1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir jemand Karten legen?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von larissa, 27. September 2004.

  1. larissa

    larissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Linz, Österreich
    Werbung:
    Hallo, liebe Leute!

    Ich bin total verzweifelt, seit nunmehr 8 Jahren versuche ich mit meinem Mann ein Kind zu bekommen, 4 Inseminationen und eine Fehlgeburt habe ich bereits hinter mir. Ich bin am Boden zerstört, und meine täglichen Gedanken kreisen nur um das eine.
    Meine Mutter hat zwar schon versucht mir die Karten zu legen, aber Sie glaubt das Sie auch nur das sieht was Sie gerne will, und das ist natürlich das ich schwanger werde. Könnte mir bitte jemand ernsthaft die Karten legen und wenn möglich kostenlos?
    Ich danke im vorraus für ernst gemeinte antworten!

    LG larissa :danke:
     
  2. Rowena

    Rowena Guest

    hallo larissa,
    das ist zwar ganz lieb von deiner mama gemeint, da sie aber sicher nicht sehr objektiv ist und vermutlich schon von einen enkel träumt, nicht sehr hilfreich. ich habe die erfahrung gemacht, das man für sich und seine angehörigen nicht deuten kann, vor allen keine deutungen, wo man wünsche hat.
    auf eine ja/nein frage kann dir ein tarot auch keine auskunft geben, aber es könnte dir die hintergründe beleuchten, dann kannst du sehen, an was es liegt, was du und dein partner noch zu lernen habt.
    ich werde mal schauen, was für ein legesystem hier passen würde und wenn ich zeit habe, kann ich dir mal karten legen. allerdings kann ich dir keinen festen termin versprechen. das kartenbild würde ich dir dann per email zukommen lassen.
    lg rowena
     
  3. larissa

    larissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Linz, Österreich
    Liebe Rowena!

    Ich danke Dir sehr für Deine liebe Antwort, und danke dir schon im vorhinein das Du es machen willst.
    Ich hoffe das Du mir eine Antwort geben kannst und verbleibe,

    mit freundlichen Grüßen,

    larissa :danke: :kiss4:
     
  4. Esthan

    Esthan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Wien
    Liebe Larissa,

    ich habe dir die Karten gelegt und möchte dir nun gerne meine Interpretation darlegen, in der Hoffnung dass es dir tatsächlich hilft.

    Ich werde dir jedoch nicht das gesamt Bild mit der Bedeutung jeder einzelnen Karte erklären, sondern einfach das was ich darin sehe und auch von meinen geistigen Führern gesagt bekomme.

    Die Situation betrifft euch beide, dich und deinen Mann. Es ist offensichtlich, dass irgendetwas nicht passt, um ein Kind zu bekommen - es sind nicht die richtigen Voraussetzungen da, was euer inneres (emotionales, geistiges, spirituelles) Leben betrifft. Es muss dir klar sein, dass die Frage nicht ist, OB ihr ein Kind bekommt - mehr dazu später. Ihr stellt euch durch diese Situation eine Aufgabe, an der ihr beide sehr wachsen könnt - und ihr wollt es so, ihr wollt eine wichtige Erfahrung machen, weshalb einfach noch kein Kind kommen will und kann. Also stell dir zuerst die Frage: was willst du dir dadurch mitteilen, dass es nicht "funktioniert", wie kannst du daran wachsen? Es ist immer so, dass jedes "Problem" nur eine Gelegenheit für Wachstum ist, und im Endeffekt eine Mitteilung von dir selbst an dich selbst, aber kommen wir vom Allgemeinen ins Spezielle:

    Der Kern der Sache ist, dass ihr versucht, mit aktiver Willenskraft zu arbeiten. An die Stelle von Intuition und ruhigem Geschehenlassen tritt mehr und mehr eine koordinierende, kraftvolle Herangehensweise. Ich habe dies bewusst neutral formulier, denn es ist neutral - es dreht sich ganz klar um die Entscheidung, WIE ihr weiterleben wollt. Die schwierigen Umstände wollen euch damit nur klar machen, welche Wahl ihr trefft, auf die Art "Wollt ihr das wirklich?" - dieser Punkt ist wichtig. Ihr könnt ein Kind haben, keine Frage.

    Die Gelegenheit, die sich euch so unmissverständlich bietet, ist die von innerem Wachstum ... beantworte dir bitte diese Frage, und sei ehrlich zu dir selbst: woran hältst du fest, woran klammerst du dich? Was WILLST du so dringend? Durch den inneren Kampf in dir, den du beschreibst, kannst du etwas finden und erreichen... dies nicht in Bezug auf die Beziehung, sondern auf das Leben im Allgemeinen ... du kannst, grob gesagt, deinen Platz in der Welt finden, dich als Teil eines Größeren sehen, und dabei eine Ruhe und Sicherheit in dir entdecken, die du noch nicht kennst ... und die nicht von äußeren Umständen abhängt. Das ist ein großer Schritt der nicht immer einfach ist, weil man dabei viele Teile von sich selbst ans Licht rückt. Aus einem ruhigen Zentrum heraus hat man viel mehr Kraft und Potential als wenn man sich mit verkrampften äußeren Kräften einem Ziel widmet: wahre Kraft kommt tief aus dem inneren. Das kannst du jetzt, gemeinsam mit deinem Mann, entdecken.

    Zur Frage ob du ein Kind bekommst: ja, durchaus, es steht dem nichts im Wege ausser dass du dich davor selbst besser kennenlernst - oder nicht. Es ist eine Wahl die du triffst, und vergiss nicht: wie DU bist und wie dein Mann ist, das wird das Kind prägen. Mach dir bewusst, in welche Umgebung du ein Kind setzen willst. Noch hast du die Gelegenheit, an dieser Umgebung zu arbeiten und sie zu dem zu machen, was deinem Kind gebührt. Aber es ist deine Wahl, und im Endeffekt wird das herauskommen, was du (ihr) hineinsteckst. Sei dir deiner Selbst bewusst, was du wirklich willst, und sobald du das weisst, hast du deine Richtung gewählt, in die du weitergehen wirst... und zu dieser Richtung wirst du stehen müssen.

    Das ist das was ich sehe und gesagt bekomme... es ist ein Überblick, und es liegt an dir wie sehr du da auf gewisse Punkte eingehen willst - ich bin gerne bereit dir zu helfen wo auch immer ich kann.

    Ich sende dir und deinem Mann meine ganze Liebe und wünsche euch viel Mut und Offenheit,
    Edi
     
  5. larissa

    larissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Linz, Österreich
    Ich danke dir sehr für Deine ausführliche Antwort! Ich wollte nur fragen ob es das sein kann was ich meine?
    Ich wohne in Linz! Ich weiß nicht ob Du Dich da ein bisserl auskennst, aber ich wohn da im Frankviertel. Wie die restlichen Linzer es nennen das "Glosscherbmviertl". Auf jeden fall gehts da halt zu (fast nur Arbeitslose, Alkoholiker, Schläger, usw......).
    Irgendwann einmal vor vier, fünf Jahren hab ich wieder alkoholisierte Jugendliche auf der Straße herumlungern sehen, und da hab ich zu meinem Mann gesagt. Nie und nimmer möchte ich mein Kind hier großziehen. Nein hier möchte ich keine Kinder haben. Ich hab mir bei dieser Aussage eigentlich gar nichts gedacht, aber wie ich wieder einmal geweint hab weil ich nicht schwanger werde hat mein Mann gesagt. Wein nicht, ist ja klar das Du nicht schwanger wirst wenn sich alles in Dir sperrt hier ein Kind zu haben?
    Glaubst Du das das der Grund sein kann? Sonst läuft unsere Beziehung 1A ich habe den besten Mann der Welt! Und davon bin ich überzeugt! Wir beziehen nächsten Monat unser Haus am Land, glaubst Du das dann alles wird. Oder ist dies doch nicht der Grund?
    Deine Aussage hat mir auf jeden Fall wieder Mut gegeben und ich werde versuchen wieder positiv in die Zukunft zu sehen. Oder villeicht ist es wieder der nächste Strohhalm an den ich mich klammere? Ich weiß nicht, irgendwie bin ich durcheinander! Ich würde mich sehr über eine Antwort von Dir freuen, bis dahin verbleibe ich

    MFG
    larissa
     
  6. Esthan

    Esthan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2004
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Larissa,

    in dem was du da geschrieben hast, hast du dir die Antwort selbst gegeben - und das ist der Sinn vom Kartenlegen. Die Karten können eine Antwort aufzeigen, aber die Antwort liegt immer in dir.

    Ich war zwar einige Male in Linz, da ich dort Verwandte habe, aber das Glosscherbmviertl kenne ich nicht. Wie du es beschreibst, scheint es tatsächlich nicht das beste Umfeld für ein heranwachsendes Kind zu sein ...

    Mein Vorschlag ist, dass du aufhörst zu klammern und nimmst was kommt, ohne etwas anderes herbeizukrampfen. Wenn du gesagt hast du willst in dieser Umgebung kein Kind bekommen, bist du dir da vielleicht nicht bewusst, ob das nur eine kleine Bemerkung am Rande war oder doch etwas was dir wirklich wichtig ist, aber kaum zur Sprache kommt. Auf jeden Fall verändert ein Wohnortwechsel so ziemlich einiges - vielleicht magst du dir ja in der nächsten Zeit überlegen, ob du nicht doch warten willst bis du dich im neuen Umfeld am Land eingelebt hast, um die ganze Situation und dein Leben aus einer neuen, frischen Perspektive zu sehen.

    Ich wünsche dir, dass du bis dahin nicht nur die Zukunft sondern auch die Gegenwart, jeden Augenblick, ruhig und gelassen siehst. Wenn man eine Situation nicht verändern kann ist es oft klüger, sich der Natur zu ergeben und der Welt ihren natürlichen Lauf zu lassen... und aufeinmal erkennt man wie sich die Situation ständig wandelt, wie neue Sachen kommen die vorhin noch verborgen waren, und wie alles in einem neuen, klaren Licht erscheint.

    In diesem Sinne hoffe ich dass sich dein Durcheinander klärt und du die Sorgen gehen und Ruhe kommen lässt!

    Alles Liebe dir und deinem Mann,
    Edi :hase:

    PS: Verzeih die verspätete Antwort, ich war das Wochenende unterwegs.
     
  7. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Hallo Larissa
    Möchte Dir Mut zusprechen, damit Du Deine Gelassenheit findest. Ich bin überzeugt, dass die Seele Deines Kindes wartet. Du musst es nur empfangen. Edi hat es sehr schön erwähnt und ich möchte dem nichts hinzufügen ausser, die Hoffnung, dass Du Deine Mitte in Dir findest.
    Ich wünsche Euch beiden viel Glück
    Gruss Roland
     
  8. larissa

    larissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Linz, Österreich
    Werbung:
    Lieber Roli, lieber Esthan!

    Danke für die ganz lieben Worte! Ich wünsche mir von ganzem Herzen das Ihr recht habt. Auf alle Fälle habt Ihr mir wieder die Kraft gegeben, positiv in die Zukunft zu sehen.

    lg
    Larissa :danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen