1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir mal jemand erklären......

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von kirschkern, 7. Januar 2007.

  1. kirschkern

    kirschkern Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    an der A8 zwischen Augsburg und Ulm
    Werbung:
    Ich lese hier immer von Leuten , die üben , üben , üben und sich freuen , wenn sie kurz davor waren aus dem Körper zu treten. Andererseits weiß ich, daß andere ( auch ich ) einfach so- rausgebaemt wurden, ohne zu wissen , was da geschieht.
    Warum werden Menschen einfach so rausgebaemt ohne daß sie etwas dazutun? Auch wenn sie Panik davor haben?
    Würde mich freuen wenn jemand eine Antwort weiß.....oder vielleicht sogar Erfahrung hat "ohne zu Üben "rausgeschmissen " wurde.

    lg. kirschkern
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ja, die Erfahrung habe ich.
    Ist mir über Jahre hinweg sehr sehr oft passiert.

    Und ich bin für mich zu dem Schluss gekommen, dass es, obwohl es sich sehr real anfühlt, doch nicht real ist, obwohl ich lange das Gegenteil glaubte.
    Einfach nur eine Art irgendwas zu verarbeiten, oder sonstiger "Kurzschluss" der da gerade passiert. :clown:
     
  3. Yeesha

    Yeesha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo kirschkern

    Hab schon öfters Schwingungen verspürt und wusste nicht, was das bedeuten soll. Mittlerweile hab ich, wie Du ohne es zu wollen einen "Austritt" erlebt, dauerte nicht lange, da mich wohl die Angst wieder zurückbrachte.
    Denke (bis jetzt), dass man sich in diesem Zustand im Traum befindet, der auf einer höheren Bewusstseinsstufe wahrgenommen wird, deshalb das reale Empfinden. Ist eine Erklärung, die mir am naheliegendsten scheint.
    Weiss nicht, ob man sowas einfach verhindern kann, am schlimmsten wird "nur" die Angst sein, die man dabei empfindet. Hab mir jedenfalls vorgenommen, mich bei der nächsten Gelegenheit mal etwas umzusehen. :move1:
    Grüsschen
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    Die Angst vergeht irgendwann früher oder später. (bei mir wars erst sehr viel später...)
    Was viel nerviger war, war die Tatsache, dass ich, wenn ich die halbe Nacht wieder solche Astralreisen hatte, am nächsten Morgen wie gerädert war.
     
  5. Yeesha

    Yeesha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    Dann hattest Du wohl angenehme Reisen, da Du jeweils so lange weggeblieben bist?! :)
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:

    Nein, nicht lange (und auch nicht wirklich angenehm) sondern oft.
     
  7. kirschkern

    kirschkern Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    an der A8 zwischen Augsburg und Ulm
    Danke für Eure Antworten,

    auch ich habe das Gefühl, daß es absolut real war, als ich da an der Decke hing und rückwärts nach hinten gesogen wurde. Ich fühlte mich wie ein Luftballon, der angesaugt wird. Beim zweiten Mal, wars ganz anders.
    Kein Rütteln und Schütteln. Ich hatte nur das Gefühl, wie wenn ich durch die Matratze falle- und wieder Panik und zurück in meinen Körper.
    Kommt das jetzt immer wieder?
    Ich hab zu meinem Schutzengel gesprochen und ihm gesagt wenn mir das wieder passiert , soll er doch da sein und mich an der Hand nehmen, aber soweit kommts gar nicht ,da ich sofort in Panik ausbreche und schon bin ich wieder im Körper.

    lg. kirschkern
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ja es hat sich bei mir auch mit der Zeit verändert.
    Am Anfang bin ich zuerst immer in der Schlafparalyse aufgewacht, und hab mich dann erst sehr anstrengen müssen, um "aufzustehen" und "rumzugehen".
    Dann fiel die Schlafparalyse irgendwie weg, und ich "wachte" ohne diesem ganzen gelähmt-sein-Zeugs auf.

    Also bei mir ist es immer wieder gekommen.
    Mir hat mal jemand gesagt, solle man in der Schlafstarre aufwachen, und dann nicht weiter wollen, kann man versuchen die Augen zu bewegen, die kann man hier noch am besten kontrollieren. Meisst verschwindet dann die Schlafparalyse und man wacht wieder normal auf.

    Wie man die Angst sonst überwindet weiß ich nicht, bei mir hats lang gedauert, bis sie von selber verschwunden ist...
    Je mehr ich mir währenddessen bewusst war, was da gerade passiert, desto weniger Angst hatte ich....
     
  9. pearly

    pearly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    Werbung:
    Wovor habt ihr Angst?
    Ich versteh das nicht ganz... es ist nichts unnatürliches, es ist auch nicht gefährlich. Wie ihr schon gesagt habt, mussen andere Leute lange üben, bis sie es schaffen. Aber wenn ihr euch dafür interessiert, was es noch alles gibt (ausserhalb unserer Realität), ist das der beste Weg, es herauszufinden.

    Mir ging es auch so, dass ich ohne es zu wollen einfach "rausgefallen" bin. Anfangs hatte ich auch Angst. Ich glaub, das ist normal. Die Angst vergeht mit der Zeit. :)
    Klar könnt ihr den Vorgang jederzeit abbrechen. Immerhin zwingt euch niemand zu sehen, was andere erst nach ihrem Tod sehen werden können. Aber wäre es nicht schade, sich einfach voller Angst davor abzuwenden? Was habt ihr zu verlieren?

    Aja: Astralreisen sind kein Produnkt der Gehirns, das wurde bereits bewiesen (wenn diese Beweise auch nicht kräftig genug waren, als das sie als offiziell gelten). Allerdings könnt ihr es ja auch selbst herausfinden. Sobald man keine Angst mehr davor hat, kann man seine Erkundungen ausdehnen. Irgendwann werdet ihr genug Kontrolle haben, um zu machen, was ihr wollt. Versucht dann doch mal,im ausserkörperlichen Zustand irgendeine bekannte Person zu besuchen und seht, was sie gerade macht, was sie anhat etc.
    Später ruft ihr sie an und lässt euch die Bestätigung geben. Mit genug Übung wirds funktionieren. ;)
    Und: Wieso sollte es nicht real sein? Es ist ein wenig engstirnig nur die Dinge zu akzeptieren, die man sieht und die von anderen bestätigt werden. Und für die wissenschaftlich orientierten unter uns: Es gibt keinen vernünftigen Beweis dafür, dass OBEs NICHT real sind. :)

    in diesem Sinne....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen