1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man einen falschen Stellvertreter aussuchen?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Neo80, 4. November 2012.

  1. Neo80

    Neo80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    habe jetzt eine Familienaufstellung gemacht und bin verwirrt angesichts einer Sache. Als ich den Stellvertreter für eine Person aussuchen sollte, hatte ich eine bestimmte Person im Auge, aber dann irgendwie gedacht, die nehme ich nicht, weil er sollte eine männliche Person stellvertreten und ich dachte, es wäre jetzt blöd, den einzigen Mann zu nehmen, weil auch eine männliche Person repräsentiert werden sollte. Na ja, dann wusste ich nicht, wen ich nehmen sollte und hatte kurz überlegt, wer schon mal Erfahrungen da gesammelt hatte.

    Ich entschied mich dann für eine Frau, die eigentlich erst nicht wollte, ich sagte ihr, sie muss nicht, aber dann hat sie es doch gemacht. Na ja, während der Aufstellung hatte ich das Gefühl, sie passt da nicht und hätte sie gern ausgetauscht, mich aber nicht getraut, das zu sagen. Jetzt weiß ichnicht weiter. Zum einen hat die Person nicht das gefühlt, was ich mir von der Person erhofft hatte, zum anderen ist da diese Gefühl ich habe den falschen Stellvertreter ausgesucht. Ich weiß jetzt nicht, was ich davon halten soll.

    Wer kennt sich mit der Thematik aus und kann mir da eventuell etwas Licht in die Sache bringen?

    Vielen Dank Neo
     
  2. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Mhhh... Hat die Familienaufstellung den funktioniert? Wie ging es der Frau hinterher?

    Ich selbst mache auch Familienaufstellungen, aber nur auf der Seelischen Ebene, weil ich zu oft von Menschen die andere representiert haben, gehört hatte, dass es Ihnen danach nicht gut geht.

    Außerdem funktioniert das Prima und es sind keine Dritten mit drin, d.h nur Kunde, das Problem und ich.
     
  3. Neo80

    Neo80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    6
    Hallo Weißer Rabe,

    danke für deine Antwort. Nun der Frau ging es gut, sie war die ganze Zeit ohnehin eher unbeteiligt bei der Aufstellung. Wichtig ist vielleicht nochzu sagen, dass sie als ich sie fragte, ob sie für die PErson Stellvertreter sein möchte, erst nicht wollte, weil sie blockiert wäre. Ich sagte dann, dass sie nicht muss und das ok ist, dann hat sie es trotzdem gemacht. Das heißt - da ich ja auch erst einen Mann nehmen wollte - dass diese Person nur zweite WAhl für mich war. Mir selbst geht es seit der Aufstellung nicht gut, hatte eher eine andere Erwartung. Dass es mir schlecht geht ist aber ok, da dadurch einige andere Gefühle hochkamen bzw bewusst wurden dadurch.

    Viele Grüße NEo
     
  4. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    So wie Du mir das schreibst, würde ich den Teil mit der Frau nochmal machen, dass hat nicht so geklappt, wie es eigentlich sollte.
     
  5. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Man kann mit den Stellvertretern natürlich auch Pech haben. Einige lieben es, ihren Auftritt dramatisch zu gestalten. Das hört sich bei deiner Stellvertretung nicht so an.
    Es hört sich an, als ob die Stellvertreterin ihr Bestes gegeben hat. Hätte sie keinen Zugang erhalten, hätte sie das auch gesagt.

    Du hattest eine andere Erwartung. Aus seelischer Sicht waren erstmal andere Themen vorranging, womit du dich jetzt auseinandersetzt. Die Aufstellung wirkt nach - sowohl bei dir als auch bei den Personen, die mitbetroffen sind. Deswegen soll auch einige Wochen nicht darüber gesprochen werden, damit es nicht zerredet wird. Am besten schreibst du die Aufstellung auf, jetzt ist die Erinnerung ja noch frisch. Und schaust dann später nochmal nach.

    Du entscheidest viel zuviel mit dem Kopf - und dann kommen dir Zweifel, ob das richtig ist. Lerne, mehr auf dein Herz zu hören. Und lerne, deine eigenen Interessen zu vertreten.

    :)
     
  6. Neo80

    Neo80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Danke Ihr Beiden.

    Nochmal machen geht nicht, das ist jetzt gelaufen.

    Floo: Wahrscheinich hast Du recht mit dem Kopf und dem Herz, das hatte ich gerade auch so mit einer Freundin besprochen.:) Und dass das der tiefere Sinn an der ganzen Sache war und auf mich selbst zu vertrauen

    WAs mich an der Sache so im Nachhinein und auch währenddessen stört, das sowohl ich eine andere erste Wahl hatte und auch sie selbst eigentlich erst nicht wollte. Deswegen zweifel ich auch, ob sie das richtig wahrnehmen konnte, denn sie hat eigentlich gar nichts gefühlt bis auf eine Sache, die mit mir als Person (es ging um die Beziehung zwischen mir und der Stellvertreterin) gar nichts zu tun hatte.
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Neo,

    kann es sein, dass es in deiner Familie jemanden gibt, der sich einen "falschen" Partner ausgesucht hat, bzw. einer zweiten Wahl den Vorzug gegeben hat? Da du nur so ein Gefühl hast, würde ich vermuten, dass dies schoon ein paar Generationen früher (Großeltern und weiter zurück) passiert ist. Möglich wäre auch, dass es mal eine(n) Verlobte(n) gab und später wurde eine andere geheiratet.

    viele Grüße pluto
     
  8. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Vielleicht hängt es auch mit der Person die diese Frau representiern sollte zusammen. Sie dachte genauso wie Du nein, aber hat es dann doch gemacht und von meinem Bauchgefühl würde ich sagen: Diese Sache ist noch nicht durch!
     
  9. Neo80

    Neo80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    6
    Vielen Dank noch für Eure weiteren Antworten!

    Ich denke auch bzw. fühle auch, dass die Sache noch nicht vorbei ist und werde deswegen auf mein Gefühl hören :)

    Viele Grüße Neo
     
  10. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Neo80,

    grundsätzlich funktioniert eine Aufstellung auch mit einem "falschen" Stellvertreter trotzdem.

    Die Frage die Du dir aber stellen solltest: warum hättest Du von der Person eine bestimmte Reaktion erwartet? Was löst es bei Dir aus, dass diese Reaktion nicht gekommen ist? Könnte das deine Lernaufgabe (neben dem Hören auf deine Gefühle ;)) sein?

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen