1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man Kontakt zur Hl. Maria aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von spicygirl, 9. August 2010.

  1. spicygirl

    spicygirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Cham
    Werbung:
    hallo, ich bins schon wieder!

    Ich würde euch gerne mal eine Geschichte erzählen! Also ich arbeite als Heilerziehungspflegerin in einem Wohnheim für körperlich und geistig behinderte Menschen. In diesem Wohnheim lebt ein etwas älterer Herr, der an einer leichten Demenz leidet (hat sonst keine Behinderung)! Eines Tages erzählte er mir er würde mit der Hl. Maria in Kontakt treten, aber nicht durch beten, sondern sie würde nachts schon immer in seinem Zimmer auf ihn warten! Um sich zu vergewissern, dass sie da sei (also falls er sie mal nicht sehen kann, sie aber trotzdem da ist) legt er zwei Würfel auf die Türklinke immer mit der Zahl 6 nach oben gerichtet. Wenn die Würfel dann am Boden liegen, wenn er das Zimmer betritt, weiß er dass die Hl. Maria da ist. Das komische daran ist nur, dass nur er für das Zimmer einen Schlüssel hat und außen an der Tür nur ein Knauf ist (nicht dass ihr glaubt es würde jemand von außen die Türklinke runterdrücken können damit die Würfel auf den Boden fallen)! Doch jedesmal wenn er die Tür wieder aufsperrt liegen die Würfel auf dem Boden, doch werder beim auf- noch beim zusperren fielen diese jemals runter, sie müssen also schon vorher da gelegen sein.
    Außerdem erzählt der Bewohner oft, dass ihm die Hl. Maria Anweisungen und Verbote erteilen würde!
    Deshalb frage ich euch ob das wirklich möglich wäre mit der Hl. Maria Kontakt auf zu nehmen? Und was haltet ihr von dieser Geschichte? Geht da womöglich schon seine Fantasie mit ihm durch?
    Wir wissen momentan echt nicht mehr weiter, da dies sein Leben total beeinträchtigt!
    Liebste Grüße!

    P.S.: ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet!
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795

    Was für Verbote und Anweisungen? Dieser Teil der Geschichte hört sich für mich eher an wie eine ganz gewöhnliche Halluzination. Kommt bei Schizophrenie häufiger vor daß die vermeintliche Wesenheit Anweisungen etc gibt.
     
  3. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    Ich habe einen guten Bezug zu Maria da ich sie seit Kindheit kenne.

    mal eine andere Frage.Warum soll das nicht möglich sein.

    Es gibt viele Dinge die für uns unvorstellbar scheinen.


    Namaste Kosima

    (Ich bin aber nicht fanatisch katholisch)
     
  4. Aquarius777

    Aquarius777 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.571
    Meiner Meinung nach hat sich die Heilige Maria bis vor kurzem auch auf der Erde befunden. Da ist sie aber jetzt nicht mehr - zumindest nicht körperlich.
     
  5. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Spicygirl,
    deine Frage:
    Wieso beeinträchtigt das sein Leben? Es zwingt ihn ja niemand, die Würfel hinzulegen. Er tut es ja, weil es ihm ein Bedürfnis ist und er die Anweisungen braucht.

    Die Frage, ob das möglich ist, erfordert drei Antworten 1):

    1. Er lebt in einer eigenen Realität, die geachtet werden sollte. Das gehört zu seiner Lebensqualität. Es ist sein Lebensfaden, der sich jetzt bei euch abrollt. Nur er selbst soll - in all seiner möglichen Eingeschränktheit, - daran etwas ändern.

    2. Die Frage, ob es die hl.Maria ist, die die Würfel auf den Boden wirft, kann ich so beantworten:
    Alle Menschen, die einmal gelebt haben, existieren nach dem Tode im Astralreich weiter, die einen, weil sie ihr Karma abarbeiten wollen, die anderen, weil sie ihre Aufgabe zur Heilung von Mensch und Erde noch weiter erfüllen wollen.
    Immer wieder werden auch Engel und Heilige gesandt, die auf der Erde bestimmte Aufgaben zur Heilung von Mensch und Erde erfüllen sollen. Sie bedienen sich i.d.R. bestimmter Menschen als ausführende Organe.
    Ob es zu diesen Aufgaben gehört, mittels Würfel einen Menschen zu veranlassen, Anweisungen zu befolgen, ist so zu beantworten: Wenn diese Anweisungen der Heilung von Mensch und Erde dienen, soll man sie annehmen. Dienen diese Anweisungen aber nicht dem angegebenen Zweck, dann verbirgt sich möglicherweise ein Widersacher hinter dieser 'hl.Maria'.

    3. Wenn sich diese Anweisungen gegen die Arbeit der Pflegenden oder gegen Mitpatienten richtet, musst du etwas tun. In einem solchen Fall schreibe dies auf ein Papier. Gib ihm das Papier, damit er es für die 'hl.Maria' auf den Boden legt, genau da hin, wohin die Würfel fallen. Er wird in seiner Realität akzeptieren, dass sie nichts Unrechtes fordern kann, was sich gegen die Mitmenschen richtet.
    L.G. von ELi7


    1) Im Rahmen meiner Ausbildung zum Sterbebegleiter war ich selbst eine Zeitlang Krankenpfleger im Krankenheim Käferberg in Zürich.
     
  6. spicygirl

    spicygirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Cham
    Werbung:
    Also die Anweisungen und Verbote, schränken sein Leben etwas ein, da er behauptet die Hl. Maria würde ihm sagen er dürfe nicht mit auf Ausflüge fahren, sonst würde ihm etwas passieren. Manchmal verschanzt er sich auch in seinem Zimmer, da er dies laut ihrer Aussage nicht verlassen dürfe (d.h. er kann dann nicht in die Arbeit gehen oder zum Essen in die Küche usw.). Einmal ging er sogar mit einem Messer auf andere Bewohner los, da ihm diese nicht glaubten und ihn auslachten.
    Die Aussage von Garfield kann ich nicht bestätigen, da er keine Anzeichen von Schizophrenie zeigt und auch keine anderen psychischen Leiden hat. Außerdem hätte ich und die anderen Mitarbeiter dann auch Halluzinationen, da wir die Würfel niemals fallen hörten, die lagen schon jedesmal auf dem Boden!
    Außerdem glauben wir nicht mehr dass es sich hier um die Hl.Maria handelt, die würde ihm doch dann nicht verbieten das Zimmer zu verlassen oder so. Doch wie bekommt man heraus wer oder was das ist? Und wie wird man es wieder los (d.h. wenn es der Bewohner los haben möchte) ?

    Gruß
    spicygirl
     
  7. Aquarius777

    Aquarius777 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.571

    Es ist auf jeden Fall irgendeine dubiose Energie. Man sollte keiner Energie glauben, die irgendwelche sinnlosen Vorschriften erlässt.
     
  8. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Die Anweisungen der 'hl.Maria' dienen also nicht der Heilung von Mensch und Erde. D.h. es steckt etwas anderes dahinter.
    Du fragst zu Recht:
    Geh in die Apotheke 'Nature First' am Albisrieder Platz in Zürich. Kaufe dort einige kleine Bröcklein Weihrauch. Reinige gründlich das Zimmer. Zeichne ein Pentagramm auf ein Blatt Papier und lege dies mit der Spitze gegen die Tür auf den Boden. Lege selbst die zwei Würfel mit der Zahl 1 nach oben auf die Türklinke und zünde dann den Weihrauch an.
    Wenn er dann wieder das Zimmer betritt, werden die Würfel noch auf der Klinke liegen. Wenn sie dann trotzdem wieder herunter gefallen sind, musst du Hilfe suchen.
    In dem Falle suche in Cham oder in Luzern eine Therapeutin, die Psychosynthese macht. Wenn du keine findest, rufe beim API-Institut in Adliswil an und frage nach einer Therapeutin, die bei David Bach Psychosynthese gelernt hat. Frage diese Therapeutin, ob sie den Fall übernehmen möchte.
    L.G.ELi
     
  9. Sofia

    Sofia Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin


    wenns ne kleine macke von ihm ist, dann ist es doch eine schöne :)

    es gibt doch schlimmeres...

    und selbst wenn es sein leben erheblich beeinträchtigt, ja , er lebt doch dort in diesem heim. das ist doch völlig normal.

    ich hab im übrigen auch ne gute verbindung zu maria :)

    liebe grüße
     
  10. dawnangel

    dawnangel Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    95
    Werbung:
    Schließe mich Sophia an...
    Bei "Erlebnisse mit den ENGELN" schilderte ich, wie sehr SIE mir & anderen geholfen hat!!!
    EWIGEN DANK!!!
    IN GOD I TRUST!!!
    Dawnangel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen