1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir das jemand deuten (versuchen)?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von JoyeuX, 3. August 2009.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    ich habe wieder mal über meine Mutter geträumt. Sie ist ja verstorben.

    Wir saßen im Auto, ich fuhr, und in einer Straße war ein Stau (in der normalerweise nie Stau ist)
    Es ging so langsam vorwärts, dass ich zwischendurch schon in einer Zeitung die da lag, blätterte.
    Dann gings endlich weiter, und ich fragte sie, ob wir überhaupt noch weiterfahren sollten, oder wieder nach Hause.
    Sagte sie, sie möchte am liebsten weit weg, aber im Grunde ist es egal, sie möchte nur nicht in das nächste Geschäft zum einkaufen fahren, darauf hat sie jetzt keine Lust.
    Also fragte ich sie, ob ich ... in die nächste Ortschaft... fahren solle, einfach so rumcruisen...
    Meinte sie, nein, das ist ihr zu nahe, sie möchte noch weiter weg.
    Ich fragte sie dann, ob sie in ein anderes Land fahren möchte, Italien oder so.
    Sagte sie ja...
    Ich freute mich, und sagte ihr, ist gut, fahren wir aber morgen früh weg, damit wir noch ein wenig packen können...
    Und sie sagte das wäre ok.

    Am Anfang saß ich links im Wagen also am Steuer.
    Gegen Ende des Traums saß ich dann rechts und sie links, glaub allerdings dass ich trotzdem hinter dem Steuer saß, dass es dann rechts war...

    Etwas verwirrend, ich weiß.
    Kann trotzdem jemand versuchen das zu deuten?



    In den ersten Träumen die ich über sie hatte, sah sie nicht aus wie in ihren letzten Jahren.
    Sie sah so ca. 10, 15 Jahre jünger aus.

    In diesem Traum sah sie noch jünger aus, so wie sie aussah als ich noch sehr klein war.
    Keine weißen Haare mehr, keien Falten.
    Sie hatte braune längere Haare.
    Und ich hatte im Traum das Gefühl, sie wäre eher eine Freundin, als meine Mutter...
    Also eher so freundschaftlich, aber sehr eng freundschaftlich.


    Na, traut sich jemand?

    Danke!:)

    LG
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Nun, dann trau ich mich einfach einmal:

    Die Straße verkörpert zunächst deinen Lebensweg, auf dem zügig vorankommen und damit auch deinen persönlichen Raum erweitern möchtest (Auto). Wie man sehen kann, gibt es da jedoch ein unerwartetes Problem und du kommst auf diesem Lebensweg nicht so voran, wie du dir das eigentlich vorgestellt hast (Stau usw.).

    Die Mutter verkörpert deine oberste Instanz in Sachen Emotionen, Gefühle und soziale Fähigkeiten. Ein Mensch verändert sich im Laufe seines Lebens nicht nur in seinem Äußeren sondern auch in seinem Wesen, man sieht manche Dinge gelassener und ruhiger. So ist es auch in deinem Traum, es geht also um jene Gefühle und Emotionen, die du vergleichsweise mit deiner Mutter in früherer Zeit verbindest, in der sie noch braune Haare hatte.

    In der folgenden Sequenz mit dem Geschäft und der Fahrt über Land wird umschrieben, dass du dein ursprüngliches Ziel (Geschäft) aufgegeben hast und dich lieber von deinen Sehnsüchten leiten lassen möchtest. Das neue Ziel ist mit Erweiterung, Wärme und Lebensfreude verbunden (Land, Italien).

    Irgendwie kommt hier dann jedoch deine Ratio zu Wort, den sie erkennt, dass dies nicht sofort in die Tat umgesetzt werden kann und zunächst einige wichtige Werte eingepackt und mit auf den Weg genommen werden sollen.

    Die linke Seite im Auto wird mit den Gefühlen und Emotionen verbunden und die rechte mit der rationalen Logik. Das bedeutet nun in diesem Traum, dass du die Sache zunächst gefühlsmäßig angehen willst, aber dabei soll die Ratio letztendlich immer das „Steuer“ in der Hand behalten.


    Eine Prise der Erkenntnis :zauberer2
    Merlin
     
  3. corina

    corina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    98
    ... du wirkst sehr unentschlossen und ich meine dass bald entscheidungen in deinem leben fällig sind, die du ganz alleine für dich entscheiden solltest

    lichte grüße
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Danke euch beiden fürs Deuten!:umarmen:
    Deine Deutung ist wirklich aufschlussreich, Merlin!

    Mit der Unentschlossenheit könntest du auch Recht haben Corina! Bin ich momentan sehr...

    Danke!!!! :kiss4::kiss4::kiss4::kiss4:
     
  5. Marietta

    Marietta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    7
    Ich wäre froh , wenn mir jemand diesen traum deuten könnte .Ich träumte dass ich meinen vor 2 Jahren verstorben Sohn ,er war 41 jahre ,als Kind wieder gesehen habe und sagte zu ihm ,dass er jetzt endlich wieder bei mir sei,man habe ihn mir weg genommen und ich fliehte mit ihm voller Freude und sagte zu ihm du bist doch mein kind und dich lasse ich nie mehr los , und ich war voller Glück . Aber leider war es ja nur ein Traum ,ich wäre sehr froh wenn mir jemand diesen Traum deuten könnte, liebe Grüsse Marietta:danke:
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Keiner mehr?
    Die Deutung von Mariettas Traum wäre sicher auch interessant!
     
  7. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    @ Marietta

    Liebe Marietta!

    Von Zeit zu Zeit träumen wir von Babies oder von Kindern in verschiedenen Altersstufen und auch in verschiedenen Verfassungen, auch die Art und Weise wie wir diese behandeln und beachten kann sehr unterschiedlich ausfallen. Sie haben eine große Gemeinsamkeit, so wie auch zumeist andere Personen in unseren Träumen: sie spiegeln unser Innerstes (bzw. Teilaspekte unserer Persönlichkeit).

    Ein Baby symbolisiert neues Leben, eine Neugeburt bzw. einen neuen Lebensabschnitt. Wir stehen sozusagen in den Startlöchern. Ein Kind zeigt, je nach Alter im Traum, schon eine gewisse Entwicklung unseres nicht mehr ganz neuen Lebensabschnittes. Es bedarf aber noch einiger Fürsorge und Weiterentwicklung, bis unser ganz persönliches Projekt reif ist.

    In deinem Traum sprichst du von einem glücklichen Wiedersehen. Daraus darf man rückschließen, du hast dein ganz persönliches Lebensprojekt irgendwann aus den Augen verloren, doch nun ist es an der Zeit, es weiterzuentwickeln und dort mit aller Fürsorge weiterzufahren, wo du es verloren hast.

    Geh an dein Werk in jener Art und Weise, wie du deinen Sohn wieder empfangen hast: mit viel Freude und Glück in deinem Herzen! :umarmen:

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Aufwärtsstreben!

    Liebe Grüße, hoizhex
     
  8. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo zusammen

    @Joyeux: du kannst DruideMerlin vertrauen, er ist ein wirklich guter Traumdeuter, hat mir auch schon geholfen ;)

    @Marietta: 1) Ich stimme hoizhex zu. 2) Andere Personen im Traum stellen oft auch verlorene Aspekte deines Selbst (also unterbewusste) oder manchmal auch deines Lebens dar. Vielleicht hilft dir die Frage: Was hat dir dein Sohn in deinem Leben Wesentliches gegeben, das du ohne ihn nicht mehr hast? Etwas, das du gerne zurückhaben würdest? Sieht ganz so aus, als suchtest du jetzt dieses Etwas in dir selbst. Es wird zu dir zurückkommen wenn du dieses Projekt von dem hoizhex spricht, wieder aufnimmst. ;)

    lg
    Krähe
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi, Stormcrow, hoizhex, danke für das posten!!!


    Hab gleich noch einen Traum von heute Nacht.

    Ich hab geträumt dass das Grab schon eingesackt ist (in Wirklichkeit ists noch viel zu früh) und somit der Sarg meiner Mutter unter der Erde schon eingebrochen ist.
    War ein hässlicher Traum!

    Was könnte das bedeuten?

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen