1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kalter Schauer über dem Rücken nach Behandlung

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von coralie82, 14. Oktober 2008.

  1. coralie82

    coralie82 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo, ihr lieben.

    am freitag hatte ich meine erste reiki-behandlung. ich bin eigentlich zu ihr gegangen, weil ich mich richtig ausgelaugt, ausgesaugt und leer fühle.

    naja, ich war dort und spürte weder wärme, noch sonst irgendetwas bei der behandlung.
    als die dame zum schluss die aura glattstreichte und über den rücken, arme und hände fuhr, ging es mir wie ein kalter schauer durch den körper.
    sie machte es wieder und mich durchfuhr es wieder mit richtiger kälte.

    weiss jemand, was das zu bedeuten hat?

    ich danke euch für eure meinungen.

    lg, eure coralie
     
  2. Pure

    Pure Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    NRW, Münster
    Ich habe zwar noch nie etwas von Auraglattstreichen gehört... *kopfschüttel* Aber an sich kann sich Reiki durchaus als Kälte anfüllen, zumindestens ist es bei mir meistens der Fall. Aus irgendeinem Grund ist das eben so, die Empfindungen können sehr unterschiedlich sein. Somit würde ich dass ganze so erklären, dass Reiki eben beim "Auraglatstreichen" floß....oder es eben eine verspätete körperliche Reaktion auf Reiki war. Komtm auch mal vor, dass man nicht sofort spürt, sondern erst mit einwenig zeitverzögerung.
     
  3. mark1980

    mark1980 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    77
    Auraglattstreichen mache ich persönlich auch vor und nach jeder Behandlung, die gehört für mich einfach zu einer Reikibehanldung dazu. Mit dem Glattstreichen der Aura wird einerseits der Körper und die Aura darauf vorbereitet, dass er mit Energie versorgt wird und andererseits dient es dazu, Energiestauungen und ev. Blockaden auzustreichen.
    Dass du dabei ein Kältegefühl verspürt hast, ist für dich die Garantie dass du Reiki gut aufnehmen konntest. Auch wenn du nichts verspühren solltest, Reiki fliesst trotzdem aber es ist eben dann schwierigen dran zu glauben.

    Pure: bist du in Reiki eingeweiht und wenn ja, in welches System und welchen Grad?
     
  4. Pure

    Pure Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    NRW, Münster
    @mark1980: ja, bin in Usui eingeweiht, dritter Grad. Das verwundert mich ja eben dass ich vom Auraglattstreichen nichts gehört habe, wahrscheinlich kenne ich das unter anderem Namen. An sich wird die Aura glattgestrichen, durch die Einwirkung auf die Chakren...wo dann die Blockaden beseitigt werden, was bei mir dann durch Reiki geben automatisch passiert.
     
  5. mark1980

    mark1980 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    77
    Man Streicht die Aura vor einer Behandlung glatt, um
    - einen persönlichen, enegetischen Kontakt vom Behandler zum Körperbewußtsein des Klienten herzustellen
    - sich als Behandler auf den Klienten und die Behandlungssituation einzustellen
    - um die Aura von zur Zeit überflüssigen u. d. energetischen Stoffwechsel behindernden Energien zu reinigen u. ihre natürliche Funktion zu stärken
    - die Aufnahmefähigkeit von Reiki und die Abgabe disharmonischer Energien aus dem inneren Energiesystem des Klienten über die Aura zur Erde zu fördern
    - einen ersten Eindruck zu bekommen, wo Stauungen und Blockaden vorliegen

    nach der Behandlung streicht man die Aura glatt, dies bewirkt
    - durch das In-Fluß-Bringen der Aura die für den Körper unverträglichen Energien zur Erde hin abzuleiten
    - eine gefühlsmäßige Beendigung des Behandlungsprozesses
    - eine generelle Förderung der Funktionen der Aura
     
  6. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Werbung:
    Hallo Coralie 82 :umarmen:

    Ich streich auch die Aura glatt..............

    Bis jetzt hatte ich 2 x dass die Person sogar froh - über die Kälte war.

    Ihnen war sonst immer zu warm.

    Keine Behandlung wird der anderen Behandlung gleichen.

    WIRST ES AUCH NOCH FESTSTELLEN... :)
     
  7. coralie82

    coralie82 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Österreich
    danke ihr lieben für die vielen statements :kiss4:

    ich hatte, wie gesagt, erst die 1. reiki behandlung und für mich war es eingentlich ungewöhnlich wegen des kalten schauers.

    hatte keine ahnung, ob es normal ist - denn sonst hört man immer von wärme während der ganzen behandlung, von der ich nämlich gar nichts gespürt habe.

    gott sei dank, jetzt bin ich beruhigt :umarmen:

    @ FR. HABERMANN: schöne website, finde es toll, dass sie ihre pension mit tieren verbinden. die gäste werden es ihnen danken!

    lg aus der stmk, coralie
     
  8. coralie82

    coralie82 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Österreich
    sorry, bin es wieder !!! :confused:

    hab noch eine frage: ist es normal, das während der behandlung gar nichts gesprochen werden darf bezgl. energieblockaden etc...???

    findet normalerweise im nachhinein ein gespräch statt, bei dem erörtert wird, wo die blockaden liegen und etc..?

    lg, coralie
     
  9. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    also erstens. ich streiche auch die aura glatt, vorher und nachher ,wie mark es schreibt. zweitens,von wegen unterhalten ,wenn der klient unbedingt reden möchte, gern ,wenn nicht,auch gern.er soll sich ja wohlfühlen und reiki fliesst ohnehin.ich denk ,dass hat mit energieblockaden nichts zutun.das ist meine meinung dazu*lächel*
     
  10. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Werbung:
    Hallo Coralie - Bei mir gibt es zuerst eine Besprechung. Was für eine Krankheit es ist. Oder welche Beschwerden auftreten....

    Ich erkläre auch - dass verschiedenes hochkommen kann. Wie man sich verhalten soll. Ich erkläre es immer mit einem Schaufelbacker. Der fördert auch das Untere nach oben.
    Wenn es zu bemerken ist, dann frage ich schon nach, ob etwas gespürt wird.

    Es ist doch gut - wenn man sich darüber austauschen kann.
    Wer lieber in sich hineinhören will - auch gut. Denn hinterher wird es wieder eine Besprechung geben.

    DANKESCHÖN fürs Lob... :)
     

Diese Seite empfehlen