1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karma - das ewige "Leben" oder die "Hölle auf Erden" ?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von PalastderWinde, 22. Februar 2009.

  1. PalastderWinde

    PalastderWinde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Halli-Hallo! Ich war schon längere Zeit nicht mehr hier, bin nach wie vor damit beschäftigt, hinter das Geheimnis meiner komplexen Geschichte "Karmaaufarbeitung" mit meinem Ex zu kommen. Mein Ex und Vater meiner Kinder, versucht mich und meine Existens systematisch mit Intrigen und Psychoterror seit sage und schreibe 3 Jahren "auszulöschen". Das Problem ist, das wir 4 gesunde Kinder miteinander haben, und er das "Hassgefühl" dass er an mir ausübt, über die Kinder austrägt. Den Kindern, besonders meiner Ältesten, 10 Jahre, geht es psychisch extrem schlecht. Aufgrund eines richterlichen Beschlusses, muß sie seit September v.J. beim Vater leben, sträubte sich bis zum Schluß vehement aber erfolglos gegen den Obsorgebeschluß. Die beiden jüngeren Mädchen 8 und 6 Jahre leben ebenfalls beim Vater. Mein Sohn, 11 Jahre, lebt bei mir, und wird vollkommen von der Familie und vom Vater ignoriert. Der Vater unterbindet systematisch den Kontakt der Geschwister untereinander sowie den Kontakt zur Mutter. Die beiden älteren Mädchen und mein Sohn lebten zuvor 2 Jahre bei mir. Obwohl offensichtlich hier bis zum Exzess intrigiert wurde und falsche Sachverständigengutachten ausgearbeitet wurden, sowie Dokumente unterschlagen wurden, ist es dem Vater in 2. Instanz leider doch gelungen, die Obsorge für meine 3 Töchter zu erhalten ... ein trauriges Schicksal...und ein Ende ist leider nicht abzusehen...hatte im Oktober meine Älteste auf eigenen Wunsch 3 Tage auf Kurzurlaub mitgenommen, und wurde vom Vater angezeigt...davor war bei der Übergabe eine ziemlich heftige Auseinandersetzung mit tätlichem Angriff der Freundin des Vaters auf Leib und Leben meinerseits...ich bin am Ende meines "Lateins" - was sagt ihr dazu, muss ich mir professionelle Hilfe holen, ich glaube, ich stehe die ständigen Intrigen des Ex nicht mehr lange durch...und auch mein Sohn leidet darunter...danke für Eure Antworten ... Liebe Grüsse, Angela
     
  2. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Angela :umarmen:

    Huuuhhh.. Dass ist schon heftig was da erlebst. Und es scheint auch eine sehr anstrengende Lernaufgabe für Dich zu sein.

    Mal einige Fragen welche mich nun interessieren.
    Lieben die Kinder ihren Vater? Ist er zu ihnen ein guter Vater? Warum verhält er sich so Dir gegenüber? Er ist laut Deiner Aussage vom letzten Jahr fremdgegangen , weil er nicht bei Dir das bekommen hatte , was er anscheinend brauchte. Hast Du Dich dann getrennt? Wie hat er auf die Trennung damals reagiert. Ist das ganze jetzt ein Machtspiel welches er gegen Dich durch die Kinder anwendet?

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  3. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Werbung:
    Liebe PalastderWinde,

    das ist nicht schön zu lesen was du da schreibst und erlebst. Ich würde an deiner Stelle zuerst mit professioneller Hilfe an mir selbst arbeiten, denn wenn es mir gut geht habe ich die Kraft weiter zu gehen und mich auch um den Rest zu kümmern.

    Eine Mediation zwischen euch beiden wäre eine Möglichkeit, funktioniert aber nur wenn beide es wollen, die Frage ist auch wer die Kosten dafür übernimmt.

    Eine weitere Möglichkeit ist es das Karma zu finden und endlich aufzulösen, das euch wahrscheinlich verbindet, wenn du dir jemand wünscht der dir dabei helfen kann, wird auch jemand kommen. Denn es ist manchmal nicht so einfach die richtige Unterstützung zu finden.

    Wenn nur einer am Karma oder an den Auswirkungen in diesem Leben arbeitet, hat das auch Auswirkungen auf den Anderen, aber zuerst muss es dir selbst gut gehen, alles andere folgt nach...

    Ich wünsche dir viel Kraft für deinen Weg
    omnitak
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen