1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kann mir bitte jemand Interpretationshilfe leisten?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von halo, 13. Januar 2011.

  1. halo

    halo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Sachsen
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben, bin noch ganz neu hier. Ich lege auch noch nicht lange Karten (ca. einem halben Jahr) bin deshalb noch nicht ganz erfahren, aber bisher kam ich gut zurecht...nur bei der heutigen Legung war ich verwirrt.

    Meine Legung: Tarot - Schlüssel aus Sieben Karten

    Meine Frage: Worauf soll ich mich momentan konzentrieren? (Karrieretechnisch, wie soll ich also vorgehen schwerpunktmäßig, um den Grundstein für eine erfüllte Zukunft zu legen)

    Lebenssituation: Bei mir steht gerade alles auf Anfang, bin ungebungen und auf der suche nach einer neuen beruflichen Herausforderungen. Habe mich seit kurzem auch gefragt nicht mal eine Zeit ins Ausland zu gehen.

    Persönlicher Signifikator: Page der Kelche
    Kosmischer Signifikator: Königin der Schwerter (auf dem Kopf)

    Karten:

    Informationen die mir Helfen meine Frage zu beantworten:
    3 Zwei der Kelche
    5 Ritter der Stäbe (auf dem Kopf)

    Was unerwartet auf mich zukommt:
    2 Mond
    6 Welt (auf dem Kopf)

    Das Ergebnis:
    1 Acht Kelche (auf dem Kopf)
    7 Vier Schwerter

    Meine persönliche Eistellung momentan zum Thema:
    4 König der Stäbe (auf dem Kopf)


    Ich danke schonmal im Vorraus!
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Ich nehme mal an die zwei Signifikator Karten hast du dem Ratschlag eines Buches entnommen, sagst du mir welches?
    es kommt mir so bekannt vor, aber ich hab einfach zu viele Bücher um mich zu erinnern in welchem dies so vorgeschlagen wurde...

    Lieben Gruß,
    Katja
     
  3. halo

    halo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Sachsen
    aus dem Buch "Das Tarot der Frauen" von Jean Freer...Is mir persönlich zu feministisch, aber sonst ganz gut...

    Kannst du mir bei der Deutung weiter helfen?
     
  4. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Aber du brauchst doch eigentlich gar keine Hilfe...

    Lies mal was du geschrieben hast und dann schau dir noch einmal die Karten an, was fällt dir auf?

    Mit anderen Worten: Dir steht die Welt offen?

    Sehen die Karten offenbar anders: 6 Welt (auf dem Kopf)
    Also wird wohl nix mit Ausland... Warum auch weit Reisen wenn das gute so nahe liegt?

    Dann schau dir die Elementverteilung mal an und wie die Karten da liegen in den jeweiligen Elementen.

    Drei Kelchkarten,
    Zwei Stabkarten,
    Zwei Schwertkarten und
    Zwei Karten der großen Arkana

    Was fehlt sind Münzen.

    Die vielen 2er weisen auf starke Unentschlossenheit hin. Zählen wir die vielen 2er zusammen landen wir bei der 6, das wäre in der großen Arkana die Karte der Liebenden. Das wiederum deutet darauf hin dass du eine Herzensentscheidung treffen solltest.
    Darauf deuten auch die vielen Kelche hin, es geht ums Gefühl!

    Nun schauen wir uns die Kelch Karten näher an.
    Die erste Kelchkarte ist dein persönlicher Signifikator. Sie zeigt dass du am liebsten ein Angebot hättest auf das du nur eingehen brauchst, aber das ist nicht da und die Angst aufgrund dieses fehlenden Angebotes zieht sich durch fast alle anderen Karten. Was sollst du nur tun?
    Dann haben wir noch die 8 Kelche. Die Karte liegt auch noch auf dem Kopf. Hier geht es darum das Ende von etwas zuzulassen, das alte wirklich hinter sich zu lassen. Stattdessen wird es aber verdrängt, es wird einfach bei Seite geschoben und fängt unbemerkt an zu gammeln wie irgendein Lebensmittel dass man einfach an die Seite schiebt und nicht in den Müll wirft. Das heißt das verdrängen richtet Schaden an, vielleicht unbewusst aber vor allem unbemerkt. Mit Unbewusst meine ich an dieser Stelle dass es einem selbst gar nicht klar ist dass man da etwas derart beiseite schiebt und dass es dann auch noch Schaden anrichtet.
    Außerdem haben wir noch die 2 Kelche. Hier ist es nicht unbedingt ein Angebot, es kann auch um einen Kompromiss gehen. Einen Freund / eine Freundin. Irgendjemand der einen ein klein wenig an die Hand nimmt, für einen da ist usw. -> Der Wunsch nicht allein zu sein, sondern Hilfe zu bekommen, Unterstützung. Aber gleichzeitig zeigt die 2 wieder diese Unentschlossenheit, diese Unsicherheit...

    Jetzt kommen die Stäbe, magst dich selbst mal dran versuchen weiter zu schreiben? Sieh die Karten an, nicht deine Situation, die schaust du dir erst zum Schluss wieder an und vergleichst.
     
  5. halo

    halo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Sachsen
    VIELEN LIEBEN DANK erstmal, dass du dich meiner angenommen hast!

    Das ist schon durchaus zutreffend was du da schreibst. Allerdings verstehe ich nicht, warum die Karten mich gleich wieder auf dieses Thema drängen, obwohl ich eigentlich was zum Beruf wissen will - Ja, weil ichs verdränge könnte man sagen, aber wie viele Legungen ich schon zu diesem Thema gemacht habe...
    Außerdem ist bei diesem Thema von meiner Seite aus die Entscheidung gar nicht möglich...verdrängen will ichs nicht - muss aber damit abschließen und mich auf anderes konzentrieren, abschließen kann ich nicht ganz, das stimmt, aber nicht weil ich mich nicht entscheide, sondern weil man Gefühle eben nunmal nicht wegdrücken kann...ach es ist einfach ein schwieriges Thema.

    Ja, also ich würde auch sagen Herzensangelegenheiten müssen geklärt werden, weil diese scheinbar andere Wege blockieren und ein Auslandsaufenthalt wäre da vielleicht noch eine Flucht.
    Ich dachte immer die zwei der Kelche steht für Liebe und Partnerschaft, deshalb hatte ich ein bisschen gehofft, das die Karten mir sagen wollen, das vielleicht eine neue Liebe für mich hier bereit liegt, auf der erstmal priorität liegt...wusste auch nicht das man die Arkana-Verteilung zusammenzählt und dies wieder eine Bedeutung in der Großen hat, so wie bei mir die Liebenden...sehr interessant, da hab ich wieder was gelernt. Manchmal fällt es mir leider noch schwer die Karten dann wirklich als ein Gesamtbild zu lesen.
     
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Das ist einfach nur Übung und Erfahrung.

    Meine Methoden sind ein ziemlicher Mix. Das zusammenzählen kommt z.B. auch durch die Numerologie. Jede Zahl hat eine Bedeutung. Verknüpft man Numerologie mit Tarot zählt man die Zahlen aller Karten zusammen und nimmt die Quersumme erhält man dadurch quasi noch einen weiteren Ratschlag.

    In diesem Fall hätten wir dann

    2 (von den 2 Kelchen) + 18 (Mond) + 21 (Welt) + 8 (kelche) + 4 (Schwerter) = 53
    Die Quersumme ist 5+3 = 8 und damit haben wir als abschließenden Ratschlag die Gerechtigkeit (oder eben die Kraft, je nachdem wie man es selbst mit den beiden Karten hält)

    Auch die Gerechtigkeit ist eine eher Kopflastige Karte die dazu rät den Gefühlen ihren Raum zu lassen. Trotzdem liegt ihr Schwerpunkt mehr darauf die Mitte zu finden und gerecht abzuwägen zwischen den beiden.


    Die 2 der Kelche kann man auch mit Partnerschaft in Verbindung bringen aber sie kann eben auch auf anderer Ebene ihre Entsprechung haben wie z.B. Freundschaft, Hilfe und Unterstützung, jemand der auf einen zugeht.

    Was bei der kleinen Arkana wichtig ist sind halt besonders die Elemente. Dabei sollte man auch beachten dass z.B. Wasser die Feuerkarten schwächt.

    Die Stabkarten stehen ja fürs Feuer und liegen ohnehin schon auf dem Kopf. Das bedeutet diese Energien entfalten sich einfach nicht richtig oder führen nicht zu den Ergebnissen die Möglich wären...

    Klar Ritter und König können beide für einen Mann stehen. Auch das fehlen dieser kann durch umgedrehte Karten angezeigt werden. Dann wären die beiden hier auch ein Hinweis darauf dass du dir Fragen stellen solltest wie diese hier:
    Warum willst du eine Beziehung?
    Warum willst du dich wieder verlieben?
    Was erhoffst du dir von diesem Mann?
    Was genau ist es dass dir fehlt und wovon du hoffst dass dieser Mann die Lücke stopft?
    Wie kannst du dir das selbst geben?

    Du weißt wie es im leben ist, das was du haben willst kommt immer erst dann wenn du am wenigsten damit rechnest oder dann wenn du der Meinung bist es nicht mehr zu brauchen...


    Solange Erde in der Legung fehlt ist das ganze reine Gedankenspielerei. Es ist noch weit entfernt davon sich zu "verwirklichen", es ist noch nicht "greifbar".
    Feuer steht für Wille und da die beiden Feuerkarten umgedreht da liegen und Wasser zudem noch die Oberhand hat scheint dieser momentan auch recht schwach zu sein, unentschlossen wo die Energien hin fließen sollen (weil es wieder 2 Karten sind)...
    Die Schwertkarten stehen für Gedanken... die 4 Schwerter zeigen meiner Ansicht nach ein ganz fieses Muster von festgefahrenen Gedanken. Denn es erscheint einen so als würde man selbst nichts tun können, als würden die äußeren Umstände verhindern dass man aus der Situation heraus kommt, aber in Wirklichkeit sind es irgendwelche versteckten Gedankengänge die sich wiederholen und irgendwie festgefahren sind...

    Zusammen mit den umgedrehten 8 Kelchen zeigen sie ein Fluchtmuster, man will, aber man kann nicht eben weil man gedanklich so festgefahren ist.

    Der kosmische Signifikator scheint sich heraus zu halten und sich kein Urteil zu erlauben und das trägt mit dazu bei in diesem Muster der Schwert 4 gefangen zu sein.

    Damit würde ich sagen heißt die Aussage soviel wie: Es liegt in deiner Hand.
    Energie folgt der Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit folgt der Energie. Man kann sie aber mit dem eigenen Willen steuern. Wille ist Energie (Stab = Feuer). Der Wille steht auch am Anfang der großen Arkana, im Magier der den Stab erhebt. Wille ist die Kraft, welche die Königin der Schwerter dazu bringt ihr Schwert wieder zu erheben und sich aufzurichten.
    Und der Wille geht jeder Entscheidung voraus. Entscheidungen werden von Schwertern repräsentiert, denn Schwerter sind Symbol der Gedankenwelt, der Klarheit und sie unterscheiden und das geht nur über die Entscheidung dies zu tun. Und wenn dann das Wasser im rechten Maß dazu kommt, kann sich der Wille manifestieren, das zeigt sich im Symbol der Münzen.

    Hier im Bild ist Wasser, Wasser und nochmals Wasser zu sehen... auch den Mond könnte man dazu zählen, so nah wie seine Verbindung zum Wasser ist... aber er ist noch mehr, denn in ihm kommt die kreative weibliche Seite zum Ausdruck, die bereits vorhanden ist aber vielleicht noch nicht gesehen wird. So sagt der Mond hier: Sei offen, lass dich inspirieren, gehe kreativ mit dem um was du hast.

    Aber auch die umgedrehte Königin der Schwerter weißt dich auf die verletzte Weiblichkeit hin.


    Weißt du alles geht, auch wenn man es sich gerade wieder nicht vorstellen kann. Alles ist Möglich, zumindest in dem Moment wo man es für Möglich hält oder dem Unmöglichen die Chance gibt sich zu zeigen...
    Setze dich hin, schreibe auf was du dir wünscht, warum...ganz genau das was du willst... folge jedem Gedanken und schreibe alles so genau wie Möglich auf.. wo immer etwas unklar ist versuche dem nachzugehen und es noch genauer aufzuschreiben und wenn du den Eindruck hast es ist alles aufgeschrieben, dann handle danach und sei ansonsten einfach offen für das was passiert. Das was du da formulierst ist deine neue Wirklichkeit und dabei solltest du natürlich auch die Gefühle mit formulieren lassen damit auch sie einen angemessenen Raum finden in dieser neuen Wirklichkeit die du mit dem aufschreiben kreierst.

    Die 4 der Schwerter zeigt die Wirklichkeit in der du jetzt gerade lebst und die sich weiter in deinem Leben breit machen wird. Und das einfachste Mittel da heraus zu kommen ist eine neue Wirklichkeit zu kreieren, du sperrst die 4 nicht aus, sondern du nutzt ihre Energie nur anders so dass sie dich nicht mehr einsperrt sondern dir vielleicht stattdessen Struktur und Sicherheit bietet.

    Alles was da ist kannst du nutzen, im positiven wie im negativen, du musst nur wissen wie du es jetzt nutzt und dass du es anders in dein leben integrieren musst damit sich auch die Wirkung verändert die es derzeit auf dein Leben hat.

    Lieben Gruß,
    Katja
     
    halo gefällt das.
  7. halo

    halo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Sachsen
    Werbung:
    wow...du hast dich ja richtig reingehangen. Du hast mir echt geholfen, danke...ich werde mich auf jeden fall nochmal damit befassen.
    Ich wünsch dir was...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen