1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kann nicht Entspannen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von VirginiaA, 15. Januar 2009.

  1. VirginiaA

    VirginiaA Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    323
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Werbung:
    GUTEN ABEND :D,

    Habe vor kurzem erst angefangen mit Meditation und Entspannung , lege dann immer eine Entspannungs Cd ein und versuche mich zu Entspannen vom Alltag los zu lassen... jedoch gelingt es mir nicht :) ich kann nicht Entspannen und mal an nichts denken in meinem Kopf 1000 Gedanken , ist das normal ? Was kann ich dagegen tun?

    Liebe Grüße
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ja komplett normal-zu anfang rasen die gedanken los-lass sie los -wie -beobachte sie nicht weiter behandle sie wie unliebsame gäste mit missachtung aber nicht zu verbissen...und erwarte einfach gar nichts-meditation sind momente -in denen du nur abtauchen darst -einfach für dich sein darst -wie auch immer das läuft-erwarten se nix -sag ich immer .
     
  3. VirginiaA

    VirginiaA Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    323
    Ort:
    nähe Stuttgart
    danke für deine Antwort , werde es versuchen :)
    Je mehr ich mich da hinein gesteigert habe die Gedanken loszu werden , desto mehr sind gekommen :)

    Liebe >Grüße<
     
  4. AnimaMea

    AnimaMea Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo,
    mein Problem ist eher,das ich so entspannt bin,das ich nach drei Minuten einschlafe...:lachen:
    Echt wahr jetzt...ich komme nicht zum meditieren,weil ich gleich einpenn..Hat da jemand eine Idee??
    Auch wenn ich schlafen gehe,brauche ich nur wenige MInuten und bin im Land der dicken Erdbeeren!!Mein Männe meint;das ist nicht normal!Aber ich glaube,der is nur neidisch...:D

    Liebe Grüße
    AnimaMea
     
  5. Nemania

    Nemania Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    38
    Hallo

    Wenn du dich nicht entspannen kannst dann steh mal auf und brüll was das Zeug hält, das wirkt!!

    Dann lässt du mal kurz frische Luft in den Raum und setzt dich dann wieder hin un versuchst es erneut!
    Stell dir dabei einen Raum aus Licht und Wärme vor und gestalte ihn so gemütlich wie möglich und lasse alle Gedanken vorbeiziehn aber halt an keinem der Gedanken fest!!=);)

    Viel Glück und Alles Gute und Liebe

    Nemania:umarmen::rolleyes:
     
  6. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Hallo Virginia,

    hier ein paar Tipps:

    1. im Zimmer sollte es nicht zu warm sein, also max. 20 Grad
    2. sitzen mit aufrechtem Rücken, nicht liegen
    3. wenn Du an etwas denken musst, stell dir eifach vor, wie die Gedanken "vorbeiziehen" oder weggeweht werden (aber nicht mit Gewalt; ganz locker)
    4. für den Anfang vielleicht nicht zu lange meditieren (15-20 min)
    5. versuche die Entspannung nicht zu erzwingen, manchmal ist es besser es erstmal zu lassen und später am Tag nochmal auszuprobieren


    viel Erfolg
    lg, Diana

    ps: da gibts noch ein Thread "wie anfangen" - da lannst auch was nachlesen
     
  7. VirginiaA

    VirginiaA Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    323
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Ich danke euch für die Tipps :D :umarmen:

    Liebe Grüße
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hm ...,

    wie zu sehen, geht es hier zunächst einmal um die grundlegende Technik der Entspannung und weniger um die Disziplin einer Meditation. Aus Erfahrung weiß ich, dass leider sehr viele Menschen die natürliche Gabe zur inneren Entspannung verloren haben.

    Das Problem dabei ist, dass es hier nicht gelingt die Gedanken zielgerichtet zu beschäftigen. Wenn nun ein Zustand der Ruhe eintritt, beginnen wir, was wir in solchen Situationen unbewusst immer tun – es werden abgelegte Eindrücke verarbeitet.

    Du musst also zunächst einmal wieder lernen deine Gedanken von der Außenwelt in deine Innenwelt zu führen. Das dürfte jedoch für dich aus eigener Kraft sehr schwierig werden, ich würde dir deshalb raten einmal einen Kurs für Autogenes Training bei einer VHS zu belegen.

    Diese Kurse beschränken sich auf die reine Entspannungstechnik ohne den sonst üblichen ideologischen Unterbau einer Meditation. Diese Kurse kosten so um die 40.- Euro und wenn du Glück hast, übernimmt deine Krankenkasse einen Teil der Kosten.

    Alternativ würde ich dir eine CD empfehlen, welche eine geführte Tiefenentspannung beinhaltet. In deinem Fall ist es auch besonders wichtig ein schon entspanntes Ambiente zu schaffen und alles zu tun, was deine Behaglichkeit fördert. Für den Anfang würde ich deshalb raten in einer liegenden Position zu bleiben – mit der Disziplin einer Meditation würde ich mich erst zu einem späteren Zeitpunkt beschäftigen.

    Rüdiger Dahlke hatte eine Reihe sehr empfehlenswerter CDs zu geführten Tiefenentspannungen herausgebracht, die ich dir empfehlen kann. Im nachstehenden Link findest du unter „Kunden die diesen Artikel gekauft haben ...“ alle CDs, die er bisher herausgegeben hat:
    http://www.amazon.de/Tiefenentspann...er-Gehirnhälften-Heilmeditation/dp/3442336759


    Viel Spaß und Erfolg :zauberer2
    Merlin
     
  9. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    So mach ich´s auch,erst mach ich kurz Autogenes Training und dann fang ich mit der Meditation an.Aber um AT zu lernen braucht man nicht unbedingt einen Kurs zu besuchen,man kann es auch alleine nach Buch lernen.Wer immer noch Probleme hat,sich zu entspannen,kann ja mal eine zeitlang Johanneskraut einnehmen,vorallem jetzt im Winter tut das sehr gut.Ich nehme immer die hochdosierten mit 900mg.
    Mfg eidechsenkönig
     
  10. ancalagon

    ancalagon Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien/ Steiermark
    Werbung:
    Hallo!

    ich habe festgestellt, dass meine Spannung sehr oft bedeutend weniger geistig als körperlich ist. Ich mache ein Rückentraining, da arbeiten wir sehr sanft und langsam und lösen körperliche Verspannungen. Dabei habe ich festgestellt, dass die Übungen mir ganz entscheidend dabei helfen, in der Meditation leichter zu sein und auch leichter hinein zu kommen (außerdem ist meine Meditationshaltung jetzt viel gerader und besser).

    Vielleicht hilft dir ja ein ähnlicher Angang? Dann würdest du also via Dehnungs- und Entspannungsübungen mal körperlich entspannen und danach geht die Meditation womöglich auch viel leichter.

    Liebe Grüße,
    ancalagon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen