1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karma? Jahrelang ein Unglück nach dem anderen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von SunshineEngel, 5. Juni 2011.

  1. SunshineEngel

    SunshineEngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo Leute,

    beschäftige mich seit kurzem mit dem Ganzen:

    Vorleben, Esoterik, Karma...

    Mein Leben ist komplett aus den Fugen geraden, mich ereillt ein Unglück nach dem anderen und wenn ich denke schlimmer kanns nicht kommen und besser kanns nur werden. Der Irrt es kommt immer schlimmer.

    Hatte mir die Karten legen lassen und da hieß es bald wird es besser und dann hieß es, es geht bis zum Jahresende so weiter.

    Gibt es hier jemanden der mir weiter helfen kann?

    LG
    SunshinEngel
     
  2. Es kann sich nur etwas verändern, wenn DU etwas änderst.

    Karten können dabei nur bedingt helfen. Sie erzählen von der Zukunft, einer theoretischen Zukunft. Du selbst hast aber deine Zukunft in der Hand.
     
  3. SunshineEngel

    SunshineEngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    15
    Hi,

    ändere alles mögliche, und irgendwie passiert trotzdem irgendein mist.

    Fange etwas an und es endet in einer Katastrophe und wenn jemand anderes dort hingeht und es macht, läuft es gut.
     
  4. Kann sein, dass das für dich alles total oberflächlich klingt, aber im Grunde wäre genau das eigentlich das Geheimnis deines Erfolges.

    Vielleicht solltest du erst einmal etwas an deiner Einstellung ändern und all deine Erfahrungen aufarbeiten. Vielleicht erkennst du dann, dass es keinen Grund gibt, wirklich alles pessimistisch zu sehen. Es liegt auch an wenig an dir. Wichtig ist eben, was du willst. Wenn du aber mit deiner jetzigen Einstellung besser zurecht kommst und diese dir tatsächlich besser gefällt, dann ist dem wohl so.
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo sunshineEngel,

    Unfälle können ein hinweis sein, dass du etwas in deinem leben verändern sollst.
    Genauso gut können sie auf ein ungelöstes Thema in deiner Familie hindeuten.
    usw. gibt es zig Möglichkeiten, warum dir all das ständig passiert.

    Wie geht es dir nach diesen Ereignissen? so aus der Ferne betrachtet, nicht wenn du mitten drin stehst?

    lg Pluto
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Schneekönigin,

    hast du zufällig auch ein "Rezept" zum Veränderung einer Einstellung (die man gar nicht kennt, das sie im allgemeinen unbewusst wirkt)?

    Wenn alles so einfach wäre, wie ich deine Antwort wahrnehme, hätte das sunshineangel schon längst getan, denke ich.

    lg Pluto
     
  7. Mediu

    Mediu Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2011
    Beiträge:
    182
    Ort:
    nähe Köln
    Hallo
    Meiner Meinung nach alles nur eine Sache die sich in den Gedanken abspielt.
    So lange du sagst ich will dieses oder jenes nicht so wirst du genau das aber
    bekommen---Warum??? Nennt sich Gesetz der Anziehung.
    Die jenigen die bekommen was sie wollen denken auch so und sagen sich ich
    ich will ......... erreichen.Und sie schaffen es dann auch. Auch Gesetz der Anziehung.
    LG Mediu
     
  8. Ist das so? Sind Einstellungen unbewusst?

    Letztlich ist es vielleicht wirklich gar nicht so schwer, wenn man sich und seine Gedanken gut selbst reflektieren kann und bereit ist, auch die weniger angenehmen Dinge anzuschauen. Erst dann kann man lernen, sich voll und ganz mit all seinen Stärken UND Schwächen zu akzeptieren und ein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln. Die "Denkweise" ist gar nicht so schwierig, das Durchhalten vielleicht umso mehr, aber das kann man lernen.

    Aber letztlich ist doch vielleicht einfacher sich einfach hinzusetzen und zu jammern. Ich kann das sogar verstehen. Aber es gibt ein großes Problem dabei: Im Regelfall bringt dies nur kurzfristige Erleichterung. Es hilft nicht langfristig, denn dazu müsste man tatsächlich ein wenig an sich und/oder der Situation arbeiten.
     
  9. Tatzelwurm

    Tatzelwurm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Brannenburg

    Hallo SunshineEngel,

    1.) Zeit gibt es in der Geistigen Welt nicht. Zeitangaben von Kartenlegern und Wahrsagern sind also mit äußerster Vorsicht zu genießen.
    "Bald triffst Du Deinen Märchenprinzen." könnte auch bedeuten, dass Du ihn im Altersheim kennenlernst, da die Wesen in der Geistigen Welt ein komplett anderes Zeitempfinden haben.

    2.) Bis zum Jahresende geht es so weiter. Okay, aber nur, wenn Du nicht ins aktive Verändern Deiner Zukunft kommst.
    Es kann sein, dass Du so genervt aus der Kartenlegersitzung kommst, weil das noch so lange dauern wird, dass Du gleich anschließend Dinge anders machst, als wie wenn Du Dein Leben ohne Beratung weitergeführt hättest. Schon dieser Anstoß eine Minute nach der Sitzung könnte die Aussagen der Sitzung verändern.

    Willst Du die Zeit nur abwarten, bis sich was ändert oder an den Veränderungen aktiv arbeiten?
    Bei letzterem würde ich Dir die Zweipunktmethode / Quantenheilung empfehlen, denn mit dieser Methode kannst Du ganz viel an Deinen Blockaden und den Bedingungen in Deinem Leben arbeiten.
    In fast jedem größeren Ort gibt es günstige oder kostenlose Schnupperabende, vielleicht magst Du so einen mal ausprobieren.


    Viele Grüße, Tatzelwurm
     
  10. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    wenn du meinst, dass dies tatsächlich in deinem Leben funktkioniert.

    Ich habe andere Erfahrungen. Denn unser Gehirn hat einen enormen Schutzmechanismus eingebaut, wenn es um Veränderungen geht. Und rein die Gedanken umstellen oder Glaubenssätze ändern, nützt hier wenig. Dann kommt das Jammern wieder, denn das Unbewusste ist viel viel stärker.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen