1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kapitalismus geschieter?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 1. Oktober 2008.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.726
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Es sieht sehr danach aus dass das Kapitalismus gescheitert ist...Die Frage ist, was kommt danach?Vorschläge bitte an die "Redaktion"...

    Shimon1938
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Solange gescheiterte Kapitalisten nicht für vogelfrei erklärt werden können
    ist der Kapitalismus nie zum Scheitern verurteilt.
     
  3. PT 1976

    PT 1976 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Wien
    ich denke viele menschen sind schon von natur aus gierig nach geld und werden daher den kapitalismus vorziehen ..

    lg
    PT
     
  4. widukind

    widukind Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    320
    hallo,

    es wäre einfach schön wenn die menschen nicht vergessen würden das sie nichts mit nehmen können wenn sie sterben,also keine materiellen dinge.

    ich hoffe das der kapitalismus zum untergang verurteilt ist , was ist noch von der menschlichkeit hier in deutschland übrig ?

    ja was kommt?
    ich kann es nicht sagen,aber ich hoffe es wird der tag kommen wo die ganze welt frei ist vom kapital.

    und ich hoffe das ein umdenken was ja sehr nötig ist einsetzt.

    liebe grüße bernd
     
  5. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Brauche ich kein neues Thema eröfnen, denn es passt hier auch rein

    aus http://www.volksprotest.de/

    Das ist die Wahrheit!
    Während sich unsere Politiker damit beschäftigen die Deutsche Bahn zu verscheuern, sieht die Bilanz in Deutschland so aus:

    6,5 Mio. Menschen arbeiten zu Hungerlöhnen
    3,5 Mio. Menschen sind offiziell arbeitslos
    3,2 Mio. Menschen stecken in Ein-Euro-Jobs usw.
    2,2 Mio. Arbeitslose Bürger sind gar nicht erfasst
    -------------------------------------------
    = 15,4 Mio. Familien
    leben bereits in Armut. Dazu kommen 2,2 Mio. Kinder und ca. 3.7 Millionen Rentner die völlig verarmt sind! Nicht zu vergessen sind ca. 1,1 Millionen Arbeitsplätze die fast ausschließlich mit Steuergeldern (bis 80 % Lohnzuschüsse) subventioniert werden.
     
  6. widukind

    widukind Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    320
    Werbung:
    na dann wir es ja zeit was dagegen zu tun , also tun wir was ?

    brauchen wie eine neue RAF ?
     
  7. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Warte man noch circa ein Jahr, dann fängt es ganz gewaltig an zu rappeln, denn die Zeit arbeitet mit uns. Jetzt werden früher oder später die Arbeitslos die es nicht für möglich gehalten hätten, die immer der Meinung waren man bekommt wieder Arbeit.
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.305
    Ich glaube, dass Demokratie und Kapitalismus Hand in Hand gehen. Solange das eine besteht, besteht das andere. Und eine Finanzkrise bedeutet nicht, dass das grundlegende System irgendwie verändert wird. Abgesehen davon denke ich, so kritisch man Kapitalismus auch sehen kann, dass er dem Menschen am besten entspricht. Das was viele als Ideal sehen, ein wirklich sozialer Umgang mit Werten, wäre etwas dass aus dem Kapitalismus erwachsen könnte - theoretisch. Erzwingen, auf der Basis eines anderen Systems kann man es nicht.

    Insofern... nicht gescheitert und er bleibt noch ein bisschen...
     
  9. Allegrah

    Allegrah Guest

    Der Kapitalismus nimmt gerade die letzten Atemzüge und liegt im Sterben, weil er Machtausübung mittels illusionierte Werte ist. Was einen Anfang hat, hat auch ein Ende.
    Lassen wir ihn in Frieden ziehen. *winkewinke*
     
  10. widukind

    widukind Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    320
    Werbung:
    hallo WTweety,

    ja das gefühl habe ich auch.
    nur es sollte nicht zum rappeln kommen,das kann ins auge gehen.

    wir als volk sollten forderungen stellen,mit nachdruck.wir wollen was ändern wenn wir es nicht tun machen es andere für uns,und sie meinen noch es wäre das beste für uns,aber das darf nicht passiere.

    wir sollten gemeinsam forderungen aufstellen,und dies auch schnellstens öffentlich machen.

    liebe grüße bernd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen