1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann ich die Naturgeister bzw Wesen auch verärgern????

Dieses Thema im Forum "Natur- und Schutzgeister" wurde erstellt von Phoenix07, 16. Oktober 2007.

  1. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    Werbung:
    Hallo miteinander

    Habe vor einigen Tagen in einem Buch in einer Buchhandlung ne Textpassage gelesen wo es darum ging das man die Naturgeister bzw Wesen die ja in allen wohnen wie Bäumem, Steinen..usw auch verärgern kann bzw sie dann einen schaden auch können.

    Es ging darum das es um das Fällen von Bäumen einfach ging ohne das diese Wesen die Zeit gehabt hätten sich ne neue Unterkunft zu suchen und daher auch wütend sein können bzw sich rächen an dem Menschen auch.

    Ist das möglich bzw hat wer von euch von sowas schon gehört ????

    Würde mich interessieren mal auch.

    Danke im Voraus

    lg
    phoenix
     
  2. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    ja ich war mal bei einer frau, deren kind hatte ein kobolt neben ihrem fesnter anscheinend sass er im baum ( ich habs selbst gesehen wie sie gesprochen hat darüber) die mutter rief dann eines tages er solle dort verschwinden um ihrer tochter die angst zu nehmen, doch er wollte anscheinend nicht gehen,

    Und so kam es dazu dass sie diesen baum fällen wollten ( sie wollten ihn sowieso fällen wegen den stürmen in letzter zeit weil der baum da zu gefährlich stand )

    Das kind sagte dann ab diesem tag immer dass der mann böse sei wenn man sowas tun würde.
    Mehr weiss ich auch nicht nur dass sie diesen baum noch bis heute nicht gefällt haben :)

    Mfg
     
  3. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    Hallo Phoenix,

    ich kann aus Erfahrung berichten, dass jeder das bekommt, was er verdient. So war es auch bereits 2 x mit meinem damaligen Lebensgefährten, der zu seiner Zeit jeweils ohne entsprechende Genehmigung einen Baum fällte. und ein anderes Mal, als kleine Tannen aus dem Wald entwendet wurden, um sie auf das Grundstück zu pflanzen. Es war dann jedes Mal so, dass kurz darauf - entweder 1/2 Stunde bis 3 Stunden danach ein Unfall mit einem Wildtier (Reh oder Wildschwein) geschah. Nachdem ich ihm nach dem ersten Unfall darauf hinwies, dass dieser dadurch herbeigeführt wurde, um eine gewisse Strafe zu geben, glaubte er mir nicht. Doch ich fühlte es, dass sich jedes Mal, wenn so etwas passierte, ein Tier des Waldes opferte, um eine gewisse Lektion zu erteilen. Nachedem es dann tatsächlich 2 weitere Male ebenso geschah, hat er von sich aus versprochen, nie wieder unerlaubt einen Baum zu fällen!!

    Ich denke schon, dass die feinstofflichen Behüter des Waldes oder der Baumgeist selbst nicht erfreut war über diese Begebenheiten und daher jedes Mal ein Tier schickte. Es sind uns tatsächlich nur in solchen Zusammenhängen jeweils die Wildunfälle passiert - sonst gar nicht. und das ist schon eher unüblich!!

    LG Dajana
     
  4. Jadara

    Jadara Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    304
    ... aaach da fällt mir noch eine schwerwiegende Erfahrung ein!

    Ich darf mal kurz ergänzen..

    Ich hatte vor, mit meinem damaligen Freund, ein Aquarium aus diesen tollen Steinen von der Ostsee als Grund zu befüllen und wir sammelten ganz fleißig Ostseesteine und nahmen sie mit nach Hause.

    Ich habe am eigenen Leib erfahren, dass die Steine gar nicht darüber begeistert waren!! Denn wie auch bei anderen Gelegenheiten, bei denen wir Steine mitnahmen, gab es danach einen ganz häßlichen riesigen Streit zwischen meinem damaligen Freund und mir. Nachdem es uns tatsächlich auch wieder ein paar Male passiert war, wurde auch ihm bewusst, dass es in der Tat durch die Steine passierte. Und er glaubte sonst überhaupt nicht an solche Sachen!!

    Also die Lektion haben wir daraus gelernt! Steine bleiben dort, wo sie sind!! :)
     
  5. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    ja ich würde es auch so sehen :]

    alles was man tut hat folgen :]
    sei es auch nur wenn man ein 50 cent stück findet und es aufhebt :]

    oder eben wie mit diesem stein ...

    genauso ist es mit mördern, kinderchändern, und einbrecher, die bekommen auch immer das was sie verdienen :] auch wenn sie nicht erwischt werden, dann müssen sie halt später mal eine krankheit bekommen an der sie elend in ihrem versteck verrecken :]
     
  6. Luks

    Luks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    NRW-Lippe
    Werbung:
    Und was, poltergeistluxx, passiert, wenn das 50Cent-Stück ein 5Denar-Stück ist, das einem einen Wink geben möchte - einen luksigen?

    Lachgeschichte oder Wundergeschichte hier:

    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***

    :katze: mit Pinselöhrchen :)
     
  7. LaLuna232

    LaLuna232 Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2014
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Wien
    sowas würd ich persönlich wieder als Glück betrachten, welches mir in die Hände fallen sollte :LOL:
     
  8. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Moinmoin!

    Ja, das ist möglich. Die können auch richtig sauer werden. Ich empfehle immer, die alten Irischen und schottischen Feenmärchen zu lesen, da wird schnell klar, dass das ganze nicht nur niedlicher Tinkerbell-Kitsch ist. ^^

    Gruß,
    T.
     
    Fee777 gefällt das.
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.310
    Ort:
    -
    Nicht nur gehört, sondern auch erfahren. War früher hier, und ist es in anderen Kulturen auch noch, eine normale Ansicht. Fällen braucht man einen Baum dafür nicht mal. An die "falsche" Stelle zu pinkeln kann ausreichen. Da kann es zu Unglücksfällen, Besetzungen, Krankheiten u.ä. kommen.
     
  10. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    Rheinland
    Werbung:
    Die Iren wissen schon, warum sie z.B. um bestimmte Stellen drumherum bauen und manche gar nicht anrühren. Da wird für eine Straße auch mal ein großer Umweg in Kauf genommen.
     
    Fee777 und cheerokee gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen