1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kann man in einem Traum wirklich Schmerzen spüren, wie im tatsächlichen Leben?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Leopold o7, 1. September 2018.

  1. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    653
    Werbung:
    Das Leben ist auch ein Traum, die Aborigines zum Beispiel sagen auch das wir als Seele sozusagen träumen, und der Tod dann ein aufwachen ist.
    Natürlich ist dieser Traum ein wunderschöner, wertvoller Traum, denn wir jeden Morgen wenn wir aufstehen zu schätzen wissen sollten.
     
    Siriuskind, sikrit68 und Leopold o7 gefällt das.
  2. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    11.252
    Ort:
    Paradies
    Oh das gefällt mir gut, ja so in etwar sehe ich es auch, und ja ich bin tatsächlich jeden Tag dankbar dafür .... :banane::banane::banane: :baden::danke: :beer3: :kuss1:
     
  3. Montauk

    Montauk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Insel
    Tote Leichen:ROFLMAO: musste gerade sehr lachen.:D
    Aber um beim Thema zu bleiben, ich bin im Traum mal gerannt und war völlig ausser Atem als ich erwachte. Für mich ist Traum und Leben jedoch eins, weil er einfach zum Leben dazu gehört.
     
    Siriuskind, sikrit68 und Leopold o7 gefällt das.
  4. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.684
    deine logik kann ich nicht nachvollziehen.
    wenn du dein leben als traum betrachten willst, dann ist es deins.
    ich ziehe es vor mein leben so bewusst wie irgend möglich zu leben und mich mit allen sinnen zu spüren -
    die freude ebenso wie den schmerz -
    das glück ebenso wie das leid.
    und weil das so ist, brauch' ich nicht zu träumen, dass der tod das aufwachen wäre aus dem traum meines lebens.
    für mich ist der tod die zurückgabe des bewusstseins und des egos -
    und ich habe kein problem damit.
    sollte es anders sein wird es mich freuen - zu fürchten habe ich so oder so nichts.
    und was welcher kurs auch immer sagt - oder was du herausliest - kann mein natürliches empfinden nicht stören.
     
  5. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    11.252
    Ort:
    Paradies
    Dann ist ja alles in Ordnung, ich freue mich für dich ...:)
     
  6. indicate

    indicate Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2018
    Beiträge:
    551
    Werbung:
    Unsinn.
    Die "Traumzeit" bei den Aborigines hat garnichts damit zu tun.
    Das ist ein Fehlschluss.
    Dreamtime (in original alcheringa) meint das Universum, bzw die natürliche Ordnung (Kosmos-das grosse All(es) ) aus welchem alles entspringt, also der grosse Traum.

    Das hat mit dem Schlafträumen keine Gemeinsamkeit.

    beste Grüße
     
    Siriuskind und Leopold o7 gefällt das.
  7. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Berlin
    Eindeutig ja. Um dir im Traum dein eigenes Leben zu kreieren, musst du bewusst träumen. Dein Geist ist zwar sehr mächtig, aber er muss trainiert werden. Es ist sogar so, dass du zuerst deinen Traumkörper schaffen musst (wie das geht steht bei Castaneda), um dann mit deinem Traumkörper Dinge zu verändern.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  8. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    11.252
    Ort:
    Paradies
    Da träumst du wohl... weil wieso greifst du meine Aussagen und meine Meinug oft so an ??
    Dein natürliches Empfinden ist gestört, dass kann man grene sehr oft nachlesen.
     
  9. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    11.252
    Ort:
    Paradies
    Klingt interessant ....:)
     
  10. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.684
    Werbung:
    ich verstehe ja, dass dir meine anerkennung besonders wichtig ist -
    aber leider, ich kann sie dir nicht geben.
    mein tip -
    stelle dich deinen schuldgefühlen -
    beleuchte sie -
    nimm sie an -
    nur so kannst du sie transformieren.
    statt tagtäglich ein glück zu preisen, das ausschließlich auf äußeren gegebenheiten beruht -
    tönernen füßen, die jederzeit wegbrechen können -
    das kartenhaus deiner illussionen, deiner verdrängungen, deines selbstbetrugs in sich zusammenstürzen lassen.
    womit ich mich endgültig von dir verabschiede.
    ich kann dich natürlich nicht hindern mich immer wieder anzuschreiben -
    aber es wird ohne resonanz bleiben -
    es sei denn, du beginnst endlich dich selbst ernsthaft zu hinterfragen.:winken5:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden