1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir jemand helfen?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Lauren, 25. Juni 2007.

  1. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Werbung:
    Hallo!
    Kennt sich jemand mit Familienaufstellung, Rückführung aus? Mir wurde folgendes geschrieben und ich würde gerne darüber etwas erfahren:


    Bei dir ist allerdings noch eine „Besonderheit“ eingebaut auf der spirituellen und magischen Ebene. Hier gibt es eine alte Geschichte die du verdrängst. Es geht um eine Frau, eine Mädchen (Teenie) und ein Kind und um sehr viel energetische Macht – auch um eine männliche Person und das spirituelle Missverhältnis zu ihm. Das sitzt das eigentliche Problem. Du hast die Aufgabe etwas aufzulösen und zu helfen. Als Lohn bekommst du dann eine glückliche Partnerschaft – wie im Märchen der armen Müllerstochter, die drei Aufgaben lösen muss um ihren Prinzen zu bekommen.

    Es ist wie ich vermutet habe, die Konstellation mit den Männern ist nur der äußere sichtbare Effekt mit dem du unmittelbar konfrontiert wirst. Die Situation müsste schon einmal aufgetreten sein?

    Der tiefere Hintergrund ist ein Geheimnis das über der Familie schwebt, über das niemand redet, aber doch energetisch präsent ist. Es hat mit dem Elternhaus zu tun und mit einem Vertrag (Hochzeit) welcher nicht eingelöst wurde, oder wo durch widrige Umstände nicht erfüllt werden konnte – aber das Versprechen (die Energie) wirkt nach wie vor. Die äußert sich bei dir in der gespiegelten Form – d.h. deine Partnerschaften werden problematisch bleiben, bis dieser Vertrag (Heiratsversprechen) aufgelöst ist.

    Es könnte in den Kriegswirren sich zugetragen haben. Vielleicht sind Deine Eltern bereit darüber zu reden? Es wäre hilfreich für dich, wenn du wüsstest um was es da geht. Sollten die Eltern nicht helfen können oder auch wollen, gibt es auch noch andere Möglichkeiten diese Blockade aufzulösen (Familienaufstellen, Rückführung, Hellseherin)
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich würde in diesem Fall eine FA machen, da es sich um Vorfahren und um deren uneingelöste Versprechen handelt. Du hast das ungewollt geerbt. In FA kann man so ein Erbe los werden.
     
  3. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Dank dir!
    Und wie und wo mach ich das? Ich kenn mich da gar nicht aus.
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Würde zu einer FA nur auf Empfehlung gehen, bin mir sicher, es kann dir hier noch jemand einen Aufsteller in deiner Nähe empfehlen.
    Walter R. hat zu FA im obersten Thread eine genaue Beschreibung gegeben.
     
  5. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Lauren,

    aus welcher Ecke von bayern kommst du denn?
    Ich könnte dir eine Aufstellerin in Nürnberg empfehlen.

    LG freeheart
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Also ich würd zu einer Hellseherin raten, denn ich persönlich kenne weder seriöse Aufstellungsleiter noch seriöse Rückführungsleiter, welche mit einem derartigen *Anliegen* arbeiten würden.
     
  7. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Naja...da sie sich mit ihrem problem ans FAs Forum gewandt hat nehme ich an dass sie auch glaubt dass ihr eine FA helfen könnte.

    Mit Hilfe von FAs können doch genau diese Problematiken sichtbar werden, oder nicht?

    Ich würde sagen wenn Lauren wirklich das Gefühl hat dass ein Familiengeheimnis über ihr schwebt könnte doch da eine FA hilfreich sein.

    Sollte sie es jedoch rein vom Kopf her bzw. nur weil ihr das jemand so prophezeiht hat dann machen wollen...dann weiss ich auch nicht ob eine FA das richtige wäre.
     
  8. Gerhard

    Gerhard Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Schwarzau am Steinfeld
    Sorry, aber was ist eigentlich das Problem und worum gehts....sprich was war vor diesem .....mir hat jemand geschrieben:

    Alles Liebe

    Gerhard
     
  9. Gerhard

    Gerhard Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Schwarzau am Steinfeld
     
  10. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Grundsätzlich ist es gut, wenn jemand, der so etwas schreibt, auch bei der Lösung hilft. Ich erlebe es meist als sehr verkomplizierend, wenn jemand mit einer fremderstellten Diagnose kommt - ja, was soll man dann tun ? Wenn zB. kein Hinweis in die angegebene Richtung zu erkennen ist und die Aufstellung in eine ganz andere Richtung geht ?

    Ein wichtiges Element bei Aufstellungen ist, dass man sie ohne vorgefasste Meinungen und Diagnosen beginnt und offen ist für das, was sichtbar wird.

    LG, Reinhard
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen