1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann die Seele (ab-)sterben?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von nocoda, 3. Juli 2005.

  1. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    Werbung:
    Ein etwas provokanter Titel... ich weiß.

    Aber ich habe mir heute folgende Frage gestellt:
    Wenn wir seelisch leiden, damit meine ich nicht, kleine Verstimmtheiten, sondern wirkliches Leid, Tragik, Traumata, tiefe Depressionen... kann dann unsere Seele unreparabelen Schaden erleiden, oder gar Teile absterben?
    Ich meine nicht evtl. Macken, die man irgendwann entwickelt und die sich äußern in z.B. die Unfähigkeit zu vertrauen oder zu lieben.

    Meine Frage ist noch unausgegoren und noch nicht gereift, aber ich hoffe, ich darf sie trotzdem hier reinstellen.

    Falls hier schon so ein Thread besteht, kann man diesen hier schließen.

    :danke:
    fürs lesen

    nocoda
     
  2. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    Eine interessant Frage.. Aber wie würde sich das Absterben dann äußern, wenn nicht in einer Unfähigkeit zu vertrauen oder zu lieben? Ich denke, ja es kann passieren. Aber die Folgen sind mir nicht so ganz klar.
     
  3. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    ...mir ist das auch noch nicht ganz klar, vielleicht auch in dem Verlust etwaiger Fähigkeiten die man hat, oder eben auch Eigenschaften (charakterlische, die kommen ja von der Seele, oder?), die man früher nicht hatte und die anstelle der bisherigen treten (Hass, Neid usw.).

    Ich betrachte das Absterben, falls es dann so sein könnte, als etwas Negatives. Vielleicht nimmt dann auch anstelle des Positiven, Negatives Raum ein....

    Oder man schrumpft empfindungs- und geistesmäßig und wird einfach plump und dumm.

    ???

    Eine schwierige Frage (für mich).
    Danke für Deine Antwort.

    *lg
    nocoda
     
  4. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    ich würd es auch als etwas negatives sehen.. aber der verlust von charaktereigenschafen.. bzw. das ersetzen durch andere würde eigentlich sinn machen, ja..
     
  5. Caprice

    Caprice Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    18
    das über viele Jahre andauert, kann zur Folge haben, dass man abstumpft und man die Liebesfähigkeit verliert.
     
  6. Helga17

    Helga17 Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Weiz (Steiermark)
    Werbung:
    Ich glaube, dass man eine Seele schon auch krank machen kann, jedoch sterben wird sie dadurch nicht.

    Sobald wir erkennen, dass alle Energie hier auf der Welt "eins" ist, gibt es auch keinen Grund für Krankheiten mehr. Unser Körper reagiert auf die Krankheiten der Seele.

    Wenn es dann im schlimmsten Fall zum Tod des Körpers kommt, weil wir die Seele nicht "ernst" genommen haben, sucht sich diese einen neuen Körper um das "Spiel des Lebens" fortzusetzen. Bis irgenwann die Erkenntnis da ist und die nächste Ebene erreicht werden kann. :angel2:

    Soweit meine Theorie dazu!
     
  7. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Hallo Ihr :),

    ich denke nicht das Teile der Seele absterben können oder sie sogar ganz sterben kann. Ich Denke sie kann Krank werden.

    Und die Plattform auf der die Seele dann ihre Krankheit wiederspiegelt ist der Körper. Psychosonatische Erkrankungen entstehen so ... wenn nicht sogar viele andere Krankheiten auch.

    Ich habe das am eigenen Leib erfahren. Bis zu dem Tag als ich mir die Warheit befahl...hatte lange zu gehadert...und auch Angst...große Angst....

    ....willst Du es wirklich wissen...Irgendwann platzte mein "Kragen" und ich mußte es wissen jetzt oder nie...

    Da wurde mir eines ganz besonders Klar. Ich hatte sie verborgen ...mein ganzes Leben...eingesperrt wie ein Tier...es lief unruhig auf und ab in seinem Käfig...dem Käfig der Gedanken....

    Das war die Liebe die in mir ist...reine Liebe ...es gibt leider kein besseres oder anderes Wort dafür.

    Was war geschehen in meinem vergangenem Leben? Viele Verhaltensweisen hatte ich schon als Kind gelernt...dann all daswas in meinem Leben geschehen war ...all diese Konstrukte aus Gedanken bestehend hatten verhindert meinem wahren Inneren die Freiheit erlaubte.

    Was glaubt ihr wie Mißtrauisch ich war...alles wegen Gedanken ...die zudem auch noch nicht richtig waren...flochten ein immer engeres geflecht um mein Ich...Seele oder dem göttlichen Teil in mir (nennt es wie ihr wollt).

    Jetzt wo ich langsam lerne sie zu befreien aus allem von mir oder der Umwelt konstruiertem werde ich sogar wieder Gesund wie es scheint :)...

    Wie heißt es: Wir kommen aus der Unendlichkeit und gehen in die Unendlichkeit

    Ich denke der Sinn des Lebens ist diese "Seele" in seinem Inneren zu entdecken und ihr den rechten Platz zu geben und eben genau dieses zuzulassen.

    Möge die Macht der Liebe mit Euch sein

    Eure Ullili :daisy:
     
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.329
    Hallo

    ich glaube nicht, dass die Seele stirbt, oder auch Teile vom Ganzen absterben.
    Meiner bisherigen Ansicht ist, dass die Seele wächst und wir solange wiedergeboren werden um das "Alles- was- ist" und es somit auch gibt, zu erfahren. Ferner glaube ich, dass wir eine Fähigkeit, oder Eigenschaft ruhen lassen um einer anderen neuen Erfahrung Platz einzuräumen. Sie ist nicht verloren, sondern bereits erfahren und somit abgespeichert in unserem Unbewussten... nach Bedarf wieder abrufbar!

    L G Sabsy
     
  9. Gwenna

    Gwenna Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Nocoda,

    sterben kann die Seele wohl nicht, aber für uns fühlt es sich so an, als ob Teile von uns tot sind, falls wir es überhaupt merken.
    Im Schamanismus nennt man das, was du meinst, Seelenverlust. Teile der Seele können während eines Traumas - wobei für jeden Menschen etwas anderes traumatisch sein kann - verschwinden, damit der Mensch überleben kann.

    Mehr dazu findest du sicher im Schamanismus- Unterforum.
    Wenn du etwas darüber lesen möchtest, kann ich die Bücher von Sandra Ingermann empfehlen.

    Herzliche Grüße
    Gwenna
     
  10. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    Werbung:
    Ich danke Euch für das schreiben Eurer Ansichten.

    Die Veränderungen an der Seele, nach traumatischen Ereignissen, stellen wir ja eigentlich relativ oft fest. Ich frage mich gerade, ob das dann zur geplanten oder vorhergesehenen Entwicklung gehört, auch wenn sie negativ ist und wirkt.

    Aber ich meine auch eher, das Absterben von Seelenteilen, -bereichen, anstatt das Krankwerden derselben.

    Wenn Menschen durch Enttäuschung verbissen und verkniffen werden, keine Freude mehr erleben, ist das dann nicht ein absterben?

    Vielleicht war die Frage für mich auch noch zu früh. Ich finde darauf für mich noch keine stimmige Antwort. :dontknow:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen