1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man sich selbst neu erfinden?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Rose2, 8. Januar 2012.

  1. Rose2

    Rose2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    1.328
    Werbung:
    Kann man sich selbst neu erfinden?
    Wenn ich morgen aufstehe und beschließe ein anderer Mensch zu sein, ist das möglich? Ein Mensch, der beispielweise nicht raucht, oderdentlich ist und mit schlechten Gewohnheiten Schluss macht. Oder ein Mensch, der sich selbst diszipliniert. Oder einfach ein Mensch der andere Vorlieben hat.

    Ist das möglich?
     
  2. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Sofern Du Dich selbst als Erfindung ansiehst, ja.
    Außerdem kann man sich immer wieder "neu programmieren" und demnach wohl auch "neu erfinden".

    LG
    nufaro13
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.857
    Ort:
    Wien

    Dazu muß man aber alles andere verdrängen oder wegschieben. Sich teilen in gewisser Weise, ganz ist man dann nicht mehr.
     
  4. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Wenn das Ich nur eine Repräsentation unseres Selbsts ist: sicher!
     
  5. Munay

    Munay Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    651
    Scheint mir eine Frage des Willens zu sein.
    Entscheidung im Jetzt für das gewünschte Verhalten.
    Ohne zurück zu blicken auf die Gewohnheiten von Gestern.
    Rückfälle in den inneren Schweinehund sind ja auch Willensentscheidungen. Hätte gerne gewollt, aber ich will doch noch mal ... nur noch einmal... :tomate:
     
  6. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Erfinden wir uns nicht immer wieder neu? Das dies von einem Tag auf den anderen geschieht, hat sicherlich etwas mit Willen zu tun. Auseinandergesetzt hat man sich dann damit sicher schon länger.
    Aber vielleicht ist der Wunsch noch zu klein oder der Wille zu schwach um diesen Schritt von einem Tag auf den anderen auszuführen. Aber ich bin überzeugt es ist möglich.

    Meiner Meinung nach reift der Wunsch sich neu zu erfinden erst. Und in diesem Prozess sind wir doch eigentlich immer oder? Ich habe heute nicht dieselben Grundsätze wie vor 10 Jahren und letztes Jahr wollte ich im Januar unbedingt unbezahlten Urlaub im Oktober um nach Thailand zu fliegen den ich dann auch bekommen hatte. Im Oktober wollte ich aber diesen eigentlich gar nicht mehr weil sich meine Pläne verändert haben. Ich habe mich neu erfunden... Immer und immer wieder tun wir das denke ich.

    Vor einigen Jahren fand ich es toll Hippie zu sein und Drogen auszuprobieren. Heute nehme ich abstand davon weil ich so einfach nicht mehr leben möchte.

    Sich selbst neu zu erfinden geht und ich denke wir tun dies immer wieder.
     
  7. Rose2

    Rose2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    1.328
    Danke für eure Antworten!
    Kann man sich wenn man eher willensschwach gelebt hat, als willensstarke Person neu erfinden?
     
  8. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Ja, aber oft braucht man einen guten Grund.
     
  9. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Hallo Rose2

    also so einfach, wies da steht gehts nur, wenn Du wieder geworden bist, wie ein Kind und Deinen ganzen Glauben da drauf schmeißen kannst.

    Psychologisch gesehen könnte man sagen, wenn Du all Deine Blockaden in den inneren Schnellkomposter gebracht hast und ordentlich Humofix drin, dann wird Dir kurz ordentlich heiß und Du räumst den alten Scheiß weg und beginnst ein neues Leben.

    Man ist reif für sowas und dann geht es. Das ist eine schwammige Antwort. Doch ich habe Wunder erlebt, aber sie sind nicht mit den uns üblichen Maßstäben meßbar und schon gar nicht reproduzierbar, weswegen manche lieber behaupten, Wunder gäbe es nicht.

    Könntest du, wenn du dich neu erfunden hast, nicht-erschrecken? Wie hättest Du keine Angst vor der Rose2, die da plötzlich aufräumt und nicht mehr raucht? Und tauchen diese Probleme nur auf, weil rauchen angeblich ungesund ist? Wieso rauchst Du nicht einfach so lange, bis Du es aufhörst?

    Könntest Du, wenn Du so neu erfunden bist, aushalten, dass Deine bisherigen Freunde und Freundinnen Dich verlassen? Weil Du anders bist?

    Natürlich geht das neu erfinden, aber passt Du dann noch dorthin, wo Du bist oder mußt Du dann auch gleich umziehen und den Job wechseln? Hast Du das bei Deiner Idee bedacht? Wenn du Dich hier in Mitteleuropa neu erfindest, wirst Du meist mit Argwohn beäugt, willst du das? Wenn ja, dann geht neu erfinden gut.

    Neu erfinden hört sich so locker und leicht an und ist es vielleicht auch, aber ist es eine schlaue Karotte die Du Dir selbst da vor Deine Nase klemmst?

    Mal so nachgefragt geschwind ......

    Andreas
     
  10. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    7.701
    Werbung:
    Sein Umfeld neu erfinden sicherlich. Wenn dadurch die Gewohnheiten u. Vorlieben andere werden könnte man/frau/ich dazu neigen zu glauben ein neuer Mensch zu sein - bis man mit seiner "alten" Welt konfrontiert wird, DANN wird es sich zeigen...

    Man kann sich immer wieder entscheiden neue Wege zu gehen, die Grundstruktur der Persönlichkeit bleibt jedoch. In diesem Sinne glaube ich pers. nicht, dass man sich komplett neu erfinden kann, jedoch reifer werden kann u. nicht mehr "schlechten" Gewohnheiten verfallen "muss".
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen