1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kaltherzig abgeschoben

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Silvana23, 11. August 2005.

  1. Silvana23

    Silvana23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo,

    Ich habe ein grosses Problem. Ich bin nicht so bewandt mit Esotherik, brache aber Hilfe, und glaube auch an Magie.
    Ein sehr enger Freund von mir wurde vor etwa 2 Monaten von seiner Freundin verlassen. Die beiden waren etwas mehr als 2 Jahre sehr glücklich zusammen bis sie ihn "aus plötzlichem mangel an gefühlen" verliess. Nun hat sie seit 1 Woche einen neuen. Solche Geschichten passieren, ist ja normal, aber hier ist es etwas besonderes weil mein Freund kurz darauf schwer an Krebs erkrankt ist (ca. 2 wochen nach der trennung später kam die diagnose) . Nun macht er eine Chemotherapie was grausam an seinen körperlichen Kräften zerrt. Dazu kommt noch sein arg schlimmer Liebeskummer. Er ist gerade dabei sich aufzugeben. Er ist eine der Sorte Menschen die extrem lieb sind und alles für einen tun den sie lieben und das ist hier der Fall. SIE sagt er sei elend lieb zu ihr gewesen und er habe sie immer fair behandelt und ihr nie etwas zu leide getan aber ICH will dies jetzt vorübergehend!! tun weil sie Ihn einfach kaltherzig im stich lässt. Sie weiss dass er schwer Krank ist. Schon von anfang an und meint aber sie hätte ihn verlassen und es interessiere sie nicht. Sie meldet sich auch nie bei ihm oder fragt einmal nach ob er etwas brauche oder wie es ihm gehe. Sie weiss dass er leidet und dass es Ihm sehr schlecht geht. Als sie es erfahren hat war sie noch nicht mit ihrem neuen typen zusammen. Mir ist schon bewusst dass wenn die Liebe nicht mehr da ist, dass nichts zu machen ist. Ich meine ich will ja auch nicht dass die beiden wieder zusammen kommen, es wäre zwar schön, aber ich finde es schrecklich wie kaltherzig sie ihn jetzt seinem schicksal überlässt. Er selber hat kein böses wort für sie und meint blos er sei glücklich wenn sie es sei obwohl ich sehe wie er innerlich zerbricht.
    Nun zu meiner eigendlichen Frage. Ich möchte dem mädchen vorübergehend etwas weh tun. ihr ein schlechtes gewissen machen. ich weiss dies ist böse und nicht gut aber ich hab meinen besten freund sehr gerne und kann nicht mit ansehen wie er kaputt geht. kann ich sie mit einem bösen fluch zwingen wenigstens ihr denken zu ändern? wenn ich ihr sage ich werde sie verfluchen bis sie sich wenigstens als kollegin mal ein bisschen um ihm kümmert oder zumindest mal nachdenkt was sie getan hat? und wenn ich merke dass sie ihn wenigstens mal im krankenhaus besucht würde ich den fluch aufheben.
    wie gesagt ich weiss es ist böse und so etwas sollte man nicht tun aber ich hege so einen groll gegen das mädchen ich könnt ihr die augen auskratzen.
    sie hat 2 jahre lang kostenlos bei ihm gewohnt, er hat sie auf rosen gebettet und war immer für sie da.
    bitte helft mir. ich habe an wodoo zauber gedacht. ein paar haare und tonnenweise fotos von dem mädchen sind vorhanden. sie ist sternzeichen fisch und er krebs.

    silvana
     
  2. woodpecker

    woodpecker Guest

    Hallo Silvana!
    Das tut mir leid für Deinen Freund. Kann man nur ganz fest die Daumen drücken dass er wieder zu Kräften kommt, neuen Lebensmut bekommt. Dass er Hoffnung bekommt auf Leben, auf was Neues. Finde ich sehr schön, dass Du zu ihm hälst. Wünsche ihm ALLES Gute. Ist manchmal ungerecht, dass gerade so liebe Menschen krank werden. Vielleicht kannst Du ihm ein gutes Buch kaufen was an seinen Willen rüttelt und dass ihm Kraft und Zuversicht gibt. Die Freundin muss er "abhaken", das ist klar, das muss er lernen, sie zu vergessen. Sagt sich sehr leicht... nur wird es ihm immer wieder weh tun wenn er sie sieht, wird sich vielleicht Hoffnung machen. Dann lieber ein Ende mit Schrecken. Nur mach Dir nicht die Hände schmutzig mit irgendwelchen Flüchen, Du bist nicht der liebe Gott. Vieles gleicht sich von ganz alleine wieder aus, da braucht man gar nichts zu tun.
    Mit solchen bösen Dingen vergiftet man sich nur selber, also lieber soetwas nicht denken. Und lieber mit Deiner guten Kraft Deinem Freund helfen!
    lg woodpecker
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,
    kann mich meinem vorredner nur vollinhaltlich anschließen,
    auch ich wünsche deinem freund alles gute und ganz viel kraft, ich finde es schön dass eure freundschaft so eng zu sein scheint;
    ABER auch ich würde die finger davon lassen, irgendwelche flüche auszusprechen, es gibt ein karmisches gesetz, und nachdem wird diese ex freundin ohnehin für ihre taten gerade stehen müssen.
    es gibt nichts, was ohne grund passiert, klar ist es für ihn - und auch für dich als seine beste freundin - total schlimm !!!

    wünsche dir/ euch viel kraft und schicke euch viele gute energien,
    herzlichst
    die lilaengel :daisy:
     
  4. klix

    klix Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    120
    Naja, es soll ja Leute geben die - wie soll man sagen - sehr an der Kraft ihrer Umgebung zehren. In so einem Fall wäre es ein Glück für Deinen Freund, sie losgeworden zu sein, auch wenn es schmerzt.

    Durch jeden Gedanken an Rache oder Zwang zu Einsicht - wie Du es äußerst - geht noch mehr Kraft in diese Richtung verloren, die Du besser dafür nützen könntest, das naheliegende zu tun, statt sich weiterhin auf die entfernte Freundin zu konzentrieren. Das naheliegende ist, Deinen Freund zu fördern, statt jetzt gemeinsam viel Gefühl in die alte Freundin zu investieren.

    Um bei Deinen Begriffen zu bleiben: Derzeit sind Euer Beider Gefühle an diese Frau gebunden, und nicht umgekehrt. Bei ihm ist es noch Liebe, bei Dir ist es Abscheu. Wenn Du so willst, kann man sagen, dass ihr unter der Fuchtel ihres Voodoo steht, und das ist ein natürlicher Voodoo, den Du mit Deinen eigenen unbeholfenen Versuchen nur verstärken würdest, statt ihn umzukehren. Eure Bindung an dieses Wesen würde dadurch stärker werden, statt Deinen Freund von diesem Einfluss zu befreien. Solche Leute tun das meist nicht mit Absicht, es ist eben ihr "natürlicher Zauber". Dein eigener natürlicher Zauber in dieser Situation ist derzeit leider durch destruktive Impulse an diese Frau gebunden.

    Kraft und Zuversicht kannst Du nur dann wirklich weitergeben, wenn Du selbst davon erfüllt bist. Diese Frau darf deshalb nicht als Thema eure Kommunikation dominieren. Halte sie raus und hilf Deinem Freund, wieder eigene Ziele zu finden, die nicht um diesen emotionellen Vacuumsauger kreisen. Seine Gefühle ihr gegenüber sollen, ja dürfen dabei keinesfalls ins negative umschlagen. Das würde nichts ändern.

    Gleichgültigkeit oder verständnisvolles Mitleid - wenn er sieht, wie sie wirklich ist - wären ok. Vorübergehende Ausbrüche - Wut und Trauer zB - sind aber sogar förderlich. Manchen Leuten helfen Rituale bei solchen Abschieden und Neubeginnen, aber ich will da keine Tipps geben, weil es auch sehr auf den richtigen Zeitpunkt ankommt.

    Was ganz anderes: Wie geht es Dir denn selbst mit der Lage Deines Freundes? So etwas ist ja keine geringe Belastung, wenn man jemanden mag.
     
  5. klix

    klix Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    120
    ....will aber unbedingt hinzufügen, dass solch "plötzlich ersterbende Gefühle" ganz profan mit Überlastung durch längere Unzufriedenheit oder so zu tun haben können. Genau so, wie Sehnsucht nach Abhängigkeit sich gerne hinter "liebevollen" Zuwendungen versteckt. Wenn man diesbezüglich nicht zusammen passt, leidet zumindest einer lange still, meistens beide.

    So glücklich, wie die Beziehung Deines Erachtens verlief, schien die Exfreundin nicht damit gewesen zu sein. Es ist auch nicht leicht, einer sehr übersorgenden Person zu sagen, dass man sich eingeengt fühlt.

    Bei der Trauer um die verlorene Freundin kannst Du besser helfen, wenn Du nicht auf den enttäuschten Hass einsteigst. Wer weiß, wie lange die schon VORHER weg wollte. Selber bist Du eh schon ziemlich weit in die Angelegenheit eingestiegen.
     
  6. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311
    Werbung:
    Könnte es vielleicht sein dass sie manipuliert wurde? Hört sich so an!
     
  7. LoveIsJoy

    LoveIsJoy Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Solothurn, CH
    Du stellst die Frage falsch.
    Anstatt, dass du fragst, wie du ihm helfen kannst, möchtest du wissen, wie du ihr schaden kannst...
    Wenn du ihr schaden könntest, wäre dann deinem Freund geholfen ? Nein !
    Wie es ihr geht, kann dir doch im Grunde genommen egal sein.. du willst doch einfach, dass deinem Freund geholfen ist. und wenn du ihr schadest, dann ist ihm dabei doch überhaupt noch nicht geholfen..

    simple logik ist das...

    weshalb versucht du das problem mit hass zu lösen, wenn du es mit liebe lösen kannst ???
     
    klix gefällt das.
  8. wieka

    wieka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    73
    Ort:
    D, Niedersachsen
    Sag´ mal, Scrabbel, für Dich sind wohl alle manipuliert?
    Wahrscheinlich ist auch die Kassierein, die das Wechselgeld falsch rausgegeben hat, manipuliert; der Typ, der Dir den Parkplatz vor der Nase weggeschnappt hat etc.

    Vielleicht ist ja deswegen meine Internetverbindung so lahm, sie ist manipuliert. :D

    Wk
     
  9. strega

    strega Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    164
    Ort:
    mönchengladbach
    deine wut verstehe ich, doch:
    wer hat dich zum richter gemacht? ist das nicht ein bisschen anmaßend?
    es heißt doch: richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet - und
    was du anderen wünschst, kommt auf dich zurück,
    wie willst du gnade vor Gott erlangen, wenn du selbst nicht gnädig bist?
    und wenn dir das nicht zu denken gibt, vielleicht das:
    was würde dein lieber freund sagen, wenn er erführe, dass du evtl. für einen schaden an seiner ex verantwortlich wärest, so dass diese traurig oder sogar krank ist? er liebt sie anscheinend noch. dann wäre dein freund auch traurig.
    willst du das wirklich?
    wolltest du ihm nicht helfen?
    ich verurteile dich nicht, da ich dich verstehe, außerdem steht es mir auch nicht zu, doch ich versuche nur, deine gedanken mal in eine andere richtung zu bringen, damit du begreifst, was du dir da eigentlich wünschst.
    wie wäre es, wenn du für deinen freund mal beten würdest?
    ich wünsche euch - allen dreien, also dir, deinem freund und seiner ex - alles liebe.
    strega
     
  10. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    Werbung:
    Kaltherzigkeit, ein Schutz oder eine Überdeckung, um den Schmerz nicht zu spüren. Ich kenne das, nur zu gut, es ist ein Zeichen, dass man seine Bestätigung noch im Außen sucht, wo man sie nie finden wird, solange man nicht sich selbst akzeptiert. Ich bin gerade in einer ähnlichen Situation.

    Das Spiel ist schwer, manchmal sehr schwer und manchmal vergisst man, dass es ein Spiel ist.

    Grüßle
    muka
     

Diese Seite empfehlen