1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir Jemand bei meinem großen Kartenbild helfen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Annikajas, 5. April 2006.

  1. Annikajas

    Annikajas Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Deutschland, Baden-Württemberg
    Werbung:
    Hallo,

    war seit einigen Wochen nicht mehr hier, deshalb kennen mich die meisten von Euch vielleicht nicht mehr...
    hatte das Gefühl, blockiert zu sein, hatte sehr große Probleme beim Kartenlegen - wie auch immer.
    Seit ein paar Tagen habe ich es wieder versucht (bei anderen Leuten) und es hat recht gut geklappt, nur bei meinem eigenen Bild habe ich nach wie vor Probleme beim Deuten.
    Einige Dinge konnte ich erkennen, aber dann fliegen mir tausend Bilder durch den Kopf und das verwirrt mich immer mehr, bis ich gar nichts mehr erkennen kann.
    Hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen?
    Also hauptsächlich geht es um meinen Wiedereinstieg in den Beruf, wie das klappt, Ratschläge usw.(ich war im Erziehungsurlaub) in ca 4 Wochen fange ich wieder an.
    Dann geht es noch um das Haus, welches wir evtl. kaufen möchten, da sieht alles super aus, es wäre das perfekte Haus, auch finanziell im Rahmen...nur sind wir noch etwas skeptisch, weil wir viel Arbeit in das Haus stecken müssten.
    Ach ja, vielleicht könnt ihr gesundheitlich noch etwas erkennen?

    Hier erstmal mein Bild:
    Storch Herz Anker Herr Ring Sterne Klee Sonne
    Park Rute Reiter Kreuz SchlangeWolken Mond Schiff
    Schlüssel Dame Turm Vögel Sense Brief Kind Buch
    Sarg Blumen Mäuse Baum Wege Hund Bär Berg
    Lilie Fuchs Fische Haus

    So, wäre Euch sehr dankbar für jede Anmerkung, gerne auch Anfänger (traut Euch!)

    Eure Annikajas
     
  2. Tokessa72

    Tokessa72 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    158
    hi,

    na dann schau ma mal!

    es liegt eine veränderung an, die aber noch a bisserl auf sich warten lässt und dass diese art neubeginn nicht einfach wird. beruflich sehe ich das so, dass du diesen neuen job gerne machen und darin aufgehen wirst. du wirst gutes geld verdienen. aber vorsicht vor unbedachten geldausgaben, verausgab dich da nicht zu sehr. also finanziell schauts für mich eigentlich stabil aus. betreffend des hauses wird eine entscheidung innerhalb der familie gefällt werden, mehr kann ich da leider nicht erkennen.

    scheint, dass du momentan gesundheitliche probleme hast, welche durch viel stress bzw. aufregungen ausgelöst werden. könnte auch seelische ursachen haben oder vielleicht auch bandscheiben/rücken.
    ich warte mal ab was du dazu sagst; vielleicht schaut ja noch jmd. anderer drüber!
    LG
    Tokessa
     
  3. Annikajas

    Annikajas Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Deutschland, Baden-Württemberg
    Hallo Tokessa,

    wow, Du hast absolut Recht! Wie lange legst Du schon Karten?

    also beruflich schauts so aus, dass ich mich einerseits sehr darauf freue, wieder etwas raus zu kommen, mich über andere Dinge zu unterhalten, als Babys, Kinder, Windeln...
    anderseits habe ich Angst, ob ich noch gut genug für meine Arbeit bin (ich meine nach dieser Pause), ob ich es schaffe, wieder "rein" zu kommen.
    Aber jetzt mache ich mir da nicht mehr so große Sorgen - Danke.

    Ja, finanziell stehen wir stabil da, aber Du hast auch darin Recht, dass wir uns öfters etwas leisten, was eigentlich unnötig wäre...wo es sinnvoller gewesen wäre, zu sparen. Werde mir Deinen Ratschlag zu Herzen nehmen.

    So, das Haus - und auch da könntest Du ins Schwarze getroffen haben.
    Mein Mann ist noch sehr auf die Meinung/en seiner Familie/Verwandtschaft fixiert. Vielleicht weißt Du, was ich meine?

    Eine Veränderung? kannst Du sehen, in welchem Bereich die Veränderung stattfindet?

    Viiiiielen Dank schonmal für die Mühe, die Du Dir gemacht hast!!!

    Liebe Grüße
    Annikajas
     
  4. Annikajas

    Annikajas Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Deutschland, Baden-Württemberg
    Hallo nochmals,

    hätte es fast vergessen, zu erwähnen:
    gesundheitlich hast Du wieder Recht...ich bin etwas depressiv. Vielleicht deshalb die Blockade, die ich hatte?
    Na ja, mir ist das etwas peinlich. Ich versuche meine Gefühle vor anderen zu verheimlichen.
    Und der Rücken, ja, der macht mir seeeehr große Probleme - ich dachte, dass es daran liegt, dass ich die Kinder so viel trage (knapp 4 Jahre und 9 Monate).
    Aber ich möchte deshalb nicht wieder zum Arzt gehen...war in letzter Zeit so oft da. War den Winter eigentlich ständig krank (infektionen), zussätzlich ein kleines Magengeschwür...na ja. Ist nicht sooo schlimm, aber es schlaucht mit der Zeit.

    Liebe Grüße
    Annikajas
     
  5. Amazonit

    Amazonit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Rosengarten bei Hamburg
    Liebe Annikajas,
    Du scheinst mit gemischten Gefühlen in den Job zurückzukehren.Du machst dir Gedanken wie dein Sohn(ich denke es ist, sind ein oder 2 Söhne) die Trennung von dir verkraften wird bzw. die Veränderung innerhalb des Familienlebens. Ebenso bist du besorgt, wie du alles unter einen Hut bekommen sollst. Aber letztlich glaube ich, dass es für dich erfolgreich verlaufen wird. Du bist doch ein offener, kommunikativer und zuverlässiger Mensch. UNd selbst nach einigen Jahren zu Hause hat die Intelligenz nicht gelitten. Wie war das noch so nett in der Werbung: Ich führe ein erfolgreiches kleines Familienunternehmen. Lass dich mal nicht aus der Ruhe bringen.Das kriegst du hin und finanziell kommt auch noch was dabei raus.

    Bei eurem Hauskauf prüfe bitte die Kosten die auf euch zukommen könnten.
    Gerade bei einem gebrauchten Objekt, können Kosten entstehen, die man noch garnicht absehen kann. Wann müssen Dach und Heizung erneuert werden? Was ist mit den laufenden Kosten?Heizung, Strom, Wasser etc.?

    Gesundheitlich kann ich nicht viel sagen, damit beschäftige ich mich nicht.
    Aber es liegt der Weg beim Baum, das deutet auf eine Besserung hin, aber ein bisschen Geduld brauchst du noch.

    Viel Erfolg bei deinem Start ins Berufsleben.

    Lieben Gruß
    Amazonit
     
  6. Annikajas

    Annikajas Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Deutschland, Baden-Württemberg
    Werbung:
    Hallo Amazonit,

    ja, es geht um meinen Sohn... ich war sehr erstaunt, dass Du das erwähnst, obwohl ich kein Wort davon gesagt habe.
    Ansonsten habe ich noch eine Tochter (knapp 4 Jahre), aber sie hat ein sehr "jungenhaftes" Auftreten, vielleicht hast Du deshalb evtl. zwei Söhne vermutet.
    Aber wie gesagt, es geht hauptsächlich um meinen Sohn. Er ist sehr auf mich fixiert.
    Meine Tochter war als Baby und auch jetzt ganz anders, sie hat sich bei Jedem sehr wohl gefühlt, hat mich nicht großartig vermisst, wenn ich mal einen Vormittag oder Nachmittag unterwegs war usw. und jetzt geht sie teilweise schon ihre eigene Wege: Kindergarten, mal bei Verwandten übernachten, zu Oma und Opa gehen...
    Deshalb geht es hier hauptsächlich um meinen Sohn - weil er mehr als fixiert auf mich ist, ich war noch nie länger als ca. eine Stunde von ihm getrennt, er wird schon unruhig, wenn ich außer Sichtweite bin. Lässt sich auch von keinem anderen beruhigen. Ich frage mich, ob das alles klappt, wenn ich dann gleich mehrere Stunden hintereinander von ihm getrennt bin. Auch mir persönlich fällt es unheimlich schwer...
    Aber Deine Worte geben mir Zuversicht, dass letztendlich alles gut geht - Danke!

    Und mit dem Haus hast Du auch Recht. Mit dem Renovieren kämen Kosten auf uns zu, die mehr sind, als das Haus letztendlich gekostet hätte.
    Das ist ebenfalls unsere Überlegung: Lohnt es sich, soviel Geld in das Haus zu stecken? Aber letztendlich hätten wir dann ein super Haus, das insgesamt auch finanziell im Rahmen ist. Nur macht mein Mann sehr viel selbst, und deshalb würde es zeitlich viel länger dauern, bis wir dort einziehen können - sprich: wir würden einige Zeit eine Doppelbelastung haben, Haus abzahlen und Miete für unsere Wohnung.
    Was meinst Du? Oder wäre es besser, zu warten, bis sich ein anderes Haus auftut?

    Jedenfalls vielen Dank für Deine Antwort!!! Du hast sehr viel erkannt! Kannst Du vielleicht noch etwas erkennen ("schüchternfrag")?

    Liebe Grüße
    Annikajas
     
  7. Amazonit

    Amazonit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    1.475
    Ort:
    Rosengarten bei Hamburg
    Liebe Annikajas,
    in Bezug auf das Haus kann ich dir leider nicht sagen, ob da noch etwas besseres kommt. Prüft, ob das Haus zu euren Bedürfnissen passt und wie schon gesagt, die finanzielle Seite. Ihr werdet schon die richtige Entscheidung treffen. Sieht so aus, als ob dein Mann dieses Haus schon gerne hätte.
    Hast du denn noch Fragen?

    Lieben Gruß
    Amazonit
     
  8. Annikajas

    Annikajas Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Deutschland, Baden-Württemberg
    Hallo Amazonit,
    danke! ich habe Dir eine private Nachricht geschickt.
     
  9. serene19

    serene19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo liebe Forummitglieder, einen schönen guten Abend.
    Ich habe mich hier gerade eben registrieren lassen, weil ein Kumpel von mir dies vorgeschlagen hat. Er meinte, ich würde hier professionelle (wird das so geschrieben?) Hilfe bekommen. Folgendes: Ich bin jetzt seit über einem Monat auf einen Lehrer von meiner Freundin aufmerksam geworden. Also, das ist eine sehr sehr komplizierte Geschichte, aber ich muss sie euch aufschreiben, sonst versteht ihr gar nichts.
    Oh Gott, ich weiß nicht, wie ich anfangen soll. Also, den Lehrer selbst kenne ich seit fast einem Jahr vom Sehen her. Und vor einem Monat war meine Freundin bei mir, die seine Schülerin ist. Ich weiß nicht wie es dazu kam, aber irgendwie war es dann so, dass wir uns über den Lehrer unterhalten haben. Und ob ihr es glaubt oder nicht, am nächsten Tag, als ich mit meinem Auto aus der Waschstraße fuhr, ist er an mir vorbeigefahren. Ich weiß nicht ob das Schicksal oder Zufall war, aber von da an ging es los. Ich bin dann die kommenden Tage öfters aus "Zufall" an ihm vorbeigafahren, als er Feierabend hatte und in sein Auto einstieg, einmal hatte ich sogar sein lieblingslied laufen, damit er hört, das ich auf die gleiche Musik stehe (obwohl das überhaupt nicht der fall ist), meine Freundin fing auch an, ihn im Unterricht über private dinge auszufragen wie z.B. ob er auf längere oder kürzere Haare bei Frauen steht, oder ob er eine Freundin hat.... Auf jeden Fall ging ich soweit, dass ich ein Brief an ihn geschrieben habe und es auf sein Auto gelegt habe, damit er weiß, dass es jemanden gibt, der oft an ihn denkt. Im ersten Brief habe ich aber keine Handynr. oder so aufgeschrieben, weil ich das zu voreilig fand und ich wollte nicht dass er denkt, ich bin eine leichtsinnige person. Ich habe in den Brief aber gschrieben: Ich kenne eine Schülerin von Ihnen sehr gut und sollte meine Freundin das Gefühl haben, sie möchten nichts von der ganzen Sache wissen, dann werde ich mich, so schwer es mir auch fallen mag, von ihnen abwenden. Er hat sich die kommenden Tage aber sehr positiv gezeigt, (vornweg, er hat sich bestimmt schon gedacht, dass eine verbindung zwischen dem anonymen Brief und meiner Freundin besteht, weil er mich auch einmal mit ihr sah) also er hat meiner Freundin im Unterricht Blicke zugeworfen, die soviel bedeuteten wie: ich weiß, dass du die Freundin bist, die in dem Brief erwähnt wurde, oder er hat sie andauernd aufgerufen, oder sie öfters angelächelt, und das immer mit einem wissenden Blick. Aus diesem Grund habe ich mir die Freiheit genommen, ihm noch einen Brief zu schreiben. In dem habe ich auch meine Handynr. aufgeschrieben und auch, wie alt ich bin (ich werde am 2.Juli 20) den zweiten Brief hat meine Freundin ihm sogar persönlich überreicht. Das war jetzt am vergangenen Donnerstag. Und seitdem warte ich auf eine SMS oder auf einen Anruf von ihm. Im Moment ist noch nichts gekommen und das macht mich ziehmlich traurig, denn er ist vom Charakter und auch vom Aussehen genauso, wie ich es gerne hätte. Ob er sich noch melden wird, weiß ich auch nicht. Aber ich weiß, dass wir uns bestimmt sehr gut verstehen würden, wenn wir mal die gelegenheit haben könnten, uns zu treffen und zu unterhalten, ich kenne ihn zwar überhaupt nicht persönlich, habe aber das Gefühl, dass ich ihn sehr gut kenne.
    Er selber ist 30 geworden, und ich werde 20, 10 jahre unterschied ist schon eine menge, aber ich hoffe, dass das trotzdem nicht der grund ist, weshalb er sich bis jetzt noch nicht gemeldet hat, er hat meine nr. seit genau 6 tagen. Er sieht sehr jung aus (sieht orlando bloom verdammt ähnlich) und er ist auch ein sehr höflicher und netter mensch, er ist auch sehr tolerant...... Er ist auch nicht eingebildet oder so, weil er Lehrer ist. Ich selber werde bald 20, bin eine türkin und meine es todernst mit ihm. Er ist der erste Mann, der mir wirklich gefällt. Nun habe ich mir von meinem Kumpel die Lenomarnd ausgeliehen und sie gelegt, kann sie aber überhaupt nicht deuten, deswegen wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr das machen könntet. Vielen dank im Voraus

    6,22,27,9,17,32,35,14,12
    23,34,11,8,28,5,20,16,26
    33,2,36,21,15,4,25,13,31
    30,18,10,24,7,19,1,3,29

    und dann habe ich noch diese legung gemacht: 28,22,20,25,6,4,31,30,29
    mein Kumpel hat mir im nachhinein gesagt, dass diese legung eigentlich mit insgesamt 7 Karten geht und nicht mit 9, aber da war es schon zu spät, und nochmal legen wollte ich dann nicht mehr.

    Ich würsste gerne, wie er über die Sache mit den Briefen uns so denkt, ob negativ oder positiv. Diese Frage spukt mir andauernd im Kopf, und ich werde immer trauriger, je mehr Tage verstreichen, weil er sich noch nicht gemeldet hat. Bitte helft mir weiter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen