1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir Jemand beim Deuten helfen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Granger, 9. Juli 2006.

  1. Granger

    Granger Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Fange gerade an, mit Lenormand zu legen und das zu lernen. Die Einzeldeutungen gehen ja noch, aber die Legung als Ganzes zu sehen, fällt mir extrem schwer. Habe jetzt zum Thema Partnerschaft/Beziehung gelegt. Bin seit 5 Jahren verheiratet und habe einen 3-jährigen Sohn.

    Hier die Legung nach Zahlen (großes Blatt!):

    12-25-20-31-30-1-28-2-17
    35-19-3-13-26-21-32-10-15
    18-9-29-22-27-7-14-34-6
    33-11-8-5-16-4-23-24-36

    Ich verstehe auch noch nicht so ganz, welche Richtungen ich alle beim Deuten berücksichtigen muß. Unter dem Ring steht der Turm, was ja auch Scheidung bedeutet. Aber tritt die nun auf jeden Fall ein, oder nur unter bestimmten Faktoren? Und es ist doch richtig, daß die Karten hinter der Dame die Vergangenheit sind, oder? Kann mir Jemand die Zusammenhänge richtig schildern?

    Liebe Grüße,
    die etwas verzweifelte Granger
     
  2. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Hallo Granger!
    Ich versuchs mal.
    Da betrachtest du alle Karten, die rund um die Themenkarte liegen (also wenn du Frage zur Ehe hast, schaust du alle Karten rund um den Ring an).

    Ich hab dein Bild in eine 8er Legung umgelegt, die liegt mir mehr, der Sinn bleibt aber gleich (8x4 Karten + 4 Karten).
    Rund um den Ring sind mal die Vögel-Aufregungen, Streß in der Ehe
    Anker würde das festhalten an der Beziehung anzeigen, Turm - an Trennung wird gedacht.
    Ich deute das nicht als unabänderlich, sondern, dass in der Beziehung ein Umdenken erforderlich ist, damit eine Trennung verhindert werden kann, sofern man einen Fortbestand der Ehe möchte.
    Ja. Kann aber auch bedeuten, dass die Dame etwas nicht sehen bzw. wahrhaben möchte (da sie diesen Karten den Rücken zudreht). Also es wäre durch aus möglich, dass eine Entscheidung fällig wäre, man sich dieser aber nicht stellen möchte; ODER in der Vergangenheit gab es eine Entscheidung (Wege hinter der Dame).

    Wenn du noch etwas wissen möchtest, kannst gerne noch Fragen stellen.

    LG Widderfrau
     
  3. Granger

    Granger Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Widderfrau!

    Danke für Deine schnelle Antwort! :) Wie muß ich denn nun das Gesamte deuten? Daß ich allgemein umdenken muß in der Beziehung? Oder sagen die Karten auch noch was anderes aus, also nicht nur Beziehungsaspekte? Oder kann man das Gesamtbild der Beziehung zuordnen, da man danach ja gefragt hat? Und was ergibt sich nun summa summarum?

    Liebe Grüße und vielen Dank nochmal,
    die Granger
     
  4. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Zusätzlich schaust du dann noch die Herz-Karte an. Da kannst du erkennen, ob die Liebe noch stimmt bzw. die Mond-Karte, um die Gefühle anzusehen.

    Neben dem Herz liegen die Mäuse - also Liebe ist schon etwas "angeknabbert", hat sich verringert.... dann dürften kaum Gespräche stattfinden, zumindest keine konstruktiven (Rute-Sarg).
    Beg-Mond sagt ebenso aus, dass keine Gefühle mehr gezeigt werden bzw. abgeblockt sind.
    Zusätzlich schau ich noch die Personenkarten an, was zwischen ihnen liegt. Dadurch ich das Bild umgelegt habe, liegt bei mir Dame-Buch-Herr. Also da dürfte es ein Geheimnis geben bzw. macht sich jeder so seine Gedanken, die aber nicht ausgesprochen werden. Die Personenkarten sehen sich in diesem Kartenbild auch nicht an. Also dürfte jeder seine eigenen Wege gehen. Das ist eher ein nebeneinander als miteinander.
    In deiner Legung wiederum liegen die beiden sehr weit auseinander... das allein sagt auch schon einiges aus, wie weit sich die beiden Personen voneinander entfernt haben.
    In der großen Tafel liegen alle Lebensbereich mit drinnen. Kind-Beruf-Ehe-Beziehung, etc...
    Das ist ein Teilaspekt in der großen Tafel.

    Als Deutung zur Beziehung kann ich sagen, dass zur Zeit einiges falsch läuft, es sollte offen miteinander gesprochen werden, wobei es doch ziemlich festgefahren scheint; die Situation ist aber nicht aussichtslos, wenn beide gemeinsam an einer Lösung interessiert sind und daran arbeiten.

    LG Widderfrau
     
  5. Granger

    Granger Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Ich hatte das Herz gar nicht mehr soweit beachtet, weil ich es jetzt nur als "Vergangenes" angesehen habe (da es hinter der Dame liegt). Bei mir im Bild sehen sich Dame und Herr an, aber der Herr ist natürlich ganz oben in der Reihe und die Dame in der Dritten. Daher habe ich gedacht, daß die beiden sich trotzdem ansehen ;) Naja, sieht schon alles ein bisschen gruselig aus :( Und dabei streiten wir gar nicht mal so viel. Was bedeuten denn der Klee und die Störche nach dem Herrn? Ich dachte, das wäre positiv? Wäre das dann für ihn oder für mich? Lässt sich aus dem Blatt noch sehen, wie es sonst mit dem Beruf, den ich zur Zeit leider nur aushilfstechnisch machen kann, aussieht? Oder unserem Kind?
     
  6. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Werbung:
    Mit welchem Katendeck hast du gelegt? Sieht die Dame bei dir nach rechts und der Herr nach links?
    Wenn nicht gesprochen wird, kann es auch keinen Streit geben. Sieht eher so aus, als ob Probleme totgeschwiegen werden.(?)
    Kommt jetzt drauf an, ob er in den Klee hineinsieht, oder ob er diesen Karten den Rücken zudreht (wäre dann die Vergangenheit). Dies ist auf jeden Fall positiv. Fragt sich nur, ob dies in der Vergangenheit war oder in nächster Zeit passiert.
    Da es beim Herrn liegt, betrifft das ihn, was sich aber auf dich ebenfalls auswirken kann.
    Ich denke mal, dass dir dieser Job erhalten bleibt.
    Mit dem Kind müsste alles in Ordnung sein. Falls er schon in den Kindergarten geht, dürfte es ihm dort gefallen.

    LG Widderfrau
     
  7. Granger

    Granger Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Ja, unser Kind geht in den KIGA! :) Bei mir schaut der Herr nach rechts und die Dame nach links. Sorry, wenn ich so blöde Fragen stelle, aber ich bin echt ein blutiger Anfänger! Ich habe das J.M.C Lernomand Deck von Urania. Das ist das mit der Eule drauf ;) Bei mir sieht der Herr in den Klee rein, und dann folgen die Störche. Man muß dazu noch sagen, daß wir eigentlich ein zweites Kind geplant hatten :(
     
  8. Widderfrau10

    Widderfrau10 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    3.467
    Ort:
    Dann sehen sich die Personenkarten aber nicht an in deinem Kartenbild.
    Kann es sein, dass du dir eine Tochter wünscht? Schwangerschaft sehe ich keine in deinem Kartenbild. Das könnte also noch dauern...

    LG Widderfrau
     
  9. Granger

    Granger Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Eigentlich nicht. Ich wollte zumindest damals immer einen Sohn haben, und hatte mich sehr gefreut, als es auch einer wurde. Beim zweiten Kind wäre es mir eigentlich egal, sowohl ein Sohn als auch eine Tochter wären gut. Bei einer Tochter hätte ich immer ein bisschen Angst, nicht das ideale Vorbild zu sein, weil ich gerade auch in der Jugendzeit mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, gerade auch mit der Rolle als Frau und Selbstakzeptanz. Ich habe im Moment auch das Gefühl, daß es mit einer Schwangerschaft nix wird. Vielleicht auch ganz gut so, wenn es mit der Partnerschaft so bleibt :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen