungen kann ich nichts mehr hinzufügen, klingt nach ner runden sache für mich :)
    zum ring hätte ich noch ne anmerkung, da hab ich auch folgendes zu gelesen: "auf die bedürfnisse und nöte anderer wird geachtet."
    in diesem sinne könnte er vielleicht auch noch bedeuten dass du sensibilisierter mit notlagen anderer umgehen kannst weil du mit ihm selbst schon sehr schwere stunden hattest. du musstest deine bedürfnisse bzw. dein leben komplett in den hintergrund stellen und in jemand anderem aufgehen. das muss man von zeit zu zeit bei kindern eh, aber so etwas ist nochmal ne richtige ausnahmesituation und man wird sich des kreislaufes noch mehr bewusst. direkter geht es kaum als wenn man den fast-tod des eignen kindes erlebt!

    :kiss4:
     
  4. Tia1606

    Tia1606 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.534
    ich habe mir erlaubt jetzt auch mal auf mich zu legen:

    meine aufgabe in meinem leben


    ok... karma?! aber karma bewältigen, fließen lassen, vertrauen haben dass sich schon alles richten wird?


    als eine art "kontrollkarte" habe ich gefragt: welche aufgabe hat M (mein ex-freund) für mich in mein leben gebracht?


    gefahr, zeitverlust, krankheit... das passt sehr gut! er hatte schwere depressionen und war noch dazu ein sehr egoistischer mensch. er hatte mich "angefressen" sozusagen, gesundheitlich, psychisch, in allen bereichen. ich musste lernen mich abzugrenzen, stark zu sein und mit problemen aus unerwarteten richtungen zurecht zu kommen.


    was hat E (beste freundin) in mein leben gebracht?


    stabilität, aber gleichzeitig auch die fähigkeit los zu lassen, umzudenken, von gewohnten fesseln mich zu befreien. diese lernaufgabe brachte sie mir.


    was hat J (mh, nennen wir es affäre...) in mein leben gebracht?


    stabilität, innere, mich zu behaupten, meinen standpunkt zu vertreten und zu wissen was ich will und dieses auch zu vertreten. eine gewisses geborgenheitsgefühl in einer zeit in der ich in gedanken wohl ansonsten schlechter aufgelegt bzw. melancholischer wäre.

    jetzt zu meinem HM (zu dem eigentlich grad kein kontakt besteht). was hat S in mein leben gebracht?


    tja, herzensmann und das bei der frage nach dem HM... soll das heißen er ist DER partner für mich?


    also die karten passen eigentlich ganz gut denk ich. womit ich probleme beim deuten hab is "meine lebensaufgabe" und der HM (S)...

    :umarmen: :kiss4:
     
  5. Zaraphe

    Zaraphe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    657
    eo, ich finde auch dass deiner Deutung und der von Anni nichts mehr hinzuzufügen ist. :)

    Tia:
    Also alles von mir sind nur Gedankeneinschüsse zu den Karten. Alles ohne Garantie.

    Ich war nun auch interessiert:
    Meine Aufgaben im Leben:


    Es fließen zu lassen? Auch mal die Kontrolle abzugeben, nicht immer alles vorher zig mal zu durchdenken, sondern einfach machen und schauen wohin mich der Strom trägt. Evtl. auch gegen den Strom ankämpfen (was ich gerne tue ;D).

    Was bringt meine Mama für eine Aufgabe in mein Leben:


    Puh das ist schwer für mich. Das wäre die letzte Karte die ich hier vermuten würde, daher habe ich auch keine Ahnung, wie ich sie deuten soll..
    Es könnte bedeuten, dass ich mich ein bisschen abschotten soll. Auf eigenen Füßen stehen.

    Was bringt mein Papa für eine Aufgabe in mein Leben:


    Witzig, die Karte passt auch gar nicht.. Der Berg würde hier irgendwie besser passen.
    Es könnte bedeuten, dass ich ihn mehr in mein Haus/Leben lassen soll?

    Was bringt mir meine Schwester für eine Aufgabe in mein Leben:


    Vertrauen? Ihr wie eine Freundin zur Seite stehen, sie führen und durchs Leben leiten? Das würde passen, so sehe ich mich in unserer Beziehung auch. Ich glaube auch dass sie mich als eine Leitperson sieht.

    Was bringt mein Partner S. für eine Aufgabe in mein Leben:


    Hier fielen beim mischen die Blumen heraus, aber ich wollte auch nochmal richtig ziehen. Dabei kam dann der Mond.

    Was könnte es bedeuten? Vielleicht dass ich lerne Geduldig zu sein?
     
  6. Sahara

    Sahara Guest

    Werbung:
    könnte es sein, dass diese fragen vielleicht leichter und besser mit den tarot-karten angegangen werden könnten? .....nur so als idee......bin da selbst aber zu wenig sattelfest....
     
  7. Tia1606

    Tia1606 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.534
    könnte gut sein, im tarot bin ich aber auch nicht wirklich fit...

    lg
     
  8. Tia1606

    Tia1606 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.534
    sooo, das waren mal meine anmerkungen, gedanken dazu :)

    :flower2: lg
     
  9. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Ich weiß, es ist unhöflich, dass ich noch nicht mitgedeutet habe in diesem Thread, mich hat dieses Thema gerade so angesprungen.

    Bevor ich mich an eure Aufgaben heranwage, stelle ich kurz die meinen ein, ihr müsst jedoch nicht antworten, wenn ich euch zu unhöflich erscheine :tomate:

    meine Aufgabe:



    Wurzeln ausbilden, mich niederlassen, festhalten, viiiieeeel Arbeit

    welche Aufgabe hat meine Mutter in mein Leben gebracht:



    meinen eigenen Weg finden, ziehen lassen, Nestbau, Veränderung, sich immer wieder weiterentwickeln

    welche Aufgabe hat mein Erzeuger in mein Leben gebracht:



    eine Lebensaufgabe, Langmut, gesundheitliche Aspekte

    welche Aufgabe hat mein Partner in mein Leben gebracht:



    an der Kreuzung zu stehen und mich für einen Weg entscheiden zu müssen; zu sehen, dass es auch andere Wege gibt als nur einen

    welche Aufgabe hat meine Nichte in mein Leben gebracht:



    mich gegen falsche Sichtweisen zu stellen und abzugrenzen?; mich über Hindernisse hinwegzusetzen?
     
  10. Tia1606

    Tia1606 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.534
    Werbung:
    das war mal mein senf zu deinen karten :flower2: lg
     

Diese Seite empfehlen