1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir jemand helfen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von mariabeschuetze, 2. November 2006.

  1. mariabeschuetze

    mariabeschuetze Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hallo bin eigentlich schon etwas länger hier angemeldet.Aber eher aus Neugier weil ich für mich Informationen gesucht hatte.Wusste auch nicht so recht ob ich mein Problem hier offen darlegen sollte oder nicht. Also seit meiner Kindheit weis ich dass ich anders bin als andere.Ich sah Dinge die andere nicht sahen,hatte Vorahnungen usw. Im Alter von etwa 10 Jahren musste ich den Religionsunterricht immer Nachmittags bei unserem Lehrer besuchen.(ich bin ev. und damals war das noch so, es gab keinen Religionsunterricht für ev. in der Schule). Dieser Lehrer behandelte damals wohl das Thema Esoterik und Spritualität (so genau weis ich das nicht mehr) Ihm erzählte ich von meinen Vorahnungen usw.Dieser Lehrer sagte mir dann dass ich ein gutes Medium wäre.Damals konnte ich damit natürlich nicht viel anfangen. Der Lehrer meinte nur er hätte eine Gruppe wo sich einige Leute treffen die so wären wie ich.Bin damals dann aber nicht weiter darauf eingegangen.Weil ich nichts damit anfangen konnte.Ich war zu jung. Hatte danach nie wieder mit einen Menschen darüber gesprochen.
    20Jahre später erzählte mir meine Freundin dass sie in Hochzeitsbildern sieht wie viele Kinder die Braut bekommt.Ich natürlich hin und geschaut ob ich das auch kann.Ja ich sah es auch.
    Daraus entwickelte sich das warum ich Euch jetzt schreibe.Ich merkte dann etwa wiederum 10 Jahre später und zwar genau an dem Tag als Herr Mooshammer starb dass ich ich in BIldern Gesichter sehe und zwar die Täter der Emordeten.Ich glaubte mir zunächst nicht, schrieb das Aussehen des Täters auf ein Blatt und legte es weg. Nachdem dieser Täter gefunden war und ich sein Bild in der Zeitung sah wollte ich es nicht glauben.Genau wie ich es vorher beschrieben hatte so sah er aus.Ich muss noch erwähnen das was viele hier beschreiben :dass sie Stimmungen spüren und merken wenn es anderen schlecht geht habe ich auch.Manchmal ist das so heftig dass ich einen dumpfen Schmerz in der Magengegend verspüre und das sehr unangenehm ist. Nach diesem Vorfall sind viele Dinge (Verbrechen )geschehen wo ich in BIldern der Betreffenden geschaut habe und es sich nachher wenn das Verbrechen aufgeklärt war,ich die Bestätigung bekam von dem was ich gesehen hatte.Jetzt giebt es einen aktuellen Fall.Habe mir dann einen Menschen gesucht mit dem ich darüber reden kann und der hat mir geraden mit meinem Wissen zur Polizei zu gehen.Das habe ich auch gemacht.Die haben sich bei mir telef. gemeldet und ich habe ihnen mein Wissen zukommen lassen.Nur was nützt es einem wenn man was weis aber es glaubt einem niemand? Meine Frage wäre jetzt: In dem Fall giebt es einen Rechtsanwalt der die interressen dieses Menschen um den es hier geht vertritt.Trage den Gedanken schon eine weile mit mir herum ob ich mich an den wenden soll und ihm mein Wissen mitteilen.Ich muss noch erwähnen um den den es geht,ist Tot. Oder soll ich es ruhen lassen.Habe mitlerweile meine Gabe angenommen und habe auch keine Angst.
    Tut mir leid dass ich so viel geschrieben habe war mir wichtig die Anfänge zu beschreiben.Könnte jetzt noch mehr schreiben ist wie wenn eine Flut die aus mir herrausbricht.
    Danke Euch schon im vorraus.
     
  2. Mirja

    Mirja Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    105
    Hallo du und herzlich Willkommen in diesem Forum!

    Vielleicht kannst du dir deine Frage schon selbst beantworten. Du sagst, du hast die Gabe für dich angenommen und auch keine Angst davor.
    Du beschreibst, dass du für dich schon Beweise sammeln konntest, die dir deine Fähigkeit bestätigt. Somit sich auch Hinweise im Mordfall, die dir deine Gabe vermittelte, bewahrheitete...dass du deine Gabe nicht als Fantasie abtun kannst.
    Vielleicht hilft dir deine persönliche Einstellung/Erfahrung zu/mit deiner Gabe, sie auch vor anderen sicher zu vertreten und zu deiner Gabe zu stehen.

    Ein ziemlich brisantes Thema ist es auf jeden Fall, aber deine Idee sich an den Rechtsanwalt zu wenden, empfinde ich schon mal als eine gute Idee. Es kann sein, dass der Rechtsanwalt dich auch nicht ernst nimmt,... aber es kann auch sein, dass er - von dem was du mitzuteilen hast- ernsthaft Notiz nimmt.

    Du musst für dich entscheiden, falls du dich diesem Rechtsanwalt anvertraust, ob du damit zurecht kommst, wenn dieser dich nicht ernst nimmt.
    Sei nicht enttäuscht, wenn die Polizei dich nicht ernst nimmt o. du das Gefühl hast- es sind immerhin Polizisten, die sich an erster Stelle immer an ihre Fakten und Sachlichkeit halten müssen. Wenn dieser aktuelle Fall doch einmal gelöst wird und deine Hinweise sich mit dem Fall übereinen, wird man sich an dich erinnern.

    Habe gelesen, zB. Fr. Kim-Anne Jannes und Hr.Stephan Schulz-beides Medium- haben auch ihre Fähigkeiten in einer RTL-Dokumentation "Gespür für Mord" unter Beweis gestellt- vielleicht wendest du dich mit deiner Fähigkeit an diese, um dich auszutauschen?

    kim-anne-jannes.ch stephan-schulz-hellseher.de

    Ich wünsche dir alles Liebe,

    Mirja
     
  3. mariabeschuetze

    mariabeschuetze Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    37
    Danke Mirja für Deine Antwort
    Nein enttäuscht werde ich nicht sein,denke bin mitlerweile so gestärkt und ruhe in mir selber das ich damit umgehen kann.Habe heute ja auch einen großen Schritt getan und hier mein Anliegen dargelegt.Habe halt noch etwas Probleme mit dem Computer.Habe ihn noch nicht so lange.Meine älteste Tochter hilft mir noch ein bißchen mit dem Umgang damit.
    Er ist aber inzwischen für mich schon ein gutes Handwerkszeug und ohne ihn wäre ich nie in diesem Forum gelandet.Hier sehe ich dass ich nicht alleine bin mit dem was ich habe.
    Freue mich dass Du Dir für mich Zeit genommen hast.Wünsche Dir noch alles gute.
     
  4. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    hallo du,

    mir fällt da der fall des jungen mädchens ein, dasss jahrelang in einem keller gefangen war - natascha kampusch. da gab es auch ein medium, die hatte der mutter damals gesagt, dass mädchen sei am leben und es sei unter der erde, im norden von wien. und sie sah einen garten mit einem "loch".

    da gabs inzwischen ein paar berichte darüber, weil sich das ja als wahr herausgestellt hat. das mädchen war in einem keller - und das "loch" im garten war ein ausgetrocknetes schwimmbecken gewesen. die mutter hat bezeugt, dass die aussagen des mediums stimmten. sie war in den lezten jahren immer wieder im kontakt mit dem medium gewesen und war mit ihr sogar die vororte von wien abgefahren auf der suche nach dem richtigen haus.

    was ich sagen wollte - vielleicht gibt es für dich ja einen weg, deine begabung bei solchen fällen hilfreich einzusetzen?

    ich glaube aber, dass man sehr stark sein muss.und an sich selber glauben muss - so wie eben in diesem fall, wo sich das medium nicht beirren ließ, obwohl alle dachten, das mädchen sei lange tot.

    lieben gruss
    aramat
     
  5. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Liebe Mariabeschütz,

    also vor kurzem habe ich mir noch gedacht, es wird eine Zeit kommen, dass es auch in Europa so weit kommen wird, wo Hellsichtige mit Krippo usw. zusammenarbeiten werden. In Amerika und England ist es schon fast normal, dass man Begabt miteinbezieht! Du bist so eine "Auserwählte" die das kann. Wie schon armat erwähnte, muss man eine große Standfestigkeit und einen Glauben an sich selbst haben.
    Doch wie ich das so sehen fängt bei dir jetzt vieles an! Du wirst noch vieles Sehen und du wirst noch vielen Menschen helfen können.
    Drück dich und alles Liebe Von Herzen Angie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen