1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann ein Aszendent auch stark oder schwach stehen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sonnenlichter, 8. April 2008.

  1. sonnenlichter

    sonnenlichter Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    hallo,
    ist der Einfluß des Aszendenten oder wird dieser stärker empfunden, wenn er bei 12 grad steht, im Gegensatz zu z. Bsp. bei 21 Grad? Oder spielt dies keine Rolle?

    Liebe Grüße
     
  2. vergnuegt

    vergnuegt Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    im südwesten
    hallo, sonnenlichter,

    aus meiner sicht spielt es keine rolle, ob der aszendent bei 12, 18, 21 oder auf einem anderen grad liegt - er wird nicht "staerker" oder "schwaecher" empfunden. ich wuerde in diesem zusammenhang mir eher den aszendentenherrscher ansehen, also den planeten, der ueber den aszendenten herrscht:

    widder-aszendent: mars
    stier-ac: venus
    zwillinge-ac: merkur
    ....

    und wie der aszendentenherrscher aspektiert wird. aber der aszendent ist ja kein planet, sondern ein rechnerischer punkt.

    eine ausnahme gibt es vielleicht: bei nahezu allen haeusersystemen ist der aszendent = der spitze des 1. hauses - eine ausnahme bildet vehlow.

    :liebe1: stefan
     
  3. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo Sonnenlichter :)

    Doch, es macht einen Unterschied, auf welchem Grad der AC steht, doch es wirkt sich nicht direkt im Sinne der Stärke aus, sondern inhaltlich

    Es kommt jetzt darauf an, welchen AC du hast und ob deine Geburtszeit korrigiert ist. Aber manche Astrologen arbeiten mit den Gradbedeutungen. Ich verwende die Kritischen Grade nach der Transpersonalen Astrologie.

    Wenn dein AC nun auf 12 Grad steht, ist dies ein Jupiter + Zeichenherrscher - Grad. Wenn dein AC Widder ist, steht der AC folglich auf einem Mars/Jupiter-Grad, ist der AC im Krebs ist es ein Mond/Jupiter - Grad, bei Waage-AC auf Venus/Jupiter usw.

    Jupiter ist ein Planet, der andere Planeten erweitert, er gibt ihnen mehr Möglichkeiten.

    Das heißt, ein AC von 12° Widder ist in der Durchsetzung seiner interessen sicher expansiver und breitet sich mehr aus, als wie wenn der AC auf 25° Widder stehen würde, ein Neptun/Neptun/Neptun-Grad, da würde er in der Durchsetzung sicher weniger direkt und eher zurückhaltender sein.

    Lg Ouranos
     
  4. sonnenlichter

    sonnenlichter Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    50
    hallo ouranus,
    danke für deine Antwort!
    kannst du mir vielleicht sagen, unter welchem Einfluß ein Krebsaszendent bei 21,45 grad steht? Beziehungsweise, welche Gradzahlen, welchem Planeten zugeordnet werden. Das finde ich sehr interessant!

    Viele Grüße
     
  5. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo Sonnenlichter :)

    Man müsste zuerst die Geburtszeit korregieren, doch dafür habe ich nicht die Zeit.

    Wenn der AC so stimmt, dann steht dein AC auf einem Sonne/Merkur-Grad. Sonne/Merkur ist kommunikativ, kann sich im Verhalten gut steuern, manchmal besteht auch eine gute Köperbeherrschung (Gelenkigkeit). Im Verhalten besteht auch eine Tendenz zur Anpassung an andere, man kann auch Gefühle gut zeigen oder aussteuern, man weiß genau, welches Verhalten welche Gefühle hervorruft und kann das bei anderen auch gut erkennen.


    Lg Ouranos
     
  6. sonnenlichter

    sonnenlichter Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Danke, das ist wirklich sehr interessant!

    LG
     
  7. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Hallo Sonnenlichter,

    ich kenne Astrologen und es gibt auch Bücher (leider weiss ich nicht wie sie heißen), da hat jeder Grad eine eigene Bedeutung. Diese Deutung hat auch einen eigenen Namen, vielleicht kann dir wer anderer weiterhelfen, der da Näheres weiss.

    Viele liebe Grüße
    Mariella12
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Ouranos,

    bist du so lieb und schaust mal was es mit einem Widder-AC auf 6 Grad auf sich hat? :foto: :kuss1:
     
  9. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    Anfangsbereiche eines Zeichens , Mitte eines Zeichens und Endbereiche drücken drei verschiedene Ebenen eines Zeichens aus. Mit Stärke hat das aber nichts zu tun. Auch Aspekte auf den Aszendenten verstärken nicht den Bezug zum jeweiligen Zeichen des AC, sondern drücken nur aus, wie man mit diesen Eigenschaften umgeht oder erlebt.

    Die Anfangsbereiche werden den Ausdruck des Zeichens psychologisch gesehen etwas jungfräulich-naiver machen, unbefangener, am Ende eines Zeichens steht die Manifestierung der Eigenschaften des Zeichens in die reale Welt hinein im Vordergrund.

    Die Selbstwahrnehmung und Haltung zur eigenen Identität ist etwas anders, je nachdem ob man einen Aszendenten in Anfang oder Ende eines Zeichens hat - subtil aber nur.

    Vielelicht so:
    Anfang: "Ich bin das Zeichen und was ich tue, tue ich, weil ich das Zeichen bin." Man verströmt diese Energien unbekümmert nach aussen, aber bedeutend ist, dass man diese Energien in sich verkörpert. Es ist etwas idealistischer.

    Ende: "Ich erkenne, was ich bin, indem ich das Zeichen tue, und ich weiss, dass ich durch das Zeichen zu dem wurde, was ich bin" Man verströmt diese Energien eher durch Handeln und Überzeugungen, die man nach aussen hin verkörpert. Es ist etwas realistischer, weniger an sich selbst verhaftet. Betrachtet die Energien und Eigenschaften als "notwendig".

    Der Anfangsbereich betrachtet die Energien als Teil seines Selbst.

    Der Drang diese Energien auszuleben ist derselbe, am Anfang aber IST man diese Energie, und am Ende TUT man etwas mir diesen Energien. Die Haltung und der Bezug auf diese Eigenschaften des sind anders. Oder man kann sagen, diese Energien lokalisieren sich jeweils anders in der Psychologie des Menschen.

    Es ist schwer zu beschreiben... deswegen lasse ich das lieber. Vielleicht kann man es auch so formulieren:

    Man kann eine Komponente FEUER im Anfangsbereich erkennen, und im Endbereich eine Komponente ERDE, die den Ausdruck und den Bezug auf die Eigenschaften und Qualitäten des jeweiligen Zeichens bilden.

    Die Mitte des Zeichens gilt als deutlichste Entsprechung der wahren Natur des Zeichens.

    Es gibt noch weiter mögliche und interessante Überlegungen zu Anfangs- und Endbereichen eines Zeichens, und zwar hinsichtlich zyklischer Zusammenhänge. Aber das übersteigt meine momentanen Kenntnisse und Einsichten ziemlich.

    LG
    Stefan
     
  10. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Werbung:
    Hallo Annie :)

    Die 6° bis 7° kardinal entsprechen Jupiter/Pluto + Zeichenherrscher, also Jupiter/Pluto/Mars.

    Jupiter/Pluto entspricht dem Einlassen in eine Überzeugung, wird eine Überzeugung einmal als richtig und moralisch korrekt betrachtet, lässt man von ihr nicht mehr so einfach ab, egal, was andere darüber denken oder was sie sagen. Der Vorteil besteht in der Konsequenz und unbeiirrbarkeit in Bezug auf den eigenen Prinzipien und Wertvorstellungen, als Nachteil kann sich ein Zug ins dogmatische und Unnachgibigkeit im einsehen des eigenen Unrechts (wenn es der Fall ist) zeigen.
    Die Zeichenherrscherqualität ist Mars, der Parallelzeichenherrscher/Schatten des Pluto. Mit dem Mars zu Jupiter/Pluto bist du als eine Fechterin und Kämpferin bereit, deine Prinzipien tatkräftig durchzusetzen, ohne dich von Widerständen oder Hindernissen beeindrucken zu lassen.

    Man könnte das ganze noch weiter ausschmücken, aber der Inhalt ist schon vermittelt, denke ich. Es kommt natürlich auch darauf an, dass dein AC richtig korregiert ist.

    LG Ouranos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen