1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann niemand an mich heran lassen!Fühle mich so alleine

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von diamondabcd, 4. Januar 2010.

  1. diamondabcd

    diamondabcd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo,


    ich bin 19 jahre alt, und habe ein großes Problem.
    Es ist sehr lange , ich weiß , vllt. macht sich trozdem jmd die Mühe sich das alles durchzlesen.

    Ich will nicht jammern , auch wenn das so rüberkommt, ich woltle das einfach ma alles niederschreiben .

    Ich weiß nicht ob es mit meiner Jugend zu tun hat.
    Als ich 14 jahre alt war, wurde meine Mutter Alkoholikerin , da mein Vater ihr jahrelang fremdging.
    Sie hat nur noch gesoffen, jeden Abend haben sie gestritten , ich konnte niemanden mehr mit nach hause nehmen weil mir das so peinlich war, sich geschlagen u.s.w
    Leider wurde ich mit einbezogen. Oftmals wurde ich auch geschlagen , und total fertig gemacht, das ich ein nichts bin und schuld an allem bin.
    Das hat mich sehr mitgenommen.
    Auch immer die Beleidigungen mir gegenüber " Abfallprodukt u.s.w "

    Hinzu kommt die schlechte Bezihung zu meinem Vater. Der mich immer i-wie abgelehnt hat, auch wenn er es nie so deutlich ausgedrückt hat, ich habe es immer gespürt.
    Vorallem neben meinem Bruder den er abgöttisch liebt und verehrt.
    Zu meiner Mutter habe ich ein Recht gutes Verhältnis inzwischen.
    Meine Eltern sind inzwischen wieder glücklich .

    Ich habe ein sehr geringes Selbstbewusstsein, also kann mich selbst u. vorallem mein Aussehen nicht akzeptieren.
    Ich finde ständig das ich niemanden wirklich verdient habe, oder das jmd zu hübsch für mich oder zu gut ( Auf beziehungen bezogen) ich mache mich selbst immer total nieder.

    Seitdem meine Stief-Tante, die ich sehr schätze an krebs erkrankt ist, kommen auch noch jeden Tag Ängste vor Krankheiten hinzu

    Natürlich lasse ich mir das alles nicht anmerken und verberge es hinter lachen, und gespieltem glücklichsein . Weil ich will ja auch niemanden kummer machen.

    Trozdem kann ich NIEMANDEN an mich ran lassen. Ich habe solche ANgst verlassen und verletzt zu werden.

    z.B habe ich einen Freund. mit dem bin ich sehr lange zusammen. Und oft bin ich so abweisend zu ihm, und sage im streit manchmal leider sehr schnell " dnan mach doch schluss , geh doch " u.s.w
    obwohl ich das doch gar nicht will....
    Aber ich habe so angst selbst allein gelassen zu werden, das lieber ich gehen würde.

    Ich habe schon viele wichtige Personen in meinem Leben verloren.

    Viele Freunde, wirlich sehr , sehr viele, meine beste Freundin die kam ums leben beim Autounfall, und i-wie auch meinen Vater,
    usw

    Ich musste mir schon so oft anhören das ich ein nichts bin u.s.w

    Es gab z.b mal einen Jungen der hatte großes Intresse, aber ich konnte einfach nicht, ich hatte so angst das er mich verarscht und verlässt.

    Aber das komischte daran ist ,das ICH ( ja ich weiß da sklingt total schlam+enhaft ) die bin / war die Männer betrogen hat und lieber auch mal 2 Freunde hatte...
    Ständig... immer... es ist immer das selbe mit mir.

    Ich will das oft gar nicht, aber dann gehe ich einfach fremd obwohl ich ja weiß , druch meine Mutter wie WEH sowas tut...
    Und ich selbst habe angst davor das ich betorgen werde...

    Ich hasse mich manchmal selbst...
    Ich bin ein so schwieriger Mensch... Aber eigentlich sehne ich mich total nach Liebe und Nähe.

    Nach jmd der mich wirklich liebt und bei mir bleibt... Der einfach da ist .

    Ich habe so eine Abneigung gegenüber vielen Männer, die total beliebt sind ständig unterwegs sind, ich verbinde das sofort mit Macho und so...

    AUch das ich nur noch total wenig Freunde habe, macht mich zimlich fertig. Ich war früher so beliebt... Bin ich zwar immer noch, aber eher so im Bekanntekreis

    So richtig enge Freunde habe ich nur ganz ganz wenige...

    Ich weiß einfach nich mehr so recht weiter.
    Ich weiß das ist sehr lange gworden

    vllt. nimmt sich jmd trozdem die Zeit es durhczulesen. Ich will mich nich selbst bemittleiden, ich wollte einfach mal meine Gefühle niederschreiben...

    Ich komme da i-wie nicht mehr so ganz raus

    Ich habe so angst alleine zu sein und zu bleiben...Ich fühle mich soo einsam

    Nie jmd zu finden der mich wirklich liebt... =(


    Ich hoffe sehr auf Antwort
    vllt gibts jmd mit ähnlichem Problem ,

    sry nochmal für die Länge lg
     
  2. Nayeli

    Nayeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.339
    Hallo ,
    wirklich lang , und doch kommt es mir bekannt vor. Warum meinst du denn das du nicht liebenswert bist. Hast du eine Hakennase?
    ja???????ß Na wenn schon, hier geht es nicht um Äußerlichkeiten , die echte Schönheit kommt von inner. Genau da liegt der Punkt, deine Schönheit zeigt sich doch schon in deinem Beitrag.
    Schau mal in dich, wie schön du bist und schreib hier ruhig weiter was dich bedrückt, schnell wirst du hier merken wie schön du bist.
    ich umarme dich,
    sei lieb gegrüßt,
    Nayeli
     
  3. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Hallo diamondabcd !

    Das ist wirklich nicht schön,was dir widerfährt. Vielleicht hilft es dir ,deinen Schmerz zu fühlen-immer wieder, ohne dabei an die Vergangenheit zu denken.Lass die Geschichte der Vergangenheit komplett aus dem Spiel und fühle den Schmerz und deinen Ärger.Leg deine Aufmerksamkeit nur auf das Gefühl (Schmerz).Damit gewinnst du auch Abstand und bist nicht mehr so identifiziert mit der Geschichte. So kann sich dieser Schmerz mit der Zeit abschwächen und ganz auflösen .
    Dass du nichts wert bist, würd ich gleich mal verwerfen,denn das ist einfach eine Lüge die du übernommen hast und jetzt selber glaubst.
    Wenn du alleine nicht zurecht kommst,würd ich an deiner Stelle professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.
     
  4. friendlyviolet

    friendlyviolet Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Graz
    hallo Diamondabcd, du bist hier genau richtig.

    zuerst einmal, ich finde es bewunderswert, dass du dich mit dir auseinander setzen willst und nicht einfach die Nase in den Sand steckst. Das zeigt, dass du mutig und guten Willens bist.

    du hast in deiner Jugendzeit schlimme Erlebnisse und negative Erfahrungen gemacht. Ich denke das, deine Eltern damals einfach alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben, um sich gegenseitig zu verletzen und dich da miteinbezogen haben, leider ohne nachzudenken.

    Das du keine Schuld daran hast, dass dein Vater deine Mutter betrogen hat und an den weiteren Folgewirkungen,
    Kann es sein, dass er mit einem Buben einfach mehr anfangen konnte?


    das heisst, ihr habt euch versöhnt und kannst deine Eltern so sehen, wie sie sind. Menschen, mit Fehlern u Schwächen.

    Was gefällt dir an deinem Aussehen? Jeder hat etwas besonderes, z.B. schöne Augen, Haare, Figur.

    ja, offensichtlich bist du dein schlimmster Kritiker. Wenn du das Gefühl hast, alleine da nicht rauszukommen, lass dir helfen. Es gibt Verhaltenstherapeuten, die dich unterstützen können, wenn du es willst.

    Wenn du das nicht möchtest, lerne es, dein bester Freund zu werden. Stell dir vor, wie du einer Freundin helfen könntest und wende das an dir selbst an.

    da hast du ja schon einen Freund, dem du nahe bist und er dir und der dich sehr mag.

    das passiert mir auch, dass ich Dinge sage, die ich nicht so gemeint habe. Aber das ist nur ein Verhaltensmuster, dass man ändern kann, wenn man will.

    :umarmen: da kann ich mit dir mitfühlen, das ist schlimm. Wie kommst du mit dem Tod, deiner Freundin, zurecht?

    Es ist nicht entscheidend, ob man von anderen hört, dass man nichts wert ist. Entscheidend ist nur, wie man sich selbst sieht und über sich denkt.

    Dazu gibt es keinen Grund, du bist eine junge Frau, die einige Schwierigkeiten hat, wie tausende andere auch, sonst nichts.

    das sehe ich nicht so, du beschreibst hier klar, deine Schwierigkeiten, du hast den Willen, das zu ändern.....ich finde, dass du eine großartige junge Frau bist.

    da geht es dir, wie den meisten. Die guten Freunde sind rarer, dafür aber umso wertvoller, als ein ganzer Haufen Bekannter.

    ich habe mir gerne die Zeit genommen. Lass deine Gefühle auch anders aus, heule, sei wütend, ärgerlich oder was auch immer. Auch deine Gefühle gehören zu dir.

    du hast Freunde, richtig gute. Einsam bist du also schon einmal nicht. Du kannst hier im Forum schreiben, da bist du gut aufgehoben und nicht allein.

    Fang einmal langsam an, bei dir. Verändern kann man nur sich selbst.

    Ich bin gerne für dich da, ich mag dich sehr.


    Ich wünsche dir Kraft und Mut.....ich drück dich violet
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo liebe Diamondabcd,
    ...es ist sehr mutig von Dir hier zu schreiben, uns allen mitzuteilen, dass Du Kummer hast und welchen..das ist doch schon mal eine Leistung...
    ...ja, hat es, Du wurdest geprägt...
    Oftmals wissen die Eltern nicht, was sie ihren Kindern antun, wenn sie solche Sachen machen, wie bei Dir...bei mir war es ähnlich, nur das ich nicht geschlagen wurde und auch keine bösen Worte bekam, ich wurde ignoriert, nicht geliebt...hatte auch mit dem Alkohol meiner Mutter zu tun...nur mal so weit, ich weiß, wo von Du redest...
    ...warum meinst Du, hast Du ein geringes Selbstbewusstsein, ich finde hier rein zu schreiben, da gehört schon einiges dazu...warum möchtest Du denn Dein Aussehen nicht akzeptieren, wie Nayeli schon fragte, hast Du eine Hakennase? auch die kann wunderschön sein, das liegt immer im Auge des Betrachters also warum willst Du Dich hässlich finden? und was ist mit dem Rest von Dir? hast Du die Füße an den Händen? Was ist es, was Dich wirklich an Dir stört? Ist es Dein Innenleben, was Dich nicht in Ruhe lässt und Du projektierst es auf Dein Äußeres?...
    ...warum bist Du der Meinung, dass Du es nicht wert bist, geliebt und geachtet zu werden? Hast Du jemanden mal gefragt, warum er Dich liebt? Deinen Freund vielleicht?...warum willst Du alles verdienen? Vielleicht solltest Du Dir mal selbst gestatten, glücklich zu sein, Dich selbst nicht mehr runterziehen, wo es doch gar keinen Grund gibt?..

    ...warum, wenn es Dich treffen soll, wird es das auch, Du kannst die Sache aber auch mit Deiner Angst schneller herbei führen. Also warum willst Du vor etwas Angst haben, das Dir gar nicht zu steht?

    ...klar, mit Masken rumlaufen macht Spaß...habe ich als Kind auch gern getan...das brauchst Du aber nicht...Dein Problem ist, dass Dich Deine Eltern negativ geprägt haben und Du dadurch nicht kennen gelernt hast, was Liebe heißt. Und man hat Dir tatsächlich so lange eingeredet, Du wärest niemand, bis Du es selbst glaubtest.
    ...wenn Du Dich selbst annehmen kannst, Dich selbst lieben kannst, hättest auch Du keine Angst verletzt zu werden, denn Du würdest nicht verletzt werden können...wenn Du aber niemanden an Dich ran lassen kannst, wie kannst Du dann Angst haben verlassen zu werden?...da ist doch dann niemand?...nein, ich nehme Dich nicht auf den Arm, ich versuche an Dir zu rütteln...damit Du wach wirst, denn Du bist in einem Delirium, was nicht sein müsste...

    ...ja, und diese Angst lässt Dich dann Dinge tun, die mit Liebe nichts zu tun haben, kann es sein, dass Du den wahren Begriff Liebe nicht kennst?....

    ...Deine Eltern haben Dich wirklich schlimm geprägt...diese Angst musst Du in Deinem Inneren verstehen und somit auflösen, schau, wo sie herkommt, was sie ist...sie ist das Produkt Deiner Eltern, sie sind sich fremd gegangen und haben sich weh getan, Du hast es gesehen und bist nun in Deinem Inneren der Meinung, dass es immer so sein wird und Du bist so sehr davon überzeugt, dass Du deshalb diese Angst in Dir trägst, kannst Du das verstehen?...
    ...nein, es ist nicht komisch, Du kannst im Außen nicht finden, was Du Dir im Innern nicht selbst gestattest, Du gestattest es Dir nicht, Dich selbst zu lieben, wie könntest Du es jemand anderen dann gestatten? Und deshalb gehst Du auch noch zu anderen, weil Du nicht finden kannst, wo nach Du suchst...nein, ich bewerte es nicht, denn es ist Dein Leben und Du möchtest geliebt werden, Du hast Dir diesen Weg einmal lange vor Deiner Geburt ausgesucht, um zu erfahren, was Liebe nun wirklich ist...
    ...Du bist nicht schwierig und Du brauchst Dich auch nicht zu hassen, warum denn, Du bist doch nur auf der Suche nach Dir Selbst und nach Liebe, die Du Dir selbst nicht erlauben kannst...
    ...warum, weil Du selbst nicht so beliebt bist
    ...kann Dir das nicht reichen? Also hier ist Anerkennung und Beachtung für Dich wahnsinnig wichtig, spricht für Dein Ego und das Nichtvorhanden sein von Liebe....

    ...das ist aber doch schon sehr viel...andere haben gar keine...

    ...kein Problem, musst Du nun halt länger lesen...schmunzel...

    ...gegen diese Angst können wir auch etwas machen, wenn Du es möchtest...

    ...dann fang Du damit an und Du wirst sehen, sie wird dadurch in Dein Leben gezogen...

    verzeih mir, ich habe mit Absicht etwas provokativ geschrieben...ich möchte Dich gern aufrütteln und Dir mitteilen, das ist alles kein Problem, wir schaffen das, wenn Du es möchtest...

    fühl Dich mal lieb in den Arm genommen, alles kann gut werden, wenn Du es zulässt...Orion7
     
  6. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    oh gott der text hätte von mir sein können.. naja ausser mit der eltern geschichte halt.
    Ich weiß genau wie du dich fühlst es geht mir genauso
    Ich finde es hilft wenn man weiß dass es einem nicht alleine so geht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen