1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir wer von Euch HELFEN!!!

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von engelsschwinge, 20. Juni 2010.

  1. engelsschwinge

    engelsschwinge Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Ich habe ein großese Problem, steh vor einer wegzweigung und bin zur zeit so unsicher welchen weg ich gehen soll.

    Der eine weg führt mich zu einen freund (Werner) der weit in der ferne ist,
    Der andere auch zu einen Freund (Andreas) der mir warum auch jz gerade geschickt wurde, von wem würd ich auch gern wissen.

    Ich spür eine starke verbindung zu beiden, doch im Moment spür ich das mich einer von beiden mehr braucht. Da er im letzten Jahr sehr viel durchgemacht hat, und eine Schulter zum anlehen braucht. Ihm stützt und sicheren halt gibt.

    Könnt ihr mir weiterhelfen, um mich auf meinen Weg weiter kommen zu lassen.

    Viell. wär einer von Euch so lieb und könnt für mich Channeln

    Ich danke Euch von Herzen
    mit licht und liebe
     
  2. Phenomena

    Phenomena Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Hallo engelschwinge - die Antwort liegt in Dir selbst - die findest Du in dem Du Dich fragst was brauche ich, damit ich helfen kann?

    Bitte um klare Zeichen - um synchrone Ereignisse, die Dir den Weg weisen - fühle und vertraue auf Deine Intuition.

    Schau auf Deine Möglichkeiten und auf die Dringlichkeit eines jeden - fühle in Dir und vertraue darauf das richtige zu tun.

    Eine solche Entscheidung kann Dir niemand abnehmen - außerdem liegt die Antwort schon in Deiner Frage.

    Ich wünsche Dir von Herzen die rechte Entscheidung!

    LG

    Phenomena
     
  3. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Helfe jedem, wenn du helfen kannst...und soviel du kannst, ohne dich dabei aufzugeben
    Aber Mitleid ist der falsche Antrieb.
    Wenn du unsicher bist, überträgst du das, und dann wird es erst recht kompliziert

    LG
    -IL-
     
  4. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Bei dir scheint sich ein Helfersyndrom breit zu machen. Inwiefern brauchen sie deine Hilfe? Brauchen sie sie überhaupt oder bildest du dir das nur ein? Vielleicht ist es die grösste Hilfe, sie auf sich selbst gestellt zu lassen und dadurch eigene Möglichkeiten zu finden?
     
  5. tatzi

    tatzi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    MITTEN IM LEBEN
    höre auf dein Herz und bitte die Engeln um Hilfe ,sie werden dir helfen wenn du es wirklich willst
     
  6. mazil

    mazil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    953
    Werbung:
    Die Götter sagen mir für Dich
    "entscheide Dich nicht!"
     
  7. mazil

    mazil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    953
    Mitleid ist nur dann falsch wenn er nicht zusammen zu bringen ist mit dem eigenen

    ansonsten ist mitlied dann durchaus richtig

    unterscheiden wir einfach in destruktives Mitleid aus dem nicht viel sinnvolles erwachsen wird
    und konstruktivem Mitleid das einem selbst hilft
     
  8. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.344
    Ort:
    Avalon
    Es ist gemeint Mit-leid , bedeutet mit leiden ...besser ist Mit-gefühl ...dies bedeutet sich schon einfühlen , aber nicht leiden ...es reicht , wenn der schon leidet , dem du helfen willst ...
    und helfen in dem Sinne würde ja das Auflösen des Leidens zum Ziel haben ...

    sind einfach nur meine Gedanken hierzu ...
    alles Liebe
    die Fee:)
     
  9. mazil

    mazil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    953
    Mit dem sein der leidet ohne zu leiden oder auch mal mit eigenem leid verbunden, wenn es normal läuft, dann ohne das Leid dazu kommt, sondern nur Leid an der eigenen Seele dem anderen geoffenbart wird.
    Das geoffenbarte Leid ist dabei vergangen aber doch ersehbar für den anderen.

    Ist ne sehr schwierige Sache mit dem Mitleid, daran habe ich lange gearbeitet, damit wir etwas erhalten, was mal ganz verbreitet war und als natürlich empfunden wurde, was wir heute nicht ausschliessen sollten und dann durch Mitgefühl, der fruchtbare Boden des Kornes Mitleid, ganz verdrängt wissen.

    Denn aus Mitleid wiederum kann auch eine vernünftige und also maßvolle Legitimation von Selbstmitleid erwachsen. Selbstmitleid ist ein Teil des Weges zum Mitgefühl für viele Kinder, besser unterstützt diesen Weg zum Mitgefühl wunderbar. Deswegen ist im Zentrum meiner Betrachtung auch der Trost den man spenden muss.

    Alles in maßvoller und vorsichtiger Weise.
    Aber das sind alte Traditionen, die unsere Menschheit in positiver weise sehr weit und stark gemacht haben.

    Ja wir wollen eine ganz neue Welt, die durch die Erwachten erdacht wird, warum also nicht das was gut war in bereinigter Form in unsere neue Vorstellung einbetten, warum verzichten, sollen wir uns etwa davor fürchten, dass es uns korrumpiert, wie schon einmal geschehen ?
    DANN PASSIERT GENAU DASSELBE WIE VORHER !

    Es wird nicht leicht werden, aber es ist möglich und deshalb werden wir überzeugen, weil wir daneben auch alles geben werden.
     
  10. lady35

    lady35 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hallo Engelschwinge

    Ich hab dir etwas zu sagen, Andreas wird dich nur ausnützen und dich in den Ruin treiben.Leider ist das keine erfreuliche Nachricht für dich, aber es soll dir in deiner Entscheidung helfen. Klar wirst du jetzt denken , die spinnt doch aber ich kann dir aus einer sicheren Quelle berichten ,und es wird so eintreffen wie ich es dir voraussage.
    Auch Werner wird dich nicht glücklich machen, da er mit anderen Problemen beschäftigt ist. Warte auf den nächsten der wird dir hold sein, und sich gut um dich kümmern und dich wertschätzen. Die Antwort auf deine frage die dich schon lange beschäftigt lautet...... ja es wird sich wieder einpendeln und du wirst wieder glücklich werden, auch wenn es zur Zeit nicht gerade so den anschein hat. Verzage nicht und Lebe so wie Du dich fühlst und auch auf die frage wer dir Andreas geschickt hat, möchte ich dir noch etwas sagen......Gott schreibt die taten und Ihr Lebt sie aber ihr habt auch den freien willen und könnt eure Entscheidung selber treffen. Das steht so geschrieben und du kannst selber deinen Weg entscheiden, aber ob du dabei enttäuscht wirst , kannst nur du selber herausfinden und dich kränken und wieder selber aufrappeln.
    Leider kann ich dir nicht mehr darüber schreiben, aber ich denke du wirst das richtige tun, und dich für den richtigen Weg entscheiden.
    Licht und Liebe für dich
    Gruß Lady
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen