1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kann mir bitte jemand helfen ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Aconiglia, 4. September 2010.

  1. Aconiglia

    Aconiglia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    seit Tagen schwebe ich wie in einer Luftblase.
    Wie geht es weiter ??? Ich bin gerade ziemlich verzweifelt!

    Seit knapp 3 Jahren bin ich (02.07.68 / 13:59 in Karlsruhe)
    mit meinem Freund zusammen (26.03.63 / 08:20 in Bruchsal).
    Mit seinen 3 Kids verstehe ich mich super und zwischen uns beiden war bis vor ca. 3 Wochen noch alles in bester Ordnung!
    Es stand im Sommer mal das Thema "gemeinsame Wohnung" an ... nach einem dann stattgefundenen Gespräch hat er sich endlich geöffnet und offen darüber gesprochen. Er ist 45 und hat nun seit 3 Jahren seine erste eigene Wohnung.
    Er würde sehr gerne mit mir etwas Gemeinsames beziehen ... aber im Moment hat er irgendwie ein Kopfproblem ... das jetzt ist eben seine erste eigene Wohnung .. vorher nur mit Familie, Kids, davor Freundin.
    Ok... so war das Thema geklärt und ich konnte nach mir und meiner Wohnung schauen.
    Meine WG-Partnerin zog nun am Montag aus und ich habe meine Wohnung wieder für mich.
    Mein Partner zieht sich seit ca. 3 Wochen merklich zurück. Er ist normalerweise ein sehr zärtlicher liebevoller Partner, sucht oft den Körperkontakt ... und sei es nur seine Hand auf meiner auf dem Einkaufswagen.
    Ich sprach ihn auf seinen Rückzug an und er sagte es liegt an seiner finanziellen Situation seiner Firma, die das erste 3/4 Jahr 2010 auf der Kippe stand ... das hat sich aber mittlerweile etwas entspannt.
    Nun nachdem meine WG-Partnerin auszog hat er sich völlig zurückgezogen.
    Er stecke in einer Krise ... würde am liebsten alles hinschmeißen, es kotzt (sorry) ihn alles an, er ist unzufrieden mit seinem Leben.

    Es habe nichts mit mir zu tun, ich bekäme das eben jetzt alles ab was ihm auch leid tut.
    Wir wohnen 500 m auseinander, ich habe ihn das letzte mal vor 4 Tagen kurz gesehen und seither werden unsere spärlichen Telefonate sehr kurz und kalt gehalten.
    Auf meine Frage ob er denn ein UNS noch sieht, ob es für ihn noch eine Verbindung zwischen uns gibt und ob er es nicht für möglich hält, dass man gemeinsam etwas verändern könnte meinte er nur ...
    "ja ... warum soll es kein UNS mehr geben" " ich weiß auch nicht"
    Ich kann Dir nicht mehr sagen ... Aber Du erfährst es als Erste !!!
    Mir blieb nichts als zu sagen dass ich für ihn da bin wenn er mich braucht.

    Wie geht´s jetzt weiter? Wie soll ich reagieren ???

    Ist es in einer "Lebenskrise" tatsächlich so, dass man nicht mehr weiß ob die Liebe zum Partner noch da ist?

    Ich danke Euch von Herzen
    Aconiglia
     
  2. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Hallo Aconiglia,

    Die Sonne Deines Partners wird derzeit von tSaturn und tPluto verletzt.
    Vielleicht möchte er Dich aus Rücksicht nicht mit seinen Problemen belasten.
    Ihn zusätzlich mit Zukunftsplänen zu belasten, ist momentan nicht ratsam.

    Hab Geduld und Vertrauen.

    Liebe Grüße
    Christel
     
  3. Aconiglia

    Aconiglia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Werbung:
    Liebe Christel,

    ich danke Dir für Deine Antwort.
    Ja Du hast Recht ... vielleicht ist es tatsächlich so, dass er mich nicht belasten will. Ich sollte ihn zur Ruhe kommen lassen und darauf vertrauen, dass das Richtige passiert ... in welche Richtung auch immer.

    Herzliche Grüße
    Aconiglia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen