1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kann mir jemand helfen, meinen traum zu deuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von seethesun, 13. Januar 2004.

  1. seethesun

    seethesun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hallo,
    ich hatte vorgestern einen traum, der mir kopfzerbrechen bereitet:
    ich und eine gruppe von menschen wurden von bewaffneten soldaten überfallen bzw. entführt. ich habe intensiven blickkontakt mit einem der entführer und erkenne in ihm einen ehemaligen klassenkameraden. er erkennt mich auch. weil ich ja nun die identität eines entführers kenne, soll ich sterben. ich wehre mich, kann aber nicht verhindern, dass mir eine frau (die wohl zu den entführern gehört, in uniform und sehr streng) eine spritze in die hand (seitlich) injiziert. ich liege da und bin bereit zu sterben und dämmere vor mich hin. ich blicke dann dabei in das gesicht eines anderen ehemaligen klassenkameraden (in den ich auch mal etwas verschossen war) und freue mich, ihn zu sehen. er sagt, dass er mir jetzt johannisbeersaft zu trinken gibt. der saft stellt sich aber als sperma heraus (konsistenz, farbe). ich schlucke es. die spritze scheint nicht zu wirken, ich merke gar nichts. dann bin ich aufgewacht.
    ziemlich komisch alles. als hintergrund vielleicht: ich versuche gerade, mich von einem mann auch gedanklich loszulösen, den ich sehr geliebt habe, der meine gefühle aber nicht erwidert hat (hatten nur eine "bettbeziehung").
    kann mir jemand helfen, den traum zu verstehen?
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo seethesun,

    Ich nehme an, das dieser Traum mit seinen Bildern Deine Konfliktbearbeitung bezueglich Deiner Trennung bildlich veranschaulicht.

    Die Seele arbeitet mit Bildern; diese moegen fuer den Verstand zwar konfus aussehen, aber die Information des Bildes kann das Verstehen erreichen.

    Der Ueberfall als Symbol fuer den Konflikt; der (die) ehemalige(n) Klassenkamerad(en) als Bild Deiner Wuensche, die Du in Deinem realen Ex-Partner versucht hattest, zu realisieren, die Spritze, die emotionslos macht (daemmern). Im Bild vom Johannisbeersaft/Samen findest Du den Kontrast Sinnlichkeit/Sex.


    lg
    Chris
     
  3. DerWald

    DerWald Guest

    Hallo
    Wenn ich in deiner Lage wäre(gedankliche Loslösung) würde ich den Traum für mich so interpretieren. Ich denke, wehrlose Auslieferung in einem Traum, ist auch Auslieferung und Wehrlosigkeit im täglichem Leben dass ein bestimmtes Problem betrifft, dass du nicht bewältigen kannst. Die Soldaten die euch verschleppten, sind Energien von dir selber, wie auch die Gruppe mit den Leuten ein Teil du selber bist. Der eine Teil (bewaffnete Soldaten ) hat dich bekämpft. Ich glaube, es ist die Liebe zu dem einem Mann der noch in dir wohnt und es entsteht ein Kampf in dir selbst. Ich denke dieses gefärbte Sperma ist das Symbol für den Betrug den du empfindest (andere Farbe). Das injizieren das Symbol für das benützt werden. (Bettgeschichte).

    Es ist immer schwer, eine gedankliche Loslösung, dazu weiss ich kein Rezept. Ich glaube, dass das Zuwarten, bis die Liebe endgülitg verschwunden ist, klug ist. Das Bekämpfen ist irgendwie ein Angriff auf dich selber.

    So denke ich darüber

    Liebe Grüsse
     
  4. Artemah

    Artemah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    26
    Ort:
    In Wien
    Werbung:
    Eine gute methode traeume zu deuten ist, sich in alle personen, tiere, planzen oder gegenstaende hineinzuversetzen und sie sprechen lassen. so siehst du viele perspektiven und nicht selten kommt es vor, dass scheinbar aussenstehende dinge oder personen eigentlich dich selbst darstellen. versuch's mal.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen