1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir jemand dieses Zeichen deuten ?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Asokia, 9. September 2006.

  1. Asokia

    Asokia Guest

    Werbung:
    Hi Leute,

    wer kann mir eine Info geben ?

    Mein Schutzengel hat mir ein Zeichen hinterlassen :

    3 gleichlange, waagerecht verlaufende Balken untereinander. Ähnlich eines Mauergebildes.

    Oberer Balken : linksbündig, über 2 Viertel, 2 gleichgroße, geschlossene Quadrate. Rechts, über 2 Viertel, ein geschlossenes Rechteck.

    Mittlerer Balken : linksbündig, über 3 Viertel, ein geschlossenes Rechteck. Rechtes Viertel ein Quadrat, dass allerdings nach rechts aussen offen steht.

    Unterer Balken : linksbündig, gleich des oberen Balkens, über 2 Viertel, wieder 2 gleichgroße Quadrate, allerdings nach unten hin offen stehend. Rechts, über 2 Viertel, wieder ein geschlossenes Rechteck.

    Die beiden ,oben und unten, waagerecht verlaufenden, rechtsbündigen Rechtecke sind also in der Mitte, durch eine senkrecht verlaufende Linie, des mittleren Balkens miteinander verbunden.

    Ich hoffe, ich konnte es verständlich darlegen, und, dass irgendjemand in der Lage ist, es zu deuten.

    Lieben Gruß ASOKIA :liebe1:
     
  2. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hallo Asokia! :)

    Ich habe mir das Zeichen mal angesehen, wobei es mir nicht bekannt vorkommt. Das muss allerdings nichts bedeuten... Sollte dir dein Schutzengel tatsächlich dieses Zeichen hinterlassen haben, dann war es sehr wahrscheinlich für dich persönlich bestimmt. Du kennst die Zusammenhänge deines Lebens wie kein Zweiter... Irgendwann wird sich dir das Zeichen erschließen.

    Hier ein grobes Schema deiner Angaben... (* abschließende Linie oben/unten; O steht für "offen".)


    • *===========
    • 1. |--|--|-- --|
    • 2. |-- -- --|--O
    • 3. |--|--|-- --|
    • *==O=O======

    Woher weißt du, dass es dein Schutzengel war? Wie hast du dieses "Zeichen" erfahren?

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee

    PS: Im Internet bin ich auf ein Engelsymbol gestoßen, welches eine entfernte Ähnlichkeit mit deinem aufweist. Die Autorin (Frau Auer) behauptet, dass es den "Erzengel Zadkiel" symbolisiert. Ich bin bei solchen Angaben allerdings skeptisch. (-> Einfach nach "Engelsymbolen" googeln.)
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Solcher Art Zeichen, erscheinen mir eher im I Ging vorkommend...
    .. irgendwie göttlich ... versuch es mal hier ... http://www.schuledesrades.org
    Soweit ich noch weiß kimmt bei jedem I Ging was man sich dort zieht ...
    .. zumindest reichlich ähnliches an zeichen bei.

    Ansonsten auch Ähnlichkeit mit Morsezeichen ?

    :liebe1:
     
  4. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hallo zusammen! :)

    @Asokia:
    Ich möchte mich für mein diletantisches Schema im ersten posting von mir entschuldigen... Ich habe nach deinen Angaben mal eine Skizze gezeichnet und sie eingescannt. (-> s. Datei "Engel - Zeichen")

    Sieht für mich auf den ersten Blick wie ein Drachenkopf aus. Kannst du damit was anfangen? Der Drache wird in der christlichen Mystik auch als Synonym für Satan verwendet.

    Die Zeichnung erinnert mich außerdem entfernt an hebräische Schriftzeichen. (Siehe dazu auch: Liste von Alphabeten.)

    Ich werde mir die nächsten Tage mal ein paar Gedanken machen und die Zeichnung mit Symbolen vergleichen, die mir so geläufig sind... ;) Es wäre aber hilfreich, wenn du uns mehr Infos geben würdest. Also beispielsweise irgendwelche Zusammenhänge schildern könntest. :)

    @luzifer:
    Danke, für den Tip. Ich werde mal nachschauen! :)

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     

    Anhänge:

  5. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hallo Asokia! :)

    Wenn du das Zeichen drehst, hat es sehr große Ähnlichkeit mit dem Beghilos-Alphabet wie es bei Taschenrechnern verwendet wird.

    1. B=8 ; O=0
    2. ??? (Verbindung zw.O ???)
    3. E=3 ; O=0

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     

    Anhänge:

  6. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    :)

    Weiterer Ansatz ...

    Achtung !

    Nix komplettes .. jedoch wesentliche Absätze dazu ...
    .. komplettes vorzulegen würde eh eher zu einer Übernahme
    vorgeplapperten führen anstatt sich selber zu erlösen.


    22 22 22 22 > 88 > 16 > göttliche Verbindung > Vielheit < 7
    22 22 22 + 22 8 > 96 > erlösende Verbindung > göttliche Sicht < 15
    22 22 22 22 > 88 > 16 > göttliche Verbindung > Vielheit < 7
    8 8 > 16 > göttliche Verbindung ( 2 un-Endlichkeiten )

    266 > Denken in raumzeitlicher Verbindung < 14 > göttliche Öffnung


    In einem Spiegel göttlicher Verbindung in der Un-Endlichkeit
    der Existenz stehend, steht da eine Lösung O + 0 = auf diesem
    Stern zwei O zu verbinden > 2 polare (un)Endlichkeiten zu verbinden.

    In Kurzform nun:

    10-1-10 > 22 > unbewusste Polarität > geöffnet < 4

    16-11-16 > 43 > Zeisynthese
    ( In der Zeit eine Einheit aus AllemWasIst bzw. aus den Vielheiten
    ( < Quers. 7) zu erschaffen. )

    Für die Senkrechten hab ich noch keine Lösung, wird jedoch auch wichtig sein ..
    denn sie teilen nicht gleichmäßig und eine ja extra Fett ist.

    Hier nochmal Zeile zwei etwas anders ... korrigiert !

    66 + 30 > 96 > erlösende Verbindung > göttliche Sicht < 15

    Normal menschliche DNS Zahl (66) + treibende Kraft/Licht (30)
    ergibt eine erlösende Verbindung > durch göttliche Sichtweisen.

    Die fette schwarze senkrechte so ein Sperre .... die anderen Senkrechten
    Entwicklungsstufen mit Zeile 1 und 3 olare 3/4 Dimensionen ... in der zweiten
    Zeile die Unterbrechung der Teilung der 4 Dimension in 3te & 4te ....
    Denken eingeschränkt durch fette Senkrechte ... so da ja zweite Zeile
    ja Erlösung bietet .. auch ersichtlich das die fette Senkrechte im
    Denken erschaffen werden soll .. um die 3er Dimension in der 4ten
    abzulösen in der Unendlichkeit des Lichtes. < materielle Erscheinungswelt
    ist hier mit Licht gemeint ... da Licht nichts weiter wie Materie.

    :liebe1:
     
  7. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hallo luzifer! :)

    Nicht schlecht... :D Und das alles in der kurzen Zeit. :)

    Jepp. :) Die eigenen Erfahrungen sind immer noch die nachhaltigsten. :)

    Wir müssen uns ein wenig mit der Hilfestellung beeilen, da wir voraussichtlich Konkurrenz bekommen... :D

    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=746872#post746872
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=746871#post746871

    Auch hier noch mal der Hinweis von mir... Bitte immer nur einen Thread zu einem Thema eröffnen, da es sonst zu unübersichtlich wird. ;)

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee

    PS: Ich warte noch auf ein paar Infos von Asokia zum Thema. :)
     
  8. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Anderer Ansatz ... der voherige ward aus dem Geist auf der 10er Ebene
    .. der folgende auf der 1ner Ebene .. stattdessen rational logisch.

    2+2+4 = 8 > Unendlichkeit / Rad der Widergeburt
    2+2+2+2 = 8 + 8 = 16 > göttliche Verbindung
    2+2+4 = 8 > Unendlichkeit / Rad der Widergeburt
    8+8 = 16 > göttliche Verbindung

    48 = un-Endlichkeit in der Zeit < 12 göttliche Polarität

    Kimmt aber wahrscheinlich ähnliches bzw. ähnliche Variante unter
    dem Strich bei weiterer Erklärung bei raus ...
    ... nur etwas andere Sicht.

    Klar ist das etwas erlösendes bzw. womit der Mensch sich etwas zu
    erlösen drinne stecken wird.

    Dem Grunde im wesentlichen auch nicht viel anderes wie die Töne J-H-W-H
    10-5-6-5 > wo die beiden polaren Sichtweisen durch die 6 zu verbinden sind,
    und ergäbe dann 10:10 > ein gespiegelten Gott in Poalrität ... dividiert
    polare Divinität ... EinsSein mit/im AllEinen.

    Es geht also letztlich auch do irgendwo die unterschiedlichen Sichtweisen,
    in eine Einheit zu ühren ... zu erkennen das alles richtig ist was geschieht ...
    ... und wirklich zu lieben zu beginnen um sich in/aus der Zeit zu erlösen.

    Quers. 26 ist übrigens da eine Zahl die von einer Komplettierung Gottes
    in der 1000 noch fehlt. Sprich 974 Welten sind schon zerstört ...
    .. und wenn diese 26 erfüllt ... die 1000 = GottSein erfüllt ...
    .. alles wieder in der EINS ... im Ursprung des Seins vollendet ist.

    Wie immer das dann auch aussehen mag.

    :liebe1:
     
  9. FrischMilch

    FrischMilch Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    462
    Sieht aus, wie ein kleiner, binärer Code. Vielleicht sollst du ein kleines Programm schreiben? :))
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Dein Schutzengel wollte DIR etwas sagen, also deute mal schön selber :)

    :kuss1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen