1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir einer helfen?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von elke79, 28. November 2007.

  1. elke79

    elke79 Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    brüggen
    Werbung:
    Hallo,
    Ich bin elke und erst seit kurzem dabei.

    Wie ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe, ist mein Vater am 13.12.2002 an Krebs verstorben.Seit diesem Zeitpunkt geht es mir nicht wirklich gut, viele Sachen laufen aus der Bahn.
    Ich habe einige Fragen die ich meinem Vater gerne stellen würde und wollte nun fragen ob es jemandem hier möglich ist,mir zu helfen?
    Ich bin für jede Hilfe dankbar.

    elke
     
  2. Dadalin

    Dadalin Guest

    Hallo elke,

    ich möchte dir eine Hilfestellung geben um den Kontakt zu deinem Vater zu knüpfen. Es ist wichtig, dass du deine Erinnerungen an deinen Vater zurückholst. Suche die Liebe zu ihm und sehe seinen Gedanken, seine Emotionen vor deinem inneren Auge und dann lass auch die Bilder kommen, mit allen Erfahrungen.
    Wenn du diese Verbindung hast, dann vertraue darauf, dass dein Vater dich hören wird und dir auch Antwort geben wird in welcher Form auch immer.
    Es ist ein Zulassen, denn du musst wissen, die Erinnerung an deinen Vater ist auch gleichzeitig die Verbindung zu deinem Vater.
    Du bist ein Teil deines Vaters und er ist ein Teil von dir. Darum wirst du die Antwort sowohl von außen wie auch von innen erhalten können.
    Verbinde dich mit deinem Vater und frage ihn innerlich oder laut was du von ihm wissen möchtest. Es ist wichtig, dass du absolut zuversichtlich bist, denn schiefgehen kann dabei nichts. Wenn du eine Antwort haben möchtest, dann wirst du auch eine bekommen. Einzig und alleine die Form der Antwort ist nicht bestimmt und das würde ich dir auch nicht raten. Dein Vater soll wählen wie er dir antwortet.

    Keine Verbindung kann klarer sein als deine zu deinem Vater.

    Gruß
     
  3. elke79

    elke79 Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    brüggen
    ich danke dir.

    Vielleicht werde ich es wirklich mal so probieren wenn mein mann nächste woche außer haus ist. Er glaubt an solche sachen nicht und versteht mich in vielen dingen nicht.

    elke
     
  4. Dadalin

    Dadalin Guest

    Werbung:
    Liebe Elke,
    es ist traurig zu lesen, dass dein Mann dich nicht verstehen möchte. Ich hoffe es ist aber keine Entschuldigung für dich an deiner Beziehung zu deinem Vater zu arbeiten. Man muss nicht spirituell orientiert sein um den Partner zu gestatten, er selbst sein zu dürfen. Es ist die Grundvorraussetzung für eine liebevolle Beziehung. Eine Einschränkung des Partner ist ein Verstoß gegenseitigen Respekts und vor allem dem liebevollen gegenseitigen Vertrauen gegenüber. Wenn du warten willst der Ruhe willen, ist dies völlig in Ordnung. Aber warum wartest du? Suche einen Ruhepunkt und träume dich einfach zu deinem Vater. Ich würde nicht warten wollen. Bedenke du bist die Verbindung zu deinem Vater und da existiert niemals eine Trennung.
    Zu glauben etwas würde nicht existieren, heißt für andere noch lange nicht, dass es deshalb nicht existiert. Der Glaube an eine Nichtexistenz ist in Wirklichkeit der Glaube an eine Existenz (mit willentlicher Blockade).

    Viel Erfolg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen