1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man im Partnervergleich sehen, ob es zu einer Beziehung kommt ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sonnenkind58, 25. April 2007.

  1. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, ob man in einem Partnervergleich, ohne Uhrzeit des einen Partners, sehen kann, ob es zu einer Beziehung kommt ?


    LG Sonnenkind
     
  2. Ladystardust

    Ladystardust Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    163
    Hallo Sonnenkind,

    das kann man anhand eines Partnervergleichs nicht sehen, auch mit Geburtszeit nicht. Im Partnervergleich sieht man nur, wie zwei Leute aufeinander wirken - *wenn* sie sich denn überhaupt je begegnen oder zusammenkommen. Das steht da, soweit mir bekannt, nicht drin.

    Am ehesten kann man im Einzelradix anhand der Transite, Progressionen und des Alterspunktes sehen, ob die Luft günstig für die Liebe steht. Daraus geht aber immer noch nicht hervor, mit wem es sein wird, wenn es denn sein wird.

    Das einzige, was mir mal aufgefallen ist, war Transit-Pluto auf dem AC des Combins mit meinem Partner, als wir uns kennenlernten und noch eine ganze Weile danach. Da ich aber nix von Combinen halten, sehe ich das als Zufall :weihna1

    Hör auf Deinen Bauch, der sagt Dir sehr zuverlässig, wo der Hase lang läuft ;)

    Liebe Grüße,
    Lady
     
  3. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Lady,

    danke für deine Antwort.
    So ganz klar ist mir das allerdings noch nicht. Denn eine Karmaastrologin hat mir gesagt, sie kann sehen, ob ich mit dem Mann zu dem ich Kontakt habe, in eine Beziehung gehe. Sie kann auch sehen, dass es nicht für lange geht, und auch , dass es nicht so toll wird.
    Sie hat mir auch schon gesagt, dass ich es beende, wenn ich meine Lernaufgabe lösen werde, bzw. will.
    Das deckt sich schon alles mit meinem Gefühl, nur sehe ich noch nicht, wie wir zusammen kommen, weil es eine sehr komplizierte Situation ist.

    LG Sonnenkind
     
  4. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Sonnenkind!

    Solche Aussagen sind eher von einem Medium zu erwarten -- mit herkömmlichen Mitteln würde ich astrologisch keine "Einstiegsszenarien" prognostizieren, Ausstiegsszenarien sind bedeutend einfacher.

    Was nicht heißt, dass die Frau (auf anderen Ebenen) etwas "Richtiges" gesehen hat -- aber dann brauchst du dir den Kopf wegen einer Beziehung nicht schwer zu machen: du könntest dich wohl auch für vier Jahre zur Entwicklungshilfe in den Südsudan melden, und die Beziehung käme doch zustande, es steht ja in den Sternen, richtig? Also lehn' dich zurück, und lass' geschehen, was geschehen soll. Die bei Vermuten und Wollen gesparte Zeit kannst du dann in deine Eigenliebe investieren, und wirst somit noch attraktiver für andere.

    Wobei mich irritiert, dass du, obwohl es ja laut Prognose nur ein Kurzläufer sein wird, einen solchen Stress mit dem Kerl hast. Den zu überspringen und deiner Lernaufgabe nachzuhängen sollte dir eigentlich erstrebenswerter erscheinen, hätte ich gedacht.
     
  5. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Hallo hi2u,

    zwar habe ich nicht die große Kenntnis von der Astrologie, aber ich weiß, dass man je nachdem um welche Art der Astrologie es sich handelt, sehr viel sehen kann. Ich denke, die klassischen Astrologen sehen weniger als die Karmaastrologen usw. Man kann ja auch das Todesdatum im Horoskop sehen, was natürlich ein guter Astrologe nie preisgeben würde.
    Wenn ich jetzt, so wie du vorgeschlagen hast, in die Entwicklungshilfe gehen würd, dann würde ich nicht mit dem Mann zusammen kommen. Denn dass hätte die Astrologin gesehen, dass ich mal eben kurz auswandere. Und das es so nicht zu einer Beziehung zu diesem Mann kommt.
    Ja, und warum will man sich auf eine Beziehung einlassen, die zum Scheitern verursacht ist? Ganz einfach, man will sein Karma einlösen. Das heißt nicht, dass ich es deshalb will, sondern ich bin in diesen Mann verliebt, und lasse ihn mir nicht ausreden. Und wenn ich alles richtig mache, dann habe ich eine Lernaufgabe erledigt, wenn die Beziehung zu Ende ist. Darüber denke ich jetzt natürlich nicht nach. Es weiß ja keiner, wie lang eine Bezihung dauert, auch wenn man sich noch so versteht.
    Es hat schon alles seinen Grund, und in der Astrologie kann man sehr viel sehen, vorrausgesetzt, man trifft auf einen guten Astrologen. Aber auch dabei geht es wieder um das Gesetz der Anziehung.

    LG Sonnenkind
     
  6. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    ich sehe immer auf Venus und Mars in beiden Horoskopen! Also ein gutes Verstehen und eine sexuelle Anziehung ist immer vorhanden, wenn zB sein Mars auf deiner Venus steht und vielleicht noch dein Mars auf seiner Venus. Aber wie gesagt, zu einer Beziehung gehört auch die spirituelle Ebene und vieles mehr. Aber die Grundtendenzen für ein Zusammenkommen kann man schon aus zwei Radix heraus erkennen. Über die Dauer einer Beziehung, würde ich Saturn und Uranus heranziehen.
    Liebe Grüße
    Mariella12 :confused: :kuss1:
     
  7. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi!

    Eigentlich kann ich mir die Luft bei Widder/Skorpion sparen, das kenne ich schon zur Genüge, aber ich versuch's doch noch mal...

    Fassen wir zusammen: Mein Statement ist, dass dir niemand astologisch sagen können wird, dass du mit einer bestimmten Person, mit der du eigentlich gar keinen Kontakt hast, zusammen kommen kannst. Und selbst wenn man sich bemühen wollte, so wird ohne Geburtszeit die Sache noch mühsamer, da dann der Aszendent - und damit alle Häuser, und der Mond "irgendwo" stehen -- und gerade der Mond ist (neben Saturn und Sonne) eine elementare Größe.

    Ein Todesdatum ist einfacher - wie ich schon gesagt habe - denn
    a.) es betrifft nur eine Person und
    b.) es ist ein "Ausstiegsszenario"

    In deinem Fall aber weißt du vom anderen nichts und hast keine Ahnung, wie du mit ihm zusammen kommen sollst. Auf der Welt gibt es ein Menge Menschen, die alle ähnliche Konstellationen wie deine Fernliebe haben -- man kann also bei jedem dieser Menschen vermuten, dass er für dich in Frage käme.

    Packen wir's über's Geburtsdatum:
    In einer Stadt mit etwa 600 000 Einwohnern haben wir etwa 300 000 Männer. Davon sind 50% zu alt und 25% zu jung, bleiben 75000 "in der Bandbreite" von etwa 10 Lebensjahren übrig, also etwa 7500 pro Jahrgang. Das heißt, es haben etwa 20 Männer im passenden Alter den selben Geburtstag in einer mittleren Großstadt.

    Wenn du nur den Tag kennst, hast du also astrologisch eine Unschärfe, in die alle 20 fallen. Wenn man dir nun vorhersagt, kenn man ja nicht den Mann, sondern nur sein Datum, und deswegen ist - bei allem Wohlwollen und langer Beschäftigung mit den Sternen - dein Ansinnen einfach nicht seriös astrologisch erfüllbar.

    Ein Medium oder ein Orakel (Kartenlegen) ist für solche Auskünfte heranziehbar, denn da geht's über andere Energien. Aber in der Astrologie sind wir auf ein paar Daten angewiesen und wenn die nicht vollständig sind, ist das Ergebnis Kaffeesud-Lesen.

    Aber auch wenn die Daten da wären, kann man dir nur eine "Wahrscheinlichkeit" für eine Beziehung mit jemandem mit diesem Datum vorhersagen, nicht aber die Person. Wenn wir obiges Rechenbeispiel schlampig auf die BRD umlegen, haben am selben Tag in ganz D rund 3000 (!) Männer den selben Geburtstag. Da der Tag 1440 Minuten hat, sind also im Durschnitt zwei Männer in der selben Minute geboren. Da sich Geburten üblicherweise aber nicht normal verteilen, sondern häufen, eher mehr...

    Das heißt: der Astrologe sagt dir auf das Datum eine Beziehung zu, dann hast du in ganz D rund 3000 Personen "zur Auswahl" -- das kann also jemand ganz anderer sein, über den du vielleicht plötzlich stolperst, den du jetzt noch gar nicht kennst. Und wegen der obigen Rechnung könnte es sogar gut sein, dass der noch Unbekannte in der selben Minute geboren wäre...

    Die Haltung halte ich schon ein bisserl für fatalistisch, aber so sind Wid/Sko nun mal... Meines Erachtens rennst du da in eine selbsterfüllende Prophezeiung (habe ich in direkter Ansicht mit Wid/Sko in unmittelbarer Nähe). Und wenn du den Typen endlich doch abgeschleppt hast, wird über deiner Beziehung das Damoklesschwert hängen. Du wirst dich der Voraussage nach seiner entledigen und dein Karma wird sich erfüllen.
    Das klingt wie eine Gebrauchsanweisung einer Sekte, und wie ich schon sagte, ich habe Wid/Sko vor meiner Nase und beobachte exakt das selbe Verhalten. Ich habe inzwischen auch schon begriffen, dass man gegen Windmühlen rennt, wenn man Wid/Sko rational behandeln möchte, aber ich hab's wenigstens wieder mal versucht :)
     
  8. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo hi2u,

    du hast mir sehr ausführlich geantwortet. Wie ich schon geschrieben habe, ich habe einfach zu wenig Ahnung von der Astrologie, um mich darüber auszulassen.
    Kann es sein, dass ich etwas falsch dargestellt habe ? Denn natürlich habe ich zu dem Mann Kontakt, um den es geht, wir haben eine Affäre, und es ging mir nur darum, zu erfahren, ob es mehr werden kann, von seiner Seite aus.

    Du hast anscheinend schlechte Erfahrungen gemacht, mit Widder/Skorpion, aber ich denke, das kommt es auch noch darauf an, was man bisher im Leben erlebt hat. Welche Aspekte man benutzt hat, und welche nicht.
    Natürlich war das etwas ironisch ausgedrückt, wie ich die gewünschte Beziehung sehe. Man hat doch immer die Hoffnung, dass es gut wird, und man sich nicht trennt, auch ohne das man an die Karten oder die Astrologie glaubt.
    Übrigens haben mir die Karten schon gesagt, dass ich mit ihm in eine Beziehung gehe. Wollte es nur noch mal astrologisch abklören lassen, weil ich der Astrologie mehr vertraue, und man ja auch nie weiß, ob man an einen kompetenten Kartenleger gerät oder nicht.

    LG Sonnenkind
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen