1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann ich's wagen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Schrödingers Katze, 29. September 2006.

  1. Werbung:
    Hallo :)

    Heute komme ich mal mit einer persönlichen Frage und der Bitte, ob sich mal wer meine Transite und auch Solare für dieses und nächstes Jahr anschauen möchte.

    Nachdem ich nach meiner Trennung mehr oder weniger an einer Kopmpromisslösung für alle Beteiligten gebastelt habe, hab ich mich gleichzeitig auch in die eigene Falle begeben.
    Irgendwie immer noch "abhängig" vom Ex (Job) und auch was meine Freiberuflichkeit angeht - liege ich mehr oder weniger am Boden. Fast zwei Jahre lang ging gar nichts, ich hatte nie ein bissel Geld für mich und hab auf so vieles verzichtet, was für andere ganz normal ist. Jeden Morgen aufzustehen und nicht zu wissen, wo krieg ich heute was zu essen her, macht mürbe und kraftlos. Mal abgesehen davon, dass es mich wahnsinnig macht, den ganzen Tag allein am Computer zu sitzen und Webseiten zu machen. Ich hab natürlich auch einen recht intensiven Drang nach Rückzug in mir. Doch wenn ich dem nachgebe - und das hab ich - dann verliere ich mich komplett in mir selber.

    Eigentlich warte ich täglich drauf, dass es in meinem Hirn Klick! macht und ich endlich wieder vorwärts gehen kann. Und wenn ich mir meine Transite und vorallem die Solare für dieses und nächstes Jahr anschaue, sieht es ganz so aus, als würde es einen ziemlichen Break geben.
    In diesem Solar ist der Solar-AC in Konjunktion mit Uranus im 6. Haus und im nächsten Jahr isses der MC-Solar, der mit meinem Uranus sich dort den Platz teilt. Auch auffällig im nächsten Jahr - Solar Mond in Konj. mit dem Radix-IC und die Solar-Venus in Konjunktion mit Radix-AC.
    Und in diesem Jahr liegen beide IC-MC-Achsen verkehrt rum übereinander und der Mars ist im 2. Haus (nächstes Jahr in 11).
    Ich hab mal meine alten Solare durchgesehen. Jedesmal, wenn der Mars im 2. Haus war im Solar hat sich irgendwas komplett geändert an meiner Lebenssituation, vor allem an den Umständen.

    Ich hab vor, nochmal komplett neu anzufangen. Ich hab auch schon konkrete Vorstellungen, weiß nur nicht, wie ich es am dümmsten umsetze. Aber da kenn ich mich auch: wenn mein Köpfchen das arbeiten anfängt, da isses sehr kreativ bei der Lösung von Problemen. Nur musste ich in letzter Zeit so viele Probleme lösen, dass ich das Gefühl hab, da oben ist erstmal Ruhe.:clown:

    Im Moment kann ich mir nicht so recht vorstellen, mal wieder halbwegs zur Ruhe zu kommen. Aber wenn ich eben das 2007er Solar hinzuziehe, sehe ich dem Ganzen eigentlich ganz gelassen entgegen. Aber vielleicht überseh ich was und verrenne mich noch mehr.

    Deswegen scheib ich: vielleicht kann ja mal jemand von Euch schauen und seine objektive Meinung dazu kundtun.

    Vielen lieben Dank! :danke: v-p
     
  2. Lavahkezaar

    Lavahkezaar Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Franken
    Hallo venus-pluto,

    wenn man nur die Sternenkonstellation hernimmt und sich nur darauf ausrichtet, läuft man da nicht gefahr, dass man andere wichtige Faktoren ausser acht läßt, die sich ebenso gravierend auf die Entwicklung auslösen?

    Ich habe auch Dein Thema bez. Depression gelesen. Bin auch eine betroffene seit über einem Jahr und habe das schlimmste fast hinter mir. Es fehlt ein kleiner Baustein und wenn ich den geschaffen hab, dann liegt diese "Krankheit" hinter mir, der ich aus meiner tiefsten Seele DANKE. Denn sie hat MICH und meine Spiritualität wieder zum Leben erweckt. Ich habe mir die Einsamkeit und die Trauer zu meinem verbündeten gemacht, das war der Weg zu mir selbst. ALL EIN SEIN ist EIN SEIN mit dem ALL. Erst als ich durch das dickicht in meine Seele vorgestoßen bin, mit einer Machete da alles überwuchert war von undefinierbarem Gestrüpp - Seelenmüll, was nach Verarbeitung schrie - hab ich endlich Licht in das Dunkel bringen können. Also hab ich täglich "entstrüppt" und ab dem Moment ging der Knoten in meinem Leben auf... Jeden Tag komm ich meinem Glück näher und wachse spirituell ...

    Ich beschäftige mich nicht intensiv mit Astrologie, habe jedoch für mich festgestellt, dass die Zukunft nicht nur ausschließlich davon abhängt, wie die Sterne stehen. Folglich vertraue der Dir innewohnenden Kraft, höre auf Deine Intuition ... Der Schlüssel liegt in Dir, den Weg dahin musst Du in Dir und mit Dir gehen ...

    Ich wünsche Dir die Engel des Lichtes herbei, damit sie Dir den richtigen Weg hell erleuchten und Dir Dein Weg wie Sternschnuppen von den Augen fällt :zauberer1

    Herzlichst
    Lavahkezaar
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen