1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man channeln lassen warum man Schmerzen hat?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Germaine, 15. Mai 2007.

  1. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo
    Werbung:
    Hallole an alle die channeln können?

    ich hätte eine ganz wichtige Frage. Ich habe sei 3 Jahren grausame Schulterschmerzen die mich kaum noch schlafen lassen. Ist es jemandem möglich zu channeln warum ich diese Schmerzen habe und wie ich sie wieder loswerden kann?
    Bitte ganz dringend PN an mich. Bitte für jede Antwort dankbar.
    Liebe Grüße von Germaine
     
  2. jogurette

    jogurette Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    4.134
    welche Lasten liegen auf Deinen Schultern?
     
  3. soleika1965

    soleika1965 Guest

    Hallo Germaine

    Was hast Du schon alles versucht, die Schmerzen zu bessern?
    Schulmediziner? Physiotherapie? Chiropraktik? Atlaslogie? Craniosakraltherapie?
    Diese Informationen wären allenfalls hilfreich für diejenigen, die mittels Channeln eine Hilfe sein wollen (leider kann ich Dir da nicht helfen).

    Kannst Du den Beginn der Schmerzen mit einem Ereignis im Leben in Zusammenhang bringen?

    Was passiert, wenn Du in der Meditation Deine Aufmerksamkeit auf die schmerzende Stelle richtest? Irgendeine Wahrnehmung, ein Gefühl, eine Farbe, ein Bild?

    Dies wären mal Anregungen, darüber nachzudenken...

    Wünsch Dir alles Gute, manchmal sind körperliche Symptome hartnäckig....

    Liebe Grüsse

    Soleika
     
  4. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo
    Liebe Soleika,

    ich habe schon allerhand probiert. Physiotherapien, Einrenken, Quadeln, Eigenblut, Akupunktur. Hat alles nichts gebracht.
    Mein Hausarzt schiebt alles auf einen Bandscheibenvorfall im Genick. Ich merke aber ganz genau ,dass es nicht daher kommt.
    Ich kann die Schultern seit 3 Jahren im Bett nicht mehr ablegen und muss mit dem Kopf ganz hoch schlafen. Das ist mehr als unangenehm und ich rutsche dann irgendwann runter in der Nacht. Dann gehts los. Arme schlafen ein und ich bekomme grausame Schmerzen .Habe heute Nacht wieder kaum geschlafen.:confused:
    Bin echt nervlich am Ende.
    Liebe Grüße von Germane
     
  5. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo
    Liebe Jogurette,

    Lasten im Sinne von mit Arbeit überlastet eigentlich nicht. Eher bin ich so eine Sorgenmutter. Hab 3 Kinder. Zudem habe ich 2 kleine Hunde um die ich mich auch immer sehr sorge weil sie so klein und zart sind. Aber Sorgen habe ich mir noch viel mehr gemacht als meine Kinder noch klein waren und da hatte ich nichts mit den Schultern.

    Ganz lliebe Grüße von Germaine
     
  6. jogurette

    jogurette Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    4.134
    Werbung:
    ... ich dachte auch mehr an Sorgen oder anderen psych. Belastungen .... vor drei Jahren fing das ungefähr an? Hatte sich etwas in Deinem Leben verändert in diesem Zeitraum?

    Lieben Gruß
    Jogurette
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ich an deiner Stelle würde es mal mit kinesiologisch Austesten versuchen. Mir hat es bisher immer ein Ergebnis gebracht. Dazu braucht es einen Kinesiologen, der mehrere Therapeien als nur die Kinesiologie anbietet.
    Vielleicht bist du es mit einer sitzung gleich los - ich würde es dir wüschnen!
     
  8. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo
    Hmmm, also eigentlich ging es kurz bevor ich mir Hundebaby2 ins Haus holte los.
    Vielleicht wusste ich innerlich, dass nun noch mehr Sorgen anstehen werden ??? Was anderes hatte sich damals nicht geändert.

    Liebe Grüße von Germaine
     
  9. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo

    Liebes Indigomädchen,

    ich kann mir darunter gar nichts vorstellen. Was wird ausgetestet? Und wie?

    Liebe Grüße von Germaine
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Germaine,

    du kannst dir viele Infos im Unterforum Kinesiologie holen.

    Kurz gesagt: Das ist ein Muskeltest. Der funktiniert so, dass deinem Unterbewußten Entscheidungsfragen (ja/nein) gestellt werden. Arm in Schulterhöhe seitlich wegstrecken und runterdrücken lassen. Gibt auch die Methode mit den Beinlängen oder Armlängen im Liegen.

    Wenn du stark testest, d.h. dass der Kinesiologe nur schwerlich deinen Arm runterdrücken kann bedeutet das ein Ja oder, dass etwas für dich gut ist. Testest du schwach, dann ist das ein nein oder, dass etwas für dich nicht gut ist - kommt auch auf die genaue Formulierung der Frage an.

    Die Trefferquote liegt über 90 %.

    Ich hatte mal Knieschmerzen, die sich gewaschen hatten. Erst wurden meine Knie über Ohrakupunktur behandelt. 2 Tage weg, dann wieder wie gehabt. Ab zum Kinesiologen. Es war nicht das Knie, es waren Muskelverspannungen im Oberschenkel. Wegmassiert - nie wieder gekommen. Ich war heilfroh, dass ich damit zu keinem "Knie-Doktor" gegangen bin. Die hätten mich geultraschallt, punktiert und weiß Gott was noch alles. Irgendwann wär´s das Knie gewesen. :ironie:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen